Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Italien: Feuerwurm breitet sich rasant aus – Gefahr an Stränden wächst

May 26, 2024, Rome, Italy: A few people sunbathe and a mother follows her children on the shore of the Lido di Ostia beach in Rome. The bathing season of Lido Ostia, the tenth municipality of Rome Cap ...
Vergraben im Sand an Italiens Stränden kann sich ein gefährliches Meerestier verstecken.Bild: IMAGO images/ Marcello Valeri
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Italien: Gefährlicher Feuerwurm breitet sich rasant aus

06.06.2024, 18:57
Mehr «Leben»

Eins der zahlreichen Probleme, die die Klimakrise mit sich bringt, ist die rasante Vermehrung bestimmter Arten. Durch den globalen Anstieg der Temperaturen kommt es immer wieder zu dem Szenario, dass eine bestimmte Spezies ideale Bedingungen vorfindet und andere gnadenlos verdrängt.

Dadurch kommen die Nahrungsketten durcheinander, was wiederum ganze Ökosysteme an den Rand des Zusammenbruchs bringen kann – mit unvorhersehbaren Folgen für Mensch und Natur.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Neben solchen langfristigen Schäden besteht für Menschen in einigen Fällen auch eine ganz unmittelbare Gefahr. Dann nämlich, wenn es sich bei der vordringenden Art um eine besonders gefährliche handelt.

Genau das droht derzeit im Mittelmeer und vor allem an den Stränden in Italien.

Italien-Urlaub: Forscher warnen vor gefährlichem Feuerwurm

Im Mittelmeer vermehren sich derzeit sogenannte Feuerwürmer in alarmierendem Maße. Das berichtet unter anderem die österreichische "Kronen Zeitung".

Die imposanten und farbenfrohen Meereswürmer, die bis zu 30 Zentimetern lang werden können und an bunte Tausendfüßler erinnern, haben kaum natürliche Feinde und können sich selbst regenerieren.

Feuerwurm, Hermodice carunculata, Insel Vis, Mittelmeer, Kroatien Fireworm, Hermodice carunculata, Vis Island, Mediterranean Sea, Croatia Feuerwurm, Kroatien *** Fireworm, Hermodice carunculata, Vis I ...
Mittelmeer-Urlauber:innen sollten sich vor Feuerwürmern in Acht nehmen. Bild: IMAGO images/OceanPhoto

Mit ihren Stacheln stellen sie auch für Menschen eine echte Gefahr dar: Diese dienen der Abwehr von Fressfeinden und enthalten ein neurotoxisches Sekret. Wenn man den fleischfressenden Tausendfüßler – der sich gerne im Sand vergräbt – berührt, können brennende Schmerzen, Hautrötungen und Schwellungen auftreten. In manchen Fällen kommt es zu Schwindelanfällen und Brechreiz.

Häufig lassen sich die Stacheln nur schwer aus der Haut herausziehen, weil sie schnell abbrechen. Die Feuerwürmer, deren wissenschaftlicher Name "Hermodice carunculata" lautet, kommen in Seegraswiesen und auf Hartböden vor, aber auch im Sand und an Stränden.

Vor allem in den süditalienischen Regionen Sizilien, Apulien und Kalabrien finden sie derzeit ideale Bedingungen vor. Laut der italienischen Tageszeitung "Il Messaggero" sind die Hitzewellen, die Italien in den vergangenen drei Jahre heimgesucht haben, ein möglicher Auslöser für die Invasion.

Kontakt mit Feuerwurm: Forscher mit Rat an Urlauber

Einer der Forschenden, die sich an der Universität Modena und Reggio Emilia mit den Feuerwürmern beschäftigen, wird von der "Kronen Zeitung" wie folgt zitiert: "Es ist uns gelungen, eine reizende Substanz zu isolieren, aber wir sind noch weit davon entfernt, an mögliche Heilmittel gegen Stiche zu denken."

Wer mit den Stacheln der Feuerwürmer in Berührung komme, solle die betroffenen Stellen entweder mit Alkohol oder Essig desinfizieren, raten die Forschenden.

Autofahren mit Flip-Flops oder barfuß verboten? Wann wirklich Strafe droht

Der Sand kitzelt noch zwischen den Zehen, auf der Nasenspitze glüht schon der erste Anflug eines Sonnenbrands und die Haut riecht insgesamt nach ganz viel Sommer, Sonne und baumelnder Seele. Für viele ist es in Momenten wie diesen der absolute Inbegriff von sommerlicher Freiheit, sich noch im Bade-Outift wieder ins Auto zu setzen, um das Gefühl noch ein bisschen zu konservieren.

Zur Story