Digital

Instagram sagt Fake-Accounts und Fake-Likes den Kampf an 

20.11.2018, 10:08

Kurz freust du dich, weil du einen Like auf dein neues Insta-Bild bekommen hast. Doch dann gehst du in die App und wieder einmal macht sich Enttäuschung breit: Ein Like vom Account @likes_4likes12345678, dazu der Kommentar: "Love your feed ❤️". Und bei dir nur ein Gedanke: "Danke für nichts, Instagram!"

Damit soll nun Schluss sein! Denn seit Montag soll Instagram Fake-Accounts, Fake-Likes, Fake-Abonnenten und Fake-Kommentare löschen. Der Grund: Offiziell verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen.

Was tut Instagram genau?

Ein Algorithmus in der App soll Fake-Follower, Fake-Likes und Fake-Kommentare erkennen und sofort löschen. Falls der Algorithmus davon ausgeht, dass dein eigener Account ein Fake-Account ist, dann bekommst du eine Nachricht. 

So sieht die dann aus: 

Bild

Für dich bedeutet das: Vielleicht ein, zwei oder drölf Follower weniger, dafür aber auch die Hoffnung auf ein Instagram, das ein kleines bisschen authentischer werden könnte. 

(hd)

Bundesliga wird teurer: Sky kündigt kuriose Preiserhöhung an

Seit September ist Amazon Prime einen Euro teurer geworden und kostet nun 8,99 Euro im Monat. Kurz darauf zog Apple nach und hob die Preise für einige seiner Dienste, darunter Apple Music und Apple TV+, an. Jetzt teilte auch Sky mit, dass es verschiedene Preiserhöhungen geben wird – allerdings sehr individuell und etwas intransparent.

Zur Story