Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Diese 9 Fotos gehören zu den krassesten Drohnen-Fotos des Jahres

31.07.18, 11:21 01.08.18, 10:56
Philip Buchen
Philip Buchen

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein: Freie Sicht, aus luftiger Höhe bietet sich der Blick aufs große Ganze – und so entsteht oft eine ganz neue Perspektive auf die Welt.

Next-Level-Landschaftsfotografen wollen auch hoch hinaus, und setzen dabei auf die Drohnen. Die kleinen Fluggeräte zaubern schon seit Jahren fantastische Fotos.

Nun wurden die Gewinner der Drone Awards 2018 vorgestellt: Ein Fotowettbewerb für Drohnenfotografie. In mehreren Einzelkategorien wurden Gewinner gekürt. Diese Bilder gehören zu unseren Favoriten.

Dieses Foto von Florian Ledoux gewann den Gesamtpreis des Wettbewers

Der große Sieger für das beste Foto: Die Bylot-Insel im Sirmilik-Nationalpark, ist unmittelbar gegenüber dem Nordende der Baffininsel im Territorium Nunavut in Kanada. Hier fotografierte der Gewinner im Sommer einen Eisbären, der von einer Eisfläche zur anderen schwimmt. Im Sommer tauen viele Flächen und erschweren den Bären die Lebensbedingungen. (Foto: Florian Ledoux)

Florian Ledoux

Und diese 9 Fotos aus der erweiterten Auswahl gefallen uns besonders gut.

1. Der Kratera

kirsten täuber

2. Weather Snake

ovi d.

3. Nucleus

Kategorie

casey mccallister

4. El Angel

luis alonso jimenez

5. Honors Day

xiaxiao liu

6. Responsible Daddy the Gharial with Babies

Dhritiman Mukherjee

7. Blacktip Shark

adam barker

8. Ameneties 

gary cummings

9. Basketball

shiuhui liu

Touristin findet in einem Wald (!!!) in Russland (!!!) einen toten Delfin 🤔

Wal stirbt, weil er mehr als 80 Plastiktüten im Magen hat 😢

Kragenbär Mike wurde heute erschossen – das ist seine Geschichte 

Von wegen "natürlich" –Verbraucherschützer wollen irreführende Etiketten abschaffen

Dieser Pottwal kämpft in der Nordsee gerade ums Überleben

Schon wieder! Holländisches Insektengift in deutschen Bio-Eiern

So tötet der Klimawandel die Korallen des Great Barrier Reef

In diesen 7 Ländern und Städten herrschen bereits Plastikverbote

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Richtige Männerfreundschaft: Männliche Delfine kennen sich beim Namen

Sumpfkrebs-Fang in Berlin boomt – ein Fischer fing 8500 Tiere im 1. Monat

An den Balearen schwimmt ein Weißer Hai herum – erste Sichtung seit 30 Jahren

Süüüüüüüüüüß. Und gefährdet. 10 Tiere, die wir lieben und töten

Wale stranden zu Dutzenden – 6 Erklärungen für das Tierdrama

Ausgebrochene Zootiere in Rheinland-Pfalz waren doch nicht ausgebrochen ¯\_(ツ)_/¯

Mehr als 1000 Demonstranten fordern schnellen Kohleausstieg 

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Von der Atomanlage Wackersdorf zum Hambi – wie sich Protest erfolgreich organisieren lässt

"Wackersdorf"-Regisseur Oliver Haffner über erfolgreichen Widerstand

Widerstand, bei dem sich Aktivisten mit einer breiten Mehrheit aus der Mitte zusammentun? Das geht. Im Kino läuft derzeit der Film "Wackersdorf", der den erfolgreichen Protest gegen die Atomwiederaufbereitungsanlage (WAA) in Bayern nacherzählt. 

Wir haben mit Film- und Theaterregisseur Oliver Haffner über die Proteste und Ausschreitungen von damals, den Hambacher Forst und erfolgreichen Widerstand gegen Großprojekte gesprochen. 

watson: Herr Haffner, was war das Besondere am Protest …

Artikel lesen