ATLANTA, GA - FEBRUARY 03:  Tom Brady #12 of the New England Patriots celebrates with his wife Gisele Bündchen after the Super Bowl LIII against the Los Angeles Rams at Mercedes-Benz Stadium on February 3, 2019 in Atlanta, Georgia. The New England Patriots defeat the Los Angeles Rams 13-3.  (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

Tom Brady neben seiner Frau Gisele Bündchen beim Feiern des Super-Bowl-Siegs der New England Patriots im Februar 2019. Mit sechs Erfolgen ist Brady Rekordsieger beim Super Bowl. Bild: Getty Images North America / Kevin C. Cox

Interview

Football-Experte Volker Schenk legte sich schon vor dem Super Bowl auf einen Sieg von Tom Brady fest: "Wenn sein Name fällt, ist das einfach ein Erfolgsgarant"

Hinweis: Dieses Interview wurde vor dem Super Bowl geführt. Hier lest ihr, warum sich Volker Schenk schon vorher so sicher war, dass Brady den siebten Sieg holen würde.

Es ist das Finale, das sich vor dem Saisonbeginn alle Experten und Fans gewünscht haben. Der amtierende Super-Bowl-Champion Kansas City mit ihrem begeisternden Quarterback Patrick Mahomes trifft auf Tom Brady, den erfolgreichsten Football-Spieler aller Zeiten, und seine Tampa Bay Buccaneers.

Dabei ist die Partie zwischen Bucs und Chiefs in der Nacht von Sonntag auf Montag (ab 0.30 Uhr) nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie historisch. Erstmals stehen sich die Super-Bowl-Sieger der vorangegangenen beiden Jahre gegenüber. Mit den Bucs ist es zudem zum ersten Mal einem Team gelungen, im eigenen Stadion um den Super Bowl zu spielen. Mit seiner zehnten Teilnahme am Endspiel baute Tom Brady zudem seinen eigenen Rekord aus.

Im Gespräch mit watson erklärt Football-Experte Volker Schenk, wer zum entscheidenden X-Faktor werden könnte, was der große Vorteil der Bucs ist und ob Patrick Mahomes der Spieler ist, der Bradys Rekord von sechs Super-Bowl-Siegen knacken wird.

Am Sonntag wird Schenk ab 20.15 Uhr auf Pro7 Maxx in der Sendung "Road to Super Bowl" zu sehen sein.

watson: Volker, Tom Brady steht direkt in seinem ersten Jahr mit den Tampa Bay Buccaneers, denen sonst eher ein Verlierer-Image anhaftete, im Super Bowl. Wie schafft es ein 43-jähriger Mann, die Mentalität eines ganzen Teams zu verändern?

Volker Schenk: Ich glaube, das ist einfach der Mythos Tom Brady, den er über die Jahre aufgebaut hat. Wenn der Name fällt, ist das einfach ein gewisser Erfolgsgarant. Das nährt schlicht so ein Team und die Spieler kommen hin, um mit ihm zu spielen.

"Selbst bei diesen Spielern, die sich sonst nichts sagen lassen und den Macho raushängen lassen, ist ein gewisser Respekt gegenüber Tom Brady vorhanden."

Mit Rob Gronkowski holte Brady einen alten Weggefährten aus seinen Zeiten bei den New England Patriots aus dem Ruhestand zurück. Hinzu kamen zum Beispiel auch noch Antonio Brown und Leonard Fournette, die Leistungsträger bei ihren vorherigen Teams waren.

Es ist schon ein kleines All-Star-Team geworden und nicht die gleiche Mannschaft wie im vergangenen Jahr. Aber der Erfolg war ja nicht von Beginn an garantiert. Das Team ist einige Male gestolpert und als Trainer Bruce Arians Brady auch noch öffentlich anzählte, habe ich mich gefragt, wie förderlich das ist.

Besonders Brown und Fournette gelten zudem als sehr eigenwillige Charaktere. Brown kam schon mal mit dem Heißluftballon zum Training...

Selbst bei diesen Spielern, die sich sonst nichts sagen lassen und den Macho raushängen lassen, ist ein gewisser Respekt gegenüber Tom Brady vorhanden. Ich weiß nicht, ob es nur er ist oder ob seine Frau Giselle Bündchen auch einen Einfluss auf Brady und sein engeres Umfeld hat. Antonio Brown lebt mittlerweile mit dem Paar zusammen und sie alle haben ein sehr enges Verhältnis. Seitdem ist es ziemlich ruhig um Brown geworden.

November 19, 2020, Tampa, Florida, USA: Tampa Bay Buccaneers wide receiver Antonio Brown (81) talks with Tampa Bay Buccaneers head coach Bruce Arians while attending a team practice on Thursday, Nov. 19, 2020, at the AdventHealth Training Facility, One Buccaneer Place, in Tampa. (Credit Image: © Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via ZUMA Wire

Antonio Brown (l.) hört sich die Anweisungen seines Trainer Bruce Arians eher skeptisch an. Bild: Tampa Bay Times via ZUMA Wire / Douglas R. Clifford

Hättest du damit gerechnet, dass sie es tatsächlich in den Super Bowl schaffen?

Ich habe schon im Sommer auf die Buccaneers gesetzt und sie zum Super-Bowl-Sieger gekürt. Zwar ist sein Gegenüber Patrick Mahomes noch sehr jung und hat aufgrund seines fotografischen Gedächtnisses andere Möglichkeiten, aber Tom Brady hat bereits 20 Jahre in der Liga gespielt. Und dieser Erfahrungsvorsprung ist einfach eine absolute Bank.

Mit Patrick Mahomes und den Kansas City Chiefs steht ihm der amtierende Super-Bowl-Gewinner gegenüber. Mahomes wird es am ehesten zugetraut, Brady in Sachen Super-Bowl-Siegen gefährlich zu werden, denn er steht in seinem vierten Jahr zum zweiten Mal im Endspiel. Könnte das Spiel so etwas wie eine Wachablösung werden?

Das würde ich aktuell schon sagen. Er ist ein anderer Typ Quarterback als Brady, aber das Potenzial hat er definitiv. Aber das liegt nicht nur an ihm, sondern auch am System, Trainer Andy Reid und natürlich seinen Mitspielern wie Tyreek Hill, Travis Kelce, Damien Willams oder Sammy Watkins.

"Fischer hat sich die Achillessehne gerissen und das wird zur Achillesferse der Chiefs."

Kansas Offensivpotenzial scheint unerschöpflich zu sein. Könnte es für Tampa aber zum Vorteil werden, dass Mahomes wichtige Beschützer, der Left Tackle Eric Fischer und Right Tackle Mitchell Schwartz, ausfallen?

Fischer hat sich die Achillessehne gerissen und das wird zur Achillesferse der Chiefs. Wenn beide Tackle fehlen, kann es zu einem Problem werden. Aber ihre Ersatzleute sind auch gut und sie stehen im Super Bowl, da kann man in einem Spiel mal über sich hinauswachsen.

In der Offensive sind auch die Buccaneers stark besetzt. Im Halbfinale gegen die Green Bay Packers warf Tom Brady in einer Halbzeit aber drei Mal den Ball in die Arme des Gegners. Ist das ein Grund zur Sorge?

Das kann passieren und am Ende hat er trotzdem gewonnen. Sein Spiel hat sich im Vergleich zu den vergangenen 20 Jahren in New England komplett verändert. Er kann seine Armstärke ausspielen und wirft jetzt viele lange Pässe, weil er mit Chris Godwin und Mike Evans gute Receiver hat. Und wenn du diese Pässe wirfst, nimmst du auch mal Ballverluste in Kauf. Die Bucs Offense lebt aber von diesen Pässen, die ankommen müssen. Das wissen auch die Chiefs.

Mit Rob Gronkowski gewann Brady während seiner Zeit in New England dreimal den Super Bowl. Zudem galt der 31-Jährige als sein Lieblings-Passempfänger. Bisher spielt er eine ziemlich unauffällige Saison, aber könnte Gronkowski gerade mit seiner Erfahrung zum entscheidenden Faktor werden?

Er hat unglaubliche Block-Arbeit geleistet. Andererseits war er natürlich nicht Bradys Lieblingsziel wie in den Jahren in New England, denn dort gab es außer ihm auch niemanden, der konstant die Bälle fangen konnte. Es kann natürlich sein, dass sie im Super Bowl auf Pässe auf Gronkowsi über die mittlere Distanz setzen, zwischen acht und 15 Yards. Das gab es in ihrem Spiel in diesem Jahr noch nicht wirklich und könnte die Chiefs überraschen.

New England Patriots tight end Rob Gronkowski, left, and quarterback Tom Brady celebrate with the Vince Lombardi Trophy after the NFL Super Bowl XLIX football game against the Seattle Seahawks Sunday, Feb. 1, 2015, in Glendale, Ariz. The Patriots won 28-24. (AP Photo/Michael Conroy)

Rob Gronkowski (l.) und Tom Brady gewannen mit den New England Patriots drei Super Bowls Bild: AP / Michael Conroy

"Wer weniger Fehler im Angriff macht, wird das Spiel gewinnen."

Nun besitzen beide Teams unglaubliches Offensivpotenzial. Eine alte Weisheit im Sport besagt jedoch, dass nur eine gute Defensive dafür sorgt, dass du Meisterschaften gewinnst.

Die Chiefs haben immer die Möglichkeit, mindestens 30 Punkte zu machen. Wenn du gegen sie gewinnen willst, musst du sie unter 30 halten und selbst 28 bis 35 Punkte erzielen. Also die Defense wird einen Teil dazu beitragen, aber beide Offensiven haben das Potenzial für zahlreiche große Spielzüge. Wer weniger Fehler im Angriff macht, wird das Spiel gewinnen.

Mit den Bucs spielt zum ersten Mal ein Team im heimischen Stadion um den Super Bowl. Ist das ein Vorteil für Tampa?

Das kann schon zum Vorteil werden. Du musst nicht reisen, hast deinen normalen Rhythmus und zudem machst du dir bewusst, dass es sowas noch nie gab. Das macht etwas mit dir und kann deine Leistung nochmal um ein paar Prozent zum Positiven beeinflussen.

Es werden trotz der Corona-Pandemie 25.000 Fans im Raymond-James-Stadium sein. Ist das zu verantworten?

Ich halte es für ganz wichtig, so viel wie möglich zu schützen, aber nicht mehr als nötig. Die Menschen brauchen Zuversicht und Hoffnung und möchten etwas erleben, weil es vielen nicht gut geht. Ich finde, es ist zudem ein schönes Zeichen, dass 7500 Tickets an Menschen aus dem Gesundheitswesen gehen. Aber von meinem Standpunkt kann ich nicht beurteilen, wie das Hygienekonzept vor Ort aussieht.

zur Person

Volker Schenk ist 44 Jahre alt und spielte als Verteidiger in der Football-Bundesliga für die Munich Cowboys sowie für Frankfurt Galaxy in der World League of American Football (NFL Europe). Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er bei der Europameisterschaft 2000 Zweiter. Als Kommentator ist Schenk für Pro7 Maxx, den Sport-Streamingdienst Dazn, Eurosport und ran.de im Einsatz. Seine große Leidenschaft neben dem American Football ist Golf. Zudem arbeitet er als Moderator und Motivationscoach.

Kann der Super Bowl trotz Corona-Krise dafür sorgen, auch in Deutschland weitere Kinder und Jugendliche für den Sport American Football zu begeistern?

Ja, auf alle Fälle. Es ist einfach eine faszinierende Sportart, die weiter begeistern kann. Natürlich ist die Praxis immer am schönsten, aber dann hat man jetzt erstmal mehr Taktik-Gespräche.

Mit Equanimeous St. Brown stand auch ein Deutsch-Amerikaner mit den Green Bay Packers im Halbfinale gegen Brady und die Bucs auf dem Feld. Sehen wir ihn eines Tages auch mal im Super Bowl?

Er hat in diesem Spiel einen entscheidenden Ball in der Endzone fallen gelassen. Zwar steht er immer wieder in der Aufstellung, aber ihm fehlt noch der endgültige Durchbruch. Das Potenzial hat er aber definitiv, sonst würde er nicht spielen. Aber sein Vertrag läuft am Ende der kommenden Saison aus. Jetzt muss er liefern.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

"Haben alle gesehen, was Thomas Müller geleistet hat": "Sportschau"-Moderatorin Esther Sedlaczek über Löws EM-Kader und warum eine Frau den Umbruch beim DFB einleiten sollte

Eigentlich hatte sich Esther Sedlaczek schon darauf gefreut, in der Sommerpause der Bundesliga ein paar Tage Abstand vom Fußball zu bekommen, Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen und die Europameisterschaft auf dem Sofa zu verfolgen, wie sie watson im Gespräch erzählt. Doch daraus wird nun nichts. Die Berlinerin ist Teil des EM-Teams der ARD und wird während des Turniers gemeinsam mit Micky Beisenherz den "Sportschauclub" moderieren.

Ab August steht für die 35-Jährige dann das nächste große …

Artikel lesen
Link zum Artikel