Mourinho hat wirre Ausrede für 0:3-Niederlage – und bricht Pressekonferenz ab

"The Special One" macht seinem Namen wieder alle Ehre. Jose Mourinho reagierte nach der 0:3-Pleite von Manchester United gegen Tottenham Hotspur am Montagabend auf der anschließenden Pressekonferenz äußerst gereizt und verließ vorzeitig das Podium.

"Wie war das Ergebnis heute?", raunzte Mourinho einen Journalisten an und streckte dabei drei Finger in die Höhe. 

Dann fügte er wutschnaubend eine wirre Ausrede hinzu:

"Aber was bedeutet das noch? Drei Meistertitel, die ich gewonnen habe. Ich habe mehr Meistertitel gewonnen als alle anderen 19 Trainer zusammen. Ich drei, die zwei."

Mou ist mal wieder auf 180.

Anschließend verabschiedete er sich mit den Worten: "Respekt, Respekt, Respekt".

abspielen

Video: YouTube/Random Videos

Manchester United hatte zum Abschluss des dritten Spieltages seine zweite Saisonniederlage kassiert und war auf Platz 13 zurückgefallen.

(bn/sid/t-online)

Noch schockierender: Diese Maskottchen

Neue Details zum Hopp-Skandal: Reaktionen waren zum Teil inszeniert

Am 29. Februar 2020 geriet der 6:0-Kantersieg des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga zur Nebensache. Stattdessen sprachen alle über den Skandal, der dieses Spiel hervorbrachte. Bayern-Fans provozierten mit Schmäh-Plakaten gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Das Spiel drohte sogar abgebrochen zu werden. Aus Solidarität mit Hopp entschieden sich die beiden Mannschaften schließlich, die restlichen 13 Minuten der Partie verstreichen zu lassen und spielten …

Artikel lesen
Link zum Artikel