Sport
Bundesliga

Eintracht Frankfurt: Neues Problem bei Transfer von Top-Stürmer aufgedeckt

21.10.2023, Baden-Württemberg, Sinsheim: Fußball: Bundesliga, TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt, 8. Spieltag, PreZero Arena. Frankfurts Trainer Dino Toppmöller gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/ ...
Eintracht-Frankfurt-Trainer Dino Toppmöller dürfte bald Verstärkung in seiner Mannschaft bekommen.Bild: dpa / Uwe Anspach
Bundesliga

Eintracht Frankfurt: Neue Hürde bei Transfer von Top-Stürmer aufgedeckt

28.11.2023, 12:45
Mehr «Sport»

Nur noch wenige Wochen sind es bis zur Öffnung des Wintertransferfensters. Auch Eintracht Frankfurt intensiviert deshalb die Suche nach einem passenden Stürmer. Die Lücke, die durch den Abgang Kolo Muanis entstanden ist, konnte der Verein zumindest finanziell ausgleichen: 95 Millionen Euro hat der Verkauf von Kolo Muani eingebracht. Die SGE will diese Mega-Summe laut Medienberichten auf mehrere Spieler aufteilen.

ARCHIV - 05.08.2023, Hessen, Frankfurt/Main: Fu
Nach dem Abgang von Kolo Muani ist die Eintracht Frankfurt auf der Suche nach mindestens einem neuen Stürmer.Bild: dpa / Arne Dedert

In diesem Zusammenhang wurde immer wieder der griechische Stürmer Fotis Ioannidis ins Spiel gebracht. Denn Frankfurt will den 23-jährigen Spieler von Panathinaikos Athen für sich gewinnen. Erst vor einer Woche wurde von fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Spielerlager berichtet. Nun verrät Sky-Reporter Florian Plettenberg, wie weit die Verhandlungen tatsächlich sind. Offenbar müssen sich die SGE und Traiber Dino Toppmöller in Geduld üben.

Eintracht Frankfurt: Diese Hürde gibt es bei Ioannidis-Transfer

Erst im Mai hat Fotis Ioannidis bei Panathinaikos Athen bis 2027 verlängert. Ein Schnäppchen wäre der großgewachsene Angreifer also nicht. Vor allem auf der internationalen Bühne konnte der 23-Jährige überzeugen und hat dabei auch das Interesse eines weiteren Bundesligisten wecken können: Der VfB Stuttgart soll ebenfalls ein Auge auf den Angreifer geworden haben.

Greece v France UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 Qualifiers Fotis Ioannidis of Greece and Jules Kounde of France during the UEFA Euro 2024 Qualifiers match at OPAP Arena, Athens Copyri ...
Bild: imago images / Yannis Halas

Wie Plettenberg am Montag auf X, ehemals Twitter mitteilte, bestehe zwar weiterhin Kontakt zwischen dem Verein und dem Spieler, aber einige Differenzen seien noch nicht ausgeräumt. Er stellt klar: "Es gibt noch keine mündliche Einigung zwischen Fotis Ioannidis und Eintracht Frankfurt." Auch weitere Details nennt er. So laufen demnach derzeit die Gespräche weiter. Die SGE sei bereit, sieben bis acht Millionen plus Ablöse für den Stürmer hinzublättern.

Aber: Eine Einigung mit Ionnidis‘ Arbeitgeber Panathinaikos Athen liegt laut des Sky-Reporters aktuell noch in weiter Ferne. Der Verein wolle "ihn nicht für diesen Preis gehen lassen", schreibt Plattenberg weiter. Zum jetzigen Zeitpunkt erhalte der Grieche die Freigabe für einen Winter-Transfer nicht.

Eintracht Frankfurt: Auch diese Top-Stürmer sind heiße Kandidaten

Konkreter dürfte der Stand bei einem anderen Stürmer-Kandidaten sein. Seit mehreren Wochen ist Rafiu Durosinmi von Viktoria Pilsen ein heißer Kandidat. Sky berichtete zuletzt, dass es bereits eine grundsätzliche Einigung geben soll. Nun legt der Sender nach: Der Transfer des 20-Jährigen soll offenbar so gut wie fix sein und kurz vor dem Abschluss stehen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Auch Roko Šimić hat das Interesse der SGE geweckt. Der 20-Jährige steht in Salzburg noch bis 2025 unter Vertrag, auch er dürfte für Frankfurt also kein Schnäppchen sein. Der Marktwert des Kroaten beläuft sich aktuell auf fünf Millionen Euro, die SGE wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit mehr hinlegen müssen, um ihn vom österreichischen Top-Klub loszueisen. So oder so: In spätestens zwei Wochen will sich der Verein nach "Bild"-Informationen auf mindestens einen Stürmer festlegen.

Handball-Star zeigt vor Partie Sex-Spielzeug – "Match-Vorbereitung"

Profi-Sportler:innen haben ihre ganz eigenen Rituale, um sich auf Spiele oder Wettkämpfe vorzubereiten. Ein viel diskutiertes Thema dabei ist Sex. Manche schwören darauf, im Vorfeld auf Sex zu verzichten, um noch "hungriger" zu sein, wenn sie ihre Leistungen abrufen müssen.

Zur Story