Sport
Fußball International

Jürgen Klopp: Insider gibt klare Prognose zu Zukunftsplan ab

07.03.2024, Tschechien, Prag: Fußball: Europa League, K.o.-Runde, Achtelfinale, Hinspiele, Sparta Prag - FC Liverpool: Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, gibt am Spielfeldrand Anweisungen. Foto:  ...
Jürgen Klopp wird im Sommer den FC Liverpool verlassen. Seine Zukunft ist noch ungewiss.Bild: AP / Petr David Josek
Fußball International

Jürgen Klopp: Insider gibt klare Prognose zu Zukunftsplan ab

11.03.2024, 17:22
Mehr «Sport»

Als Jürgen Klopp im Januar sein Ende in Liverpool mit dem Abschluss der aktuellen Saison ankündigte, spielte die Fußballwelt verrückt. Der 56-Jährige zählt zu den erfolgreichsten Trainern weltweit und kann gleichzeitig in einer Stadt rund um den Fußball-Verein eine riesige Euphorie auslösen.

Das hat er zum Beginn seiner Karriere in Mainz geschafft, danach in Dortmund und nun wird er in Liverpool als Legende verehrt und verabschiedet werden. Im Anschluss an seine Ankündigung stellte sich schnell die Frage, ob Klopp die Euphorie auch in einem ganzen Land entfachen könne. Immer wieder gibt es Gerüchte, er könnte Nationaltrainer werden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Ausgangslage würde gerade passen. Aktuell hat Julian Nagelsmann einen Vertrag bis nach der Europameisterschaft. Auf die Frage, ob er auch darüber hinaus Bundestrainer bleiben will, antwortete er zuletzt: "Da mein Vertrag nach der Euro ausläuft, würde ich sagen: So wie es jetzt aussieht, nein." Eine Rückkehr in den Vereins-Fußball mit der täglichen Trainingsarbeit gilt als wahrscheinlich.

Fabrizio Romano gibt klare Prognose zu Klopp-Zukunft

Öffnet das die Tür für Klopp beim DFB? Theoretisch ja, praktisch wohl nicht. So ordnet zumindest Transfer-Experte Fabrizio Romano die Situation in seinem "Daily Briefing" ein. Darin schreibt der Italiener, dass es immer wieder Spekulationen über die Zukunft von Jürgen Klopp und einen möglichen Job bei der deutschen Nationalmannschaft gebe. Ganz klar stellt er aber: "Das Einzige, was ich im Moment mit Sicherheit weiß, ist, dass Klopp nicht vorhat, mit irgendeinem Verein oder der Nationalmannschaft zu sprechen – keine Chance."

Romano ergänzte, dass der DFB mit Nagelsmann einen Top-Trainer habe und der Fokus aktuell auf der bevorstehenden Heim-Europameisterschaft stehe. Alles, was danach passiere, sei noch offen. "Aber mit Sicherheit wird Klopp weder jetzt noch in diesem Sommer etwas aushandeln, auf keinen Fall", legt sich Romano fest.

Ohnehin hatte Klopp bei seinem Abschied angekündigt, zunächst ein Jahr Pause machen zu wollen, ehe er den nächsten Job antreten wird. Als er sein Ende in Liverpool angekündigt hatte, hatte er das schon mit fehlender Energie begründet. Ein Trainerjob ab Sommer ist daher nicht für Klopp vorstellbar, obwohl der DFB die Fähigkeiten vom gebürtigen Stuttgarter kennt und schätzt.

Im Interview mit dem "Focus" hatte zuletzt DFB-Geschäftsführer Andreas Rettig auf Gerüchte rund um eine mögliche Klopp-Verpflichtung reagiert: "Über die Erfolge und Trainerqualitäten eines Jürgen Klopp muss man diskutieren. Wir respektieren, was er und sein Management gesagt haben. Er möchte eine Pause haben und deshalb ist das auch kein Thema."

Einen Lösungsansatz für die aktuelle Situation hat derweil Ex-DFB-Star Dietmar Hamann. Der Sky-Experte ließ sich von der "Sport Bild" zitieren: "Wenn Jürgen Klopp es machen will, muss man eine Übergangslösung finden." Sein Vorschlag: Sandro Wagner und Hannes Wolf sollten übergangsweise die Nationalmannschaft trainieren bis Klopp bereit ist. "Sie kennen den Laden, sind loyale Mitarbeiter und könnten den Platz wunderbar frei halten."

Der große Vorteil bei Wagner und Wolf: Beide stehen schon beim DFB unter Vertrag. Wagner als Co-Trainer von Nagelsmann für die A-Nationalmannschaft, Wolf trainiert die U20-Auswahl.

VfB Stuttgart ergreift nach Top-Abgängen drastische Maßnahmen

Beim VfB Stuttgart erleben Fans und Verein aktuell, wie brutal das Business Profi-Fußball ist. So wie fast alle anderen Überraschungsteams zuvor wird der Vizemeister der vergangenen Saison gerade von der etablierten Konkurrenz aufgekauft.

Zur Story