Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Potthässlich" – Das neue mintgrüne (!!!) Trikot des FC Bayern spaltet das Netz

Dominik Sliskovic
Dominik Sliskovic

Neue Fußballtrikots sind eines der großen Reizthemen für Fußballfans. Man soll ja die traditionellen Vereinsfarben bewahren, dabei das neue Trikot vom Shirt der vergangenen Saison abheben und auch noch alltagstauglich sein.

Nun, das neue Auswärtstrikot des FC Bayern München hebt sich zumindest ab – was wiederum nicht allen gefällt. Denn das Trikot ist in mintgrün gehalten. Also im etwa selben Farbton wie die teure Bio-Zahnpasta, die man sich eh nie gönnt.

So sieht das neue Bayern-Trikot aus:

Mit dem mintgrünen Jersey wagt sich der Rekordmeister so weit aus der Komfortzone wie zuletzt mit dem goldenen Auswärtstrikot 2004. Gefällt besonders den Traditionalisten nicht, wie folgendes Kommentar bei Facebook beweist: "Das ist so potthässlich. Ihr hattet einen Auftrag: Rot und Weiß." Andere Kommentatoren fanden noch deutlichere Worte...

International scheint das Trikot wesentlich besser anzukommen. Bleacher Report Football scheint es "lit" zu finden, wenn wir den Emoji richtig deuten:

Bayern Munich release their 2018/19 away kit 🔥

Ein Beitrag geteilt von Bleacher Report Football (@brfootball) am

Die Münchner Bayern versuchen ihren Fans das Leibchen in einer Pressemitteilung mit folgenden Worten schmackhaft zu machen: "Ein eleganter Polokragen und abgesteppte Bündchen an den Ärmeln sorgen für einen besonderen Look in Pastell-Tönen." Fallen uns direkt zwei Fragen zu ein: 1. Gehört zu einem Polokragen nicht auch ein richtiger Klappkragen und nicht nur ein Knopf an einem Rundkragen? 2. Sind Pastell-Töne nicht total 2015?

Wem es dennoch gefällt oder einfach ein Ausrufezeichen beim nächsten Fanklubtreffen setzen will: der mintgrüne Aufreger ist ab sofort für knapp 90 Euro in allen Bayern-Shops erhältlich.

Umfrage

Wie findet ihr das neue Auswärtstrikot der Bayern?

  • Abstimmen

220 Votes zu: Wie findet ihr das neue Auswärtstrikot der Bayern?

  • 42%Total hässlich
  • 31%Das sieht doch gut aus
  • 26%Das ist mir doch egal

Noch schlimmer: Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots

Noch mehr Sport:

Energie Cottbus-Fans feierten im Ku-Klux-Klan-Outfit – nun ermittelt der Staatschutz

Link to Article

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link to Article

Dieser Spot zeigt, worauf es bei der WM wirklich ankommt

Link to Article

5 wichtige Fragen, die heute im Spiel gegen Österreich beantwortet werden

Link to Article

Der "netteste Fußballer der Welt" ist zurück – weil er den Zug verpasst hat

Link to Article

Und raus bist du! Die Liste der 100 bestbezahlten Sportler kommt ganz ohne Frauen aus

Link to Article

Der DFB, das Poster und die Panne – eine Blamage in 3 Akten

Link to Article

Loris Karius erlitt vor Patzern  Gehirnerschütterung, sagt sein Arzt

Link to Article

"Zidane like a Boss" – Die besten Reaktionen zu Zizous Rücktritt

Link to Article

Hummels' Dönerladen-Ausbruch und noch 4 lustige Anekdoten aus Eppan

Link to Article

"Wo ist Emre Can?" –Liverpool-Fans finden vermeintlichen Beweis für seinen Abgang

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Schlecht von uns" – Eintracht-Profi da Costa gibt bestes Interview des Jahres! 

"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben", sagte Danny da Costa nach dem 3:2-Sieg seiner Frankfurter Eintracht bei Apollon Limassol in der Europa League. Was danach folgt, ist das wohl beste Interview des Jahres. 

Der 25-Jährige stellt sich einige Fragen selbst und beantwortet sie mit einem kurzen "Ja". Er offenbart damit nicht nur die meistens sehr austauschbaren Field-Interviews nach Spielen, sondern geht anschließend noch einen Schritt weiter: Als einer der Journalisten da Costa …

Artikel lesen
Link to Article