Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Paderborner mischt Spezi-Markt auf – Detail überrascht

Das neue Produkt erinnert stark an ein Kult-Getränk.
Das neue Produkt erinnert stark an ein Kult-Getränk.Bild: Haus Cramer
Geld & Shopping

Supermarkt: Paderborner will Spezi-Markt aufmischen – entscheidendes Detail ist anders

22.02.2024, 17:18
Mehr «Leben»

Ob Limonaden, Eistee oder unterschiedliche Säfte: Softdrinks ohne Alkohol sind bei vielen sehr beliebt. Das haben auch Unternehmen erkannt, die sich eigentlich auf dem Markt für alkoholische Getränke etabliert haben. Paulaner etwa ist eine bekannte Brauerei. Trotzdem hat das Münchener Unternehmen schon längst nicht mehr nur Bier-Sorten im Sortiment.

Besonders beliebt und bekannt ist die Paulaner-Spezi. Das Produkt fällt auf, auch wegen seiner bunten Flaschen und Dosen. Die Brauerei Krombacher hat im vergangenen Jahr ebenfalls ein eigenes Spezi-Produkt auf den Markt gebracht. Der Getränke-Mix aus Cola und Orange hat Erfolg. Und so setzt ein nächstes Unternehmen auf diese Mischung.

Paderborner bringt erstes alkoholfreies Mischgetränk auf den Markt

Die Haus Cramer Gruppe, zu der auch Warsteiner gehört, bringt ein alkoholfreies Getränk auf den Markt. Dabei wagt es sich direkt an das Kult-Getränk heran, das es unter seiner Marke Paderborner vertreiben wird.

Das Getränk und auch das Design erinnern an den Klassiker Spezi. Darauf setzt man auch. "Durch das auffällige Orange-Lila-Etikett der Paderborner Limo muss man einfach zugreifen und probieren", wird der Paderborner Markenverantwortliche Peter Böhling auf "meininger.de" zitiert.

Das Erfrischungsgetränk können Verbraucher:innen schon bald, ab dem 26. Februar, kaufen. Zunächst gibt es das Getränk in der 0,5-Liter-Mehrwegflasche und dem passenden Kasten im Handel. Ab dem 22. April gibt es dann auch die Dose, ebenfalls in 0,5-Liter.

Paderborner nutzt Spezi-Beliebtheit – setzt aber auf anderen Namen

Anders als Paulaner setzt man bei Paderborner nicht auf den bekannten Namen des Mix-Getränks, Spezi. Und auch nicht auf die Rezeptur. Stattdessen finden Verbraucher:innen das Produkt im Supermarkt unter dem Namen "Paderborner Limo Cola-Orange-Mix".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Brauhaus Riegele hat seit 1956 Lizenz von Spezi

Das mit der Bezeichnung Spezi ist auch gar nicht so einfach. Die Lizenz für die Marke Spezi muss nämlich von dem Brauhaus Riegele vergeben werden. Die Brauerei aus Augsburg hatte Spezi schon 1956 beim Deutschen Patentamt als Warenzeichen eintragen lassen.

Krombacher hat sich bei der Markteinführung seines Produkts im vergangenen Jahr von Riegele die Lizenz geholt. Das Produkt heißt nun deshalb Krombacher Spezi. Auch die Münchner Brauerei Paulaner, deren Spezi besonders bekannt ist, darf die Bezeichnung weiterhin verwenden. Dem war ein Rechtsstreit vorausgegangen.

Deo ohne Aluminium bei Öko-Test unter der Lupe – bekannte Marken fallen durch

Die Temperaturen steigen und mit der vermehrten Hitze steigt auch die Schweiß-Gefahr. Ob beim Sport, beim Spaziergang oder lediglich beim Sonnenbaden: Das passende Deo darf nicht fehlen, um stechendem Schweiß-Geruch vorzubeugen und sich auch nach mehreren Stunden noch frisch zu fühlen.

Zur Story