Dieser Auftritt von Taylor Swift verärgert Beyoncé-Fans

Autsch! Taylor Swift trat am Mittwochabend bei den Billboard Music Awards auf. Es sollte ein Auftritt werden, der viele Fans einer prominenten Kollegin von Swift verärgerte.

Nach dem Auftritt waren Beyoncé-Fans richtig sauer. Sie pflasterten Twitter mit Attacken auf Taylor Swift voll.

Der Grund: Swift trat mit einer pinken Marschkapelle auf. Den Fans von Queen B war das zu ähnlich zum Auftritt ihrer Musikgöttin auf dem Coachella 2018. Die legendäre Show damals wurde jüngst mit der Netflix-Doku "Homecoming" noch mal ins Rampenlicht gehoben.

Hier seht ihr den Auftritt von Taylor Swift:

Beyoncés Auftritt trägt auch den Spitznamen "Beychella", viele verärgerte Fans nannten Swifts vermeintlichen Abklatsch "Mayochella".

Einige Twitter-NutzerInnen hatten die Vermutung: Vielleicht hatte Taylor Swift die Provokation gewollt?

Hier könnt ihr euch selbst ein Urteil machen – und einen Ausschnitt von Beyoncés Auftritt sehen:

abspielen

Video: YouTube/iampapito21

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

1 / 15
Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
quelle: www.imago-images.de / via www.imago-images.de
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alice Weidel und Tino Chrupalla Spitzenkandidaten der AfD

Die AfD zieht mit Fraktionschefin Alice Weidel und Parteichef Tino Chrupalla als Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf. Beide erreichten bei einer Mitgliederbefragung eine Zustimmung von 71,03 Prozent, wie ein Parteisprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Sie setzen sich damit gegen ihre Mitbewerber Joana Cotar und Joachim Wundrak durch, die 27,04 Prozent erreichten.

Die rund 32.000 AfD-Mitglieder konnten seit dem 17. März online für ihr bevorzugtes Duo abstimmen. Den Parteiangaben zufolge nahmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel