Leben
Alltagsfrage

Urlaub: Das ist die richtige Dauer, um sich vom Alltagsstress zu erholen

Villefranche sur mer, Nizza, Hafen, Kreuzfahrt, Kreuzfahrthafen, Hafenstadt, Mittelmeer, blauer Himmel, Reise, Urlaub,
Lieber ein langer Urlaub pro Jahr, oder doch eher mehrere Kurz-Trips?Bild: imago images / /imagebroker
Alltagsfrage

Urlaub: Was ist die richtige Reisedauer, um sich vom Alltag zu erholen?

11.07.2024, 16:00
Mehr «Leben»

Jeder Mensch kennt das: Der letzte Urlaub liegt schon viele Monate zurück. Der Alltag hat sich zum Trott entwickelt und man fühlt sich ausgebrannt.

Jetzt muss dringend eine Auszeit her! Die Frage ist nur: wie lang? Urlaubstage sind begrenzt und es sei gut überlegt, wie man diese verteilt. Unternimmt man lieber mehrmals im Jahr kleine Reisen für jeweils eine Woche, oder ist doch der ausgedehnte Urlaub besser, der nur einmal jährlich möglich ist?

Auf welche Weise man am besten abschalten kann, hat die Forschung untersucht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Urlaub ist gut für die Gesundheit

Zunächst einmal können wir festhalten, dass Urlaub nicht einfach nur reine Entspannung ist. Denn Entspannung ist erstmal nichts anderes als: Aktivität reduzieren. Richtige Erholung dagegen ist etwas, auf das unser Körper angewiesen ist.

Denn: Sobald wir uns erholen, verringern sich die Stresshormone Adrenalin und Cortisol. Das ist nicht nur für unsere mentale Gesundheit wichtig, sondern hat gleich mehrere positive Effekte auf unseren Körper. Der Blutdruck geht runter, die Muskelanspannung reduziert sich und darüber hinaus schlafen wir besser, wie es etwa in der "Apotheken-Umschau" heißt.

Aber: Um diese Erholung auch möglich zu machen und den Stress ausreichend abzubauen, braucht es die richtige Dauer an Urlaub.

Die perfekte Auszeit: Forscher sind sich einig

Forschende der Universität von Tampere untersuchten bereits 2012 insgesamt 54 Proband:innen vor ihren Urlaubsreisen, währenddessen und danach. Auch wenn es in der Zufriedenheit der Personen über ihren Urlaub diverse Unterschiede gab, hatten diese eine Sache gemeinsam:

Die Wissenschaftler:innen aus dem Bereich Schlafforschung und Psychologie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der Höhepunkt der Erholung am achten Tag erreicht war. Bei einer kürzeren Dauer schien der Alltagsstress teils noch nicht ganz überwunden zu sein. Nach mehr als acht Tagen hingegen stagnierte das Erholungs-Niveau. Die Forschenden halten deshalb acht bis zehn Tage für die perfekte Urlaubs-Dauer.

ARCHIV - 13.04.2023, Türkei, Antalya: Eine Frau schaut von einer Aussichtsplattform des Alten Hafens von Antalya auf schneebedeckte Berggipfel. (zu dpa: «Neuer All-Inclusive-Boom? Preise locken Deutsc ...
Für mentale und körperliche Gesundheit brauchen wir die richtige Auszeit.Bild: dpa / Marijan Murat

Bei Reisen, in denen man Zeitzonen überquert, kann sich die empfohlene Dauer übrigens sogar noch erweitern. Laut dem Neurologen Dr. Christopher Winter von der Universität in Virginia brauche der Körper pro Zeitzone einen Tag, um wieder in seinen Rhythmus zu gelangen, heißt es in "Geo".

Auch Kurz-Urlaub kann erholsam sein

Je nach Urlaubstagen, auf die man Anspruch hat, kann man sich also verteilt aufs Jahr acht- bis zehntägige Urlaube nehmen und sich damit vollständig vom Alltagsstress erholen.

Bleibt nur noch das Problem, dass es gar nicht immer so leicht ist, Urlaub in dieser Länge zu planen, und manchmal ist mehr als ein Kurz-Trip gar nicht drin.

Für diesen Fall haben wir aber auch eine gute Nachricht: Die Dauer des Urlaubs ist nicht der einzige Faktor, um sich im Urlaub möglichst gut zu erholen. Bei einer weiteren Studie von 2011, die 191 Proband:innen vor und nach ihrem Urlaub untersuchte, haben sich noch ganz andere Tipps herausgestellt, die es zu beachten lohnt.

Hier wurde festgestellt, dass sich die Personen dann am besten von ihrer Arbeit erholt haben, wenn sie ihre Zeit vollkommen frei gestalten konnten, wenn sie warmes Wasser zur Verfügung hatten, wenn sie Sport trieben, gut schliefen und neue Bekanntschaften machten.

Auch wenn die Reise von acht bis zehn Tagen die gesündeste Variante ist, kann also auch schon eine Auszeit erholsam sein, die kürzer ist als ein ganzer Wochen-Trip. Voraussetzung ist: Man hat eine gute Zeit.

Tantra-Hype: Warum Yoga allein vielen jungen Menschen nicht mehr reicht

Tantra, das assoziieren viele Menschen mit FKK und Sex. Doch gerade erfährt die fernöstliche Lehre ein kleines Comeback – dank der Gen Z. Viele von ihnen wollen nicht mehr dem Credo von höher, schneller, weiter folgen, sondern suchen den Weg zu sich selbst. Im Tantra hoffen einige, ihn zu finden.

Zur Story