Nachhaltigkeit
Good News

Familien können Förderung für klimafreundliches Haus beantragen

Little preschooler daughter sitting in cardboard box, father rolling her. Smiling mother looking them.
Endlich ein eigenes Haus bauen – diesen Wunsch sollen sich junge Familien bald erfüllen können. Bild: iStockphoto / Lordn
Good News

Familien können Förderung für klimafreundliches Haus beantragen

02.06.2023, 12:17
Mehr «Nachhaltigkeit»

Familien mit niedrigen und mittleren Einkommen können ab sofort günstige Kredite für klimafreundliche Bauprojekte beantragen. Die Bundesregierung will so dafür sorgen, dass sich diese Familien den Traum vom Eigenheim trotz hoher Marktzinsen und Materialkosten ermöglichen können.

Kredite können bis zu 240.000 Euro enthalten

Zum Start gilt ein Zinssatz von 1,25 Prozent. Für besonders klimafreundliche Neubauten können Familien mit vielen Kindern Kredite in Höhe von bis zu 240.000 Euro zu diesen Konditionen bekommen.

Home under construction on a building site
Der Neubau muss klimafreundliche Kriterien erfüllen, um gefördert zu werden.Bild: iStockphoto / BrianAJackson

Dafür dürfen sie allerdings nicht zu viel verdienen: Für Familien mit einem Kind gilt eine Haushaltseinkommens-Grenze von 60.000 Euro. Mit jedem weiteren Kind schiebt sich die Schwelle um 10.000 Euro nach oben.

Nur Neubauten mit geringem CO₂-Fußabdruck werden gefördert

Gefördert wird der Bau von selbst genutztem Wohnraum. Damit Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht, gibt es die Kredite außerdem nur für Neubauten mit geringem CO₂-Fußabdruck. Bis 2045 soll Klimaneutralität im Gebäudebestand erreicht werden.

Mindestens müssen sie den Standard EH40 erfüllen. Das bedeutet, dass das Gebäude nur 40 Prozent der Energie verbrauchen darf, die ein Standardhaus benötigt. Um eine höhere Förderstufe zu erreichen, müssen die noch strengeren Kriterien für das Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude erfüllt werden.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Die Kredite haben eine Laufzeit von 35 Jahren und zehn Jahre Zinsbindung. Zur Verfügung stehen dafür in diesem Jahr mindestens 350 Millionen Euro vom Bund.

Neubauten und Sanierungen werden gefördert

Eine Neubauförderung wurde bereits im März 2023 gestartet und wird gut angenommen. Deswegen erfolgt jetzt eine Aufstockung des zur Verfügung stehenden Geldes um 888 Millionen Euro.

"Unsere Neubauförderung ist ein Erfolg. Sie wird sehr gut nachgefragt, deshalb habe ich mich für eine Aufstockung eingesetzt. Diese haben wir jetzt bekommen, so dass das Programm bis Ende des Jahres gesichert ist", sagt Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen in einer Pressemitteilung der Bundesregierung.

Nicht nur Neubauprojekte sollen mit dem Geld finanziert werden, sondern auch Sanierungsmaßnahmen. Bürger:innen sollen beispielsweise alte Fenster, Türen und Heizungsanlagen klimafreundlich sanieren und damit langfristig Geld sparen können.

(sb/dpa)

Auto-Verkehr in deutschen Großstädten wird immer weniger

Die Verkehrswende ist in Sachen Klimaschutz ein wichtiger Aspekt. Schon lange hören wir, dass es weniger Verbrennermotoren auf den Straßen braucht, ein besseres Angebot an Bus- und Bahnverbindungen, sowie mehr und vor allem sichere Fahrradwege.

Zur Story