Fu
Gregor Kobel steht beim BVB unter Vertrag, zeigt starke Leistungen. Deshalb gab es zuletzt Gerüchte darüber, dass er Neuer-Nachfolger in München werden könnte.Bild: www.imago-images.de / imago images
Bundesliga

FC Bayern: FCB-Boss Oliver Kahn spricht über Gerüchte um BVB-Torhüter Kobel

25.01.2023, 17:52

Mit der Verpflichtung von Yann Sommer haben die Bayern-Bosse Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić aus einer ziemlich unangenehmen Lage eine Luxussituation gezaubert. Die Verletzung von DFB-Star Manuel Neuer mitten in der Saison kam zur Unzeit, wo die Bayern doch in der Rückrunde so hohe Ziele haben, unter anderem in der Champions League. Mit Sommer hat der FCB nun zwei Weltklasse-Keeper unter Vertrag. Einziges Problem: Der nach Neuers Rückkehr anstehende Konkurrenzkampf.

Umso weniger versteht Vorstandsboss Oliver Kahn die neusten Gerüchte zu einem vermeintlichen Bayern-Interesse an Dortmund-Keeper Gregor Kobel. Zuletzt hatte der "Kicker" berichtet, dass Bayern den BVB-Profi für die Zeit nach Neuer auf dem Zettel habe.

Oliver Kahn Vorstand Vors. FC Bayern Muenchen AG, GER, Tampa Bay Buccaneers Bucs vs. Seattle Seahawks, Football, NFL, American Football Herren, USA Week 10, Spielzeit 2022/2023, 13.11.2022, GER, Tampa ...
Oli Kahn war als Bayern-Keeper selbst mal Welttorhüter.Bild: imago / Eibner

"Ich habe keine Ahnung woher diese Gerüchte kommen. Ich habe mich nie über den Spieler Gregor Kobel geäußert", wundert sich Kahn im Gespräch mit "Sport Bild". Bei der Gelegenheit spricht der Vorstandsvorsitzende über die Spitzenkeeper im Kader der Münchner und nennt dabei vier Gründe, weshalb Bayern Kobel gar nicht braucht.

1. Grund: Manuel Neuer

"Manuel Neuer ist unser Kapitän und unsere Nummer eins", betont Kahn im "Sport Bild"-Interview. "Seine Verdienste [um den Verein] sind nicht mit Geld aufzuwiegen", resümiert der Bayern-Boss nach zehn Jahren mit Neuer im Tor, in denen unter anderem zehn deutsche Meisterschaften gewonnen wurden.

ARCHIV - 01.12.2022, Katar, Al-Chaur: Fußball: WM, Costa Rica - Deutschland, Vorrunde, Gruppe E, 3. Spieltag, Al-Bait Stadion, Deutschlands Torwart Manuel Neuer reagiert unzufrieden. (zu dpa: «Die Ges ...
Es wird schon spekuliert, ob Neuers Beinbruch seine Karriere beenden könnte. Bild: dpa / Tom Weller

Daher der klare Kurs: "Das Entscheidende in der aktuellen Situation ist, dass [Neuer] wieder gesund und fit wird." Schon unmittelbar nach Bekanntwerden von Neuers Ski-Unfall hatte Kahn seinem Angestellten jede Unterstützung zugesichert. "Er wird auch diese schwere Verletzung meistern und so stark wie zuvor auf den Platz zurückkehren", zeigte Kahn sich in einer Vereinsmitteilung optimistisch.

Die watson-App für dein Smartphone
Du liest gerne watson? Hole dir jetzt unsere News-App aufs Smartphone – natürlich kostenlos! Hier geht's direkt zur Apple-App und hier zur App im Playstore. Was dich in unserer App erwartet, kannst du hier nachlesen. Und wenn du noch mehr willst, werde jetzt Follower:in auf Instagram.

Da Kahn seinerzeit selbst ein Weltklasse-Torwart war, weiß er, wie schwer man nach so einer Verletzung wieder zurückkommt. "Das Wichtigste für mich: Ein Spieler, der verletzt ist, braucht Support", betont Kahn nun abermals seine Prioritäten. Demnach will er Neuer "alle Zeit und Ruhe" geben, die er braucht.

2. Grund: Yann Sommer

Während Kahn also Rückendeckung für Neuer bekundet, haben er und Salihamidžić zuletzt mit Yann Sommer ein echtes Schwergewicht nach München gelockt. "Die optimale Lösung", findet Kahn und ist sich sicher: Mit ihm "können wir die großen Ziele erreichen, die sich Bayern in allen Wettbewerben gesetzt hat."

Gegen Augsburg bestritt Yann Sommer sein Debüt für den FC Bayern.
Gegen Augsburg bestritt Yann Sommer sein Debüt für den FC Bayern.Bild: dpa / Hendrik Schmidt

Kahn ist zwar bedacht, Sommer nur als "kurzfristige" Lösung zu bezeichnen, trotzdem läuft der Vertrag des 30-Jährigen bis 2025. Denkbar ist, dass die Bayern durch die Vertragslänge nur vorsorgen wollten, damit sie im Sommer – wenn der gleichnamige Spieler zu einem anderen Topklub weiterziehen könnte – zumindest einen Teil ihrer Ablöse zurückbekommen.

Kahns Schwärmen zufolge, hätte der Bayern-Boss aber auch kein Problem damit, über das Saison-Ende hinaus auf den Schweizer Nationalkeeper zu vertrauen. Umso weniger muss sich Bayern über den von Sommer in der Nationalmannschaft abgehängten Gregor Kobel Gedanken machen.

3. Grund: Sven Ulreich

Und dann hat Bayern ja auch noch Sven Ulreich. "Er hat bewiesen, dass er in seiner Rolle immer zuverlässig ist und seine Leistungen bringt", macht Kahn abermals deutlich. Die Betonung liegt dabei auf: "In seiner Rolle".

Obwohl der 34-Jährige schon 230 Bundesligaspiele absolviert hat und sich viele Klubs um ihn reißen würden, ist er bei Bayern offensichtlich nur einer fürs zweite Glied. Das hat spätestens die Reaktion auf Neuers Verletzung bewiesen.

Sven Ulreich wird nicht als Neuer-Ersatz im Tor stehen, dafür holten die Münchner Yann Sommer..
Sven Ulreich wird nicht als Neuer-Ersatz im Tor stehen, dafür holten die Münchner Yann Sommer..Bild: dpa / Sven Hoppe

Andere hätten auf den gestandenen Bundesliga-Profi vertraut, beim Rekordmeister brauchte man eine spektakulärere Lösung. Der Vorteil für Bayern: Ulreich nimmt seine Rolle hin. Seit er 2015 vom VfB Stuttgart kam, war klar, dass er nur Back-Up für den großen Star sein würde.

4. Grund: Alexander Nübel

Außerdem steht Alexander Nübel noch bei den Bayern unter Vertrag. Nach Neuers Beinbruch war eine Rückhol-Aktion des zur AS Monaco verliehenen 26-Jährigen zunächst die von den Bayern-Bossen präferierte Option. Immerhin hatten sie Nübel schon bei seiner Verpflichtung 2021 zum designierten Neuer-Erben ausgerufen. Doch die Monegassen wollten ihren Rückhalt wohl nicht mitten in der Saison ziehen lassen.

Alexander Nübel ist bis 2023 nach Monaco verliehen
Alexander Nübel möchte sich bei Bayern nicht wieder auf die Bank setzen.Bild: www.imago-images.de / Ricardo Larreina

Außerdem ist Nübel wohl frustriert, dass er bei Bayern nach seiner Verpflichtung so wenig Beachtung kam. Auf einen erneuten Konkurrenzkampf mit Neuer hat er keine Lust. "Es ist legitim, dass er unter der Voraussetzung von Spielzeit nach München zurückkehren will", formuliert es Oliver Kahn. Denn der Ex-Nationaltowart weiß: "Besser wirst du nur, wenn du auch spielst."

Ob Nübel tatsächlich nach München zurückkehren werde, ließ Kahn offen. "Wir werden beobachten, welche Leistungen Yann Sommer in der Rückrunde zeigt", danach wolle man weitersehen.

FC Bayern: Thomas Müller und Joshua Kimmich reagieren auf Kovač-Stichelei

Im Fußball ist es Brauch, den kommenden Gegner starkzureden. Das hat mehrere Vorteile: Niemand kann einem Respektlosigkeit vorwerfen, die Erwartungen der Fans werden gezügelt und wenn man verliert, hat man schon eine Ausrede parat.

Zur Story