Sport
Bundesliga

FC Bayern: Wettbieten mit BVB um nächsten Top-Spieler droht

01.04.2023, Fussball, Saison 2022/2023, 1. Bundesliga, 26. Spieltag, FC Bayern München - Borussia Dortmund, v. l. Joshua Kimmich FC Bayern München, Salih Özcan Borussia Dortmund, München Allianz Arena ...
Joshua Kimmich (links) und Salih Özcan: Im zentralen Mittelfeld haben sowohl die Bayern als auch Dortmund Verstärkungsbedarf. Bild: IMAGO/RHR-Foto
Bundesliga

FC Bayern: Wettbieten mit BVB um nächsten Spieler droht

07.05.2023, 16:11
Mehr «Sport»

Der FC Bayern und Borussia Dortmund leisten sich aktuell nicht nur auf dem Platz ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Neben dem Kampf um die deutsche Meisterschaft, bei dem die Münchener bei noch vier ausstehenden Partien einen Punkt vorne sind, buhlen beide Klubs angeblich auch um die Gunst eines Spielers.

Denn sowohl der FC Bayern als auch Borussia Dortmund sehen für die kommende Saison Kaderlücken im zentralen Mittelfeld. In München soll Trainer Thomas Tuchel die Verpflichtung eines echten Sechsers planen und Joshua Kimmich und Leon Goretzka offensiver einsetzen wollen. In Dortmund wiederum droht der Abgang von Jude Bellingham, der sich mit Real Madrid einig sein soll.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Für die kommende Saison sollen sich die beiden deutschen Top-Teams nun denselben Spieler als möglichen Neuzugang ausgeguckt haben.

BVB und FC Bayern schauen sich bei Ajax Amsterdam um

Die Rede ist vom Ajax-Amsterdam-Spieler Edson Álvarez. Nachdem vor wenigen Tagen das Bayern-Interesse an dem Mexikaner bekannt geworden ist, soll sich nun auch Borussia Dortmund eingeschaltet haben. Das berichtet zumindest "Bild". Der 25-Jährige soll von den BVB-Bossen als möglicher Bellingham-Nachfolger auserkoren worden sein.

Álvarez ist vom Spielertyp zwar wesentlich defensiver als der begehrte Engländer, der in der laufenden Saison schon elf Tore und sieben Vorlagen beigesteuert hat. Angeblich soll der BVB aber ohnehin planen, die Bellingham-Nachfolge auf mehrere Schultern zu verteilen. Die kolportierte Ablöse, die für den 19-Jährigen im Raum steht, dürfte das auf jeden Fall hergeben: Laut der spanischen Zeitung "AS" hofft Dortmund, 150 Millionen Euro für Bellingham zu bekommen.

Der Marktwert von Edson Álvarez wird von "Transfermarkt.de" auf 35 Millionen Euro taxiert. Der Ajax-Spieler, der in Amsterdam noch einen Vertrag bis 2025 hat, ist taktisch flexibel und kann auch auf der Innenverteidiger-Position spielen. Das dürfte Dortmund gelegen kommen, schließlich ist auch die Zukunft von Innenverteidiger Mats Hummels ungewiss. Der Vertrag des 34-Jährigen läuft zum Saisonende aus.

FC Bayern: Ein echter Sechser soll kommen

Der FC Bayern hat für die kommende Saison zwar höchstwahrscheinlich schon für Verstärkung im zentralen Mittelfeld gesorgt. Konrad Laimer soll ablösefrei von Liga-Konkurrent RB Leipzig kommen, der Transfer gilt seit Wochen als fix. Allerdings fehlt den Münchenern nach wie vor ein echter Sechser: Laimer entfaltet seine Stärken ähnlich wie Kimmich und Goretzka eher auf der Acht.

DFB-Team: Toni Kroos ist zurück – jetzt hat Nagelsmann aber andere Probleme

Toni Kroos wollte nicht viele Worte verlieren. Mit einem kurzen Post bei Instagram kündigte der Weltmeister von 2014 am Donnerstagnachmittag seine Rückkehr ins DFB-Team an.

Zur Story