Djamila Rowe (55), Visagistin

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Djamila Rowe zieht als Überraschungskandidatin ins Dschungelcamp ein. bild: rtl+
Dschungelcamp

Djamila Rowe: Als Überraschungskandidatin zur Dschungelkrone?

12.01.2023, 15:40

Fast wäre sie 2021 schon nach Australien gefahren, dann kam ihr der spätere Dschungelkönig Filip Pavlović in der "Dschungelshow" zuvor. Jetzt hat das Warten für die 55-jährige Berlinerin ein Ende: Djamila Rowe ist bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" mit dabei. Am Donnerstagmorgen wurde überraschend bekannt gegeben, dass die Visagistin am diesjährigen Dschungelcamp teilnehmen wird. Ob als zusätzliche Kandidatin oder als Ersatz für Martin Semmelrogge, ließ RTL bislang offen.

Daher kennt man Djamila Rowe

Sie selbst beschreibt ihren Bekanntheitsgrad so: "Wenn man an mich denkt und mich sieht, sieht man Lippen, man sieht Brüste. Man sieht, da ist einiges gemacht und restauriert." Die 55-Jährige macht keinen Hehl um ihre Schönheitseingriffe.

Wem trotzdem nur wenig bei dem Namen Djamila Rowe einfällt, der könnte die Dschungelkandidatin von einer 2002 bekanntgewordenen Affäre mit dem Schweizer Botschafter Thomas Borer kennen. Zwar sollte sich die außereheliche Liaison als frei erfunden herausstellen und den Diplomaten seinen Job kosten, doch Rowe wurde dadurch einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Von der Boulevardpresse erhielt sie damals die Bezeichnung "Botschaftsluder".

Aus dem Wirbel um ihre Person wuchs schnell eine Karriere im Reality-TV-Bereich. 2004 war sie Kandidatin bei der ProSieben-Reality-Show "Die Alm" und 2006 für RTL Zwei als Teilnehmerin im "Big Brother"-Haus.

Ohne jegliche Kleidung suchte Djamila Rowe 2017 bei "Adam sucht Eva" ihren Traumprinzen, ehe sie 2021 bei der in Deutschland stattfindenden "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow"-Staffel um ein Ticket nach Australien für das darauf folgende Jahr kämpfte.

Das sagt sie zu ihrer Dschungelcamp-Teilnahme

Zu ihrer Teilnahme sagt Djamila Rowe: "Für mich ist das einfach die Bestätigung, dass wenn man an etwas ganz fest glaubt und immer weiter dafür kämpft, man am Ende sein Ziel erreicht." In der Dschungelshow hat die 55-Jährige den zweiten Platz erreicht – das Publikum von damals konnte sie also von sich überzeugen. Zu ihrer damaligen Teilnahme sagt sie:

"Da habe ich es geschafft, dass viele Skeptiker und viele, die mich vorher überhaupt nicht gemocht haben, von mir ein anderes Bild bekommen haben. Das war eine echte Rehabilitierung im deutschen Fernsehen für mich."

Auf das Dschungelcamp habe sie sich "null vorbereitet". Und sie fügt hinzu: "Ich lasse es einfach drauf ankommen". Vor den Widrigkeiten des Camps und den Dschungelprüfungen fürchte sich die 55-Jährige nicht. "Meine größte Angst sind nicht die Tiere, sondern die Menschen. Menschen auf engem Raum", gibt sie zu.

Chancen im Dschungelcamp

Djamila sagt selbst von sich, dass sie andere Menschen gut unterhalten und motivieren könne. "Mein geheimes Talent ist, dass ich mit sehr witzigen Geschichten aus meinem Leben Menschen motivieren kann, weiterzumachen, wenn es ihnen nicht so gut geht. Und ich habe viel erlebt in meinem Leben."

Dies kann auch Robert McCarron, besser bekannt als Dr. Bob, bestätigen:

"Sie hat viel Humor, fast wie eine Comedienne. Sie hat aber auch ernste und tiefgründige Seiten an sich. Und ihre Lippen sind so aufgespritzt – sie wird damit bei Dschungelprüfungen im Wasser auf jeden Fall nicht untergehen!"

Das sind die anderen Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2023

Linkin Park planen besondere Single – mit verstorbenem Sänger

Fans von Linkin Park hoffen immer auf Neuigkeiten ihrer Lieblingskünstler. Nach dem Tod von Sänger Chester Bennington 2017 hatte die Band zwar kein neues Album mehr veröffentlicht, dennoch fragen Fans Frontmann Mike Shinoda regelmäßig nach Neuigkeiten. Erst im April 2022 hatte dieser neuen Linkin-Park-Projekten sehr deutlich eine Absage erteilt.

Zur Story