"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser hat genug von Schwangerschaftsgerüchten.
"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser hat genug von Schwangerschaftsgerüchten.instagram.com/anna_m._heiser

Schwangerschaftsgerüchte: "Bauer sucht Frau"-Kandidatin spricht Klartext

09.02.2022, 15:55

In der 13. Staffel von "Bauer sucht Frau" lernte Anna Heiser ihren jetzigen Mann Gerald kennen, den sie 2018 heiratete. Vergangenes Jahr krönte die Geburt ihres Sohnes Leon ihr Liebesglück. Mit einem weiteren Kind will die 31-Jährige jedoch warten. In diesem Zusammenhang gab sie ihm Netz ehrlich zu: "Zurzeit ist Leons Erziehung sehr zeit- und energieintensiv, sodass ich nicht weiß, wie ich einem zweiten Kind gerecht werden soll."

Trotz dieser Aussage muss sich die gebürtige Polin offensichtlich immer wieder mit Schwangerschaftsgerüchten herumplagen. Denn nun bezog sie auf ihrem Instagram-Account, dem rund 143.000 User folgen, Stellung zu den Baby-Spekulationen und richtete eine dringende Bitte an ihre Community.

"Es bleibt den betroffenen Personen überlassen, ob sie darüber reden möchten"

In einem neuen Post gab Anna preis, dass sie aktuell häufig gefragt werde, ob sie schwanger sei. Sie selbst kann sich nicht erklären, was der Auslöser für die Fragen ist. So kann sie nur Mutmaßungen anstellen: "Vielleicht ist es das Interesse an meiner Person, vielleicht der Blähbauch oder die überschüssigen Kilos, die ich seit der Geburt von Leon nicht losgeworden bin. Vielleicht aber auch der vermeintliche 'Glow' oder die 'selbstverständliche Annahme' der Gesellschaft , dass Leon bald ein Geschwisterchen haben muss." Sie selbst könne mit solchen Fragen inzwischen umgehen, gleichzeitig gab sie jedoch zu bedenken, dass es Frauen oder Paare gebe, die das nicht könnten:

"Wie allgemein bekannt, kann man ein Baby nicht bei Amazon bestellen und oft ist der Weg des Kinderwunsches alles andere als einfach. Aus diesem Grund möchte ich euch bitten (auch wenn ihr euch dabei nichts Schlimmes denkt) mit dem Thema 'Schwangerschaft' sensibel umzugehen."

Weiter führte sie aus, dass es Paare gebe, die trotz des großen Wunsches keine Kinder zeugen könnten, oder gerade eine Fehlgeburt erlitten hätten, "oder sich einfach (aus welchen Gründen auch immer), bewusst gegen ein Kind entscheiden. "Es bleibt den betroffenen Personen überlassen, ob sie darüber reden möchten – egal ob man in der Öffentlichkeit steht oder nicht", machte die Blondine zusätzlich deutlich.

Anna Heiser hatte eine Fehlgeburt

Wer Anna schon länger auf Instagram folgt weiß, dass auch ihr Weg zum eigenen Kind nicht leicht war. Vor der Geburt ihres Sohnes war sie schon einmal schwanger – Anfang 2020 verlor sie jedoch ihr ungeborenes Baby. Danach plagten sie große Sorgen, wie sie damals auf Instagram verriet:

"Ich habe Angst davor, dass ich es mir zu sehr wünsche. Dass ich mit der Recherche und der Suche nach Schwangerschaftssymptomen völlig übertreibe. Ich habe auch Angst, dass ich durch die negativen Gedanken nicht schwanger werden kann. Angst davor, dass ich wieder das Baby verliere."

Auch nach der Geburt ihres Sohnes denkt Anna noch häufig an ihr Sternenkind, so schrieb sie dazu einmal: "Ich habe das große Glück, einen gesunden Sohn in meinen Armen halten zu dürfen – mein Regenbogen-Kind, doch unser Sternchen wird mir immer fehlen. Und das darf es auch!"

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lola Weippert: RTL-Moderatorin beantwortet pikante BH-Frage

Lola Weippert präsentiert sich ihren Fans auf Instagram stets energiegeladen und gut gelaunt, doch die erfolgreiche RTL-Moderatorin war nicht immer so selbstbewusst wie heute – dies stellte sie bereits in mehreren Posts klar. Als sie sich jüngst aus dem Flieger nach New York zu Wort meldete, zeigte sich die 26-Jährige ungeschminkt, und nicht nur das: Sie trug auch keinen BH unter ihrem Oberteil. Vor Jahren hätte sie sich das noch nicht getraut, gab sie an.

Zur Story