Unterhaltung
Andreas Gabalier in der ZDF-Show Willkommen bei Carmen Nebel in der TUI-Arena. Hannover, 14.09.2019 *** Andreas Gabalier in the ZDF Show Welcome to Carmen Nebel in the TUI Arena Hannover, 14 09 2019 Foto:xF.xKernx/xFuturexImage

Bild: www.imago-images.de

Andreas Gabalier bricht Interview ab – jetzt erklärt sein Manager den Grund

Interviews abzubrechen, wenn einem die Fragen nicht passen, scheint in letzter Zeit in Mode zu kommen. Nachdem AfD-Politiker Björn Höcke schon ein Interview mit dem ZDF abgebrochen hatte, passierte das nun auch einem öffentlich-rechtlichen Sender in Österreich. Andreas Gabalier brach kürzlich ein TV-Interview mit dem ORF ab, wie der österreichische "Standard" zunächst berichtete hatte.

Demnach habe sich der Vorfall vor rund einem Monat ereignet. Anlässlich eines Konzerts in Wien am 30. August sollte Andreas Gabalier für die Sendung "ZiB Nacht" auf dem TV-Sender ORF1 interviewt werden. Doch Gabalier brach das Interview ab und der ORF entschloss sich dazu, das Gespräch gar nicht erst nicht zu senden (mehr dazu hier).

Zu den Hintergründen des Abbruchs hieß es seitens des Senders, dass Gabaliers Management das Interview beendet habe, nachdem politische Fragen gestellt worden waren. Genau das habe man aber vorab besprochen gehabt, so das ORF.

Waren dennoch die politischen Fragen der Grund dafür, dass Andreas Gabalier das Interview beendete?

Nun hat sich Gabaliers Manager, Sepp Adlmann, gegenüber der österreichischen "Kronen"-Zeitung geäußert. Er bestätigt zwar, dass das ORF im Vorfeld vermittelt hatte, dass es auch um politische Inhalte gehen würde.

"Aber nach der sechsten oder siebenten Frage, die nur politisch war, hat es einfach gereicht."

Gabaliers Manager

Weiter sagt der Gabalier-Manager:

"Es war für uns einfach nicht erkennbar, dass man irgendwann zum Anlass, also dem ausverkauften Konzert, kommen würde. Und so dachte ich mir zuletzt, was wir da eigentlich noch tun."

Im Klartext: Ja, es lag an den politischen Fragen. Lieber hätte Gabalier, der immer wieder mit politischen Aussagen für Kontroversen sorgt, über seine erfolgreichen Konzerte gesprochen. Nur dass Interviews eben kein Wunsch-Konzert sind – das hat sein Manager offenbar noch nicht gehört.

(hau)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Game of Thrones" stellt bei den Emmys eigenen Rekord ein

Die Fantasy-Serie "Game of Thrones" hat bei den US-Fernsehpreisen Emmys ihren eigenen Rekord erneut eingestellt.

Zu den weiteren Gewinnern der Gala zählten unter anderem die Serien "Fleabag", "Chernobyl" und "The Marvelous Mrs. Maisel" und "Ozark". Die Emmys werden in rund 120 Kategorien von etwa 24.000 Mitgliedern der Television Academy vergeben. Bei der Gala stehen die Hauptkategorien im Mittelpunkt. Zum vierten Mal in der Emmy-Geschichte gab es bei der starbesetzten Gala keinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel