Viele Smartphone-Nutzer:innen greifen auf den Messenger-Dienst WhatsApp zurück.
Viele Smartphone-Nutzer:innen greifen auf den Messenger-Dienst WhatsApp zurück.Bild: EPA FILE / Ritchie B. Tongo
Digital

WhatsApp: Auf diesen Handys wird der Messenger im Oktober eingestellt

07.09.2022, 14:57

Manche Nutzer:innen des bekannten Messenger-Dienstes WhatsApp müssen sich im Oktober auf eine drastische Veränderung gefasst machen. Dabei müssen sie sich nicht etwa auf Neuerungen der App oder auf neue Funktionen einstellen – sondern auf eine nahende komplette Einstellung von WhatsApp.

WhatsApp wird von vielen täglich genutzt, um mit Freund:innen und Familie in Kontakt zu sein.
WhatsApp wird von vielen täglich genutzt, um mit Freund:innen und Familie in Kontakt zu sein.Bild: dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Zwei Smartphone-Modelle können WhatsApp bald nicht mehr nutzen

Stichtag ist der 24. Oktober. Betroffen sind ausschließlich ältere Smartphone-Modelle. Voraussetzung für eine weitere reibungslose Nutzung von WhatsApp ist bei den iPhones von Apple ein Update auf das Betriebssystem iOS 12.

Bei Android-Geräten ist die Version 4.1 nötig, um die App nutzen zu können. Das ergibt sich aus den Informationen, die WhatsApp auf seiner Internetseite bereitstellt.

Smartphones, die ein älteres Betriebssystem als iOS 12 haben, können dann keine Updates, Bugfixes oder Funktionserweiterungen mehr enthalten. Irgendwann wird WhatsApp auf den Geräten dann konsequenterweise gar nicht mehr funktionieren.

Auf vielen Smartphones findet sich der Messenger WhatsApp.
Auf vielen Smartphones findet sich der Messenger WhatsApp.Bild: iStock Editorial / HStocks / getty images

Wer also noch die älteren Betriebssysteme iOS 10 oder iOS 11 benutzt, sollte möglichst bald ein Update machen. Bei vielen älteren Modellen ist das auch problemlos möglich, aber nicht bei allen.

Das iOS 12-Update funktioniert nicht beim iPhone 5 und iPhone 5c. Die beiden Geräte werden im Oktober demnach von WhatsApp abgesägt. Auf iPhones, die noch älter sind, lässt sich der Messenger-Dienst bereits nicht mehr nutzen.

Ältere Geräte werden häufig durch neue Updates abgesägt

Dass die Anforderungen an das Betriebssystem geändert werden, ist nichts Ungewöhnliches. Der Grund ist häufig die Einführung von neuen Features, die sich nicht auf älteren Geräten umsetzen lassen.

Bestimmte Geräte werden dann nicht mehr mit Updates versorgt. So wurde vor Kurzem zum Beispiel auch bekannt, dass das Update zum Betriebssystem iOS 16 auf älteren iPhone-Geräten nicht mehr heruntergeladen werden kann.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Reisestrapazen durch Hurrikan "Ian" – diese Rechte haben Reisende

Hurrikan "Ian" der Kategorie drei von fünf hat auf Kuba für große Verwüstung gesorgt. Die Provinz Pinar del Río ist besonders betroffen. Landesweit fiel der Strom aus, die kubanische Regierung bestätigte zwei Tote. Nun soll der Hurrikan voraussichtlich am Mittwochabend Ortszeit auf Florida treffen.

Zur Story