Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Italien: Badeort Lignano erlässt Melonen-Verbot zu Pfingsten

Massentourismus in Italien: Ansturm auf Lignano nach Corona -
Lange Strände, viele Touristen: ein Dorf in Italien erlässt Verbote, damit alles gesittet bleibt.Bild: imago images / TOBIAS STEINMAURER
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Italien: Lignano erlässt Melonen-Verbot über Pfingsten

18.05.2024, 13:18
Mehr «Leben»

Das Pfingstwochenende steht vor der Tür. Den zusätzlichen freien Tag nutzen viele für einen Kurzurlaub. Nicht bei allen steht dabei aber einfach Entspannung am Strand oder Pool auf dem Programm. Viele nutzen Pfingsten und den Urlaub auch, um es auf Partys krachen zu lassen. Nicht jeder Urlaubsort sieht das gerne.

Dem italienischen Lignano sind die feierwütigen Tourist:innen ein Dorn im Auge. Schon in den vergangenen Jahren stellten sie Regeln auf, um den Party-Tourismus über Pfingsten in Schach zu halten. Auch in diesem Jahr gibt es für die Partygäste wieder eine Reihe an Regeln. Eine ist besonders kurios: Auch Melonen sind verboten.

Italien: Badeort wappnet sich gegen Party-Touristen

"Tutto Gas" (deutsch: Vollgas) heißt es über Pfingsten in Lignano. Zahlreiche Menschen werden auch in diesem Jahr wieder in den kleinen italienischen Badeort an der Mittelmeerküste strömen, um ordentlich zu feiern.

In Lignano wappnet man sich gegen den Ansturm, die Polizei macht sich bereit, um die Regeln durchzusetzen. In diesem Jahr sollen mehr Einsatzkräfte auf den Straßen unterwegs sein. Der Ort will hart durchgreifen. Laut "heute.at" ist auch der Verkauf von Melonen in diesem Jahr wieder verboten.

Der Grund: Die Feiernden haben Wassermelonen in der Vergangenheit immer wieder genutzt, um sie mit Alkohol zu füllen und dann daraus zu trinken.

Das Verbot gab es auch schon in den vergangenen Jahren. Es hätte sich laut Bürgermeisterin Laura Giorgi bewährt, heißt es. Genauso wie Alkoholverbote oder etwa Strandsperren in der Nacht.

Alkohol- und Musikverbot über Pfingsten: Lignano greift hart durch

Das Melonenverbot ist also bei Weitem nicht das einzige Verbot, auf das die Partygäste sich einstellen müssen. Über Pfingsten müssen sie sich in Lignano stark einschränken.

Im öffentlichen Raum darf laut "heute.at" weder Alkohol mitgeführt, noch konsumiert werden. Außerdem ist der Verkauf von Wein, Bier, Schnaps und Co. auch in Lokalitäten nur bis 3.00 Uhr erlaubt. Geschäfte müssen den Verkauf von alkoholischen Getränken sogar schon um Mitternacht stoppen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Freies Campieren in der Nacht ist untersagt und nachts sollen im Ort auch die Strände zwischen 1.00 Uhr und 6.00 Uhr geschlossen werden. Baden ist schon ab 20.00 Uhr abends nicht mehr erlaubt. Außerdem darf an öffentlichen Orten nur bis 1.00 Uhr Musik gespielt werden.

Auch fernab von Pfingsten hat Lignano die Regeln verschärft. Seit Anfang Mai sind Bikinis und Badehosen außerhalb vom Strand untersagt.

Hund bei Hitze im Auto gelassen: Darf ich die Scheibe einschlagen, um ihn zu retten?

Eigentlich ist es herrlich, den Hund mit dem Auto mitzunehmen, etwa um einen Park zwecks Gassi-Runde anzusteuern. Weniger herrlich ist hingegen, wenn Halter:innen Zwischenstopps für Menschen-Kram (Besorgungen, Gang zum Amt) einlegen und das Tier im warmen Wagen zurücklassen. Wirklich dramatisch wird es, wenn der Menschen-Kram länger dauert und die Sonne aufs Auto knallt.

Zur Story