Unterhaltung
Prominente

Ex-"Let's Dance"-Profi Polanc mit plötzlicher Entschuldigung an Joachim Llambi

COLOGNE, GERMANY - APRIL 12: Jurors Joachim Llambi, Motsi Mabuse and host Daniel Hartwich are seen during the 6th show of "Let's Dance" on April 12, 2024 in Cologne, Germany. (Photo by  ...
Joachim Llambi gilt seit Jahren als härtester Kritiker in der RTL-Sendung "Let's Dance". Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer
Prominente

Ex-"Let's Dance"-Profi spricht plötzlich Entschuldigung an Joachim Llambi aus

23.04.2024, 11:11
Mehr «Unterhaltung»

In einem knappen Monat steht bei "Let's Dance" bereits das Finale an. Nachdem die verbliebenen neun Paare beim Partnertausch in der vergangenen Woche wild durcheinander gewürfelt wurden, hieß es in der aktuellen Folge nun für alle Kandidat:innen wieder Durchziehen in gewohnter Konstellation.

Mit Sophia Thiel und ihrem Partner Alexandru Ionel sowie Biyon Kattilathu und Profitänzerin Marta Arndt mussten in der Folge vom 19. April dann aber gleich zwei Paare den Kampf um den "Dancing Star"-Titel aufgeben. Vor allem Biyon und Marta erhielten noch während der Sendung erneut eine heftige Abfuhr von Juror Joachim Llambi.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Experte Christian Polanc reagiert hierauf nun anders als erwartet und wendet sich dabei direkt an den gefürchteten Juror.

Christian Polanc stichelt erneut gegen Llambi – dann folgt die Entschuldigung

In seinem Podcast "Let's talk about Dance" spricht der 45-Jährige jede Woche über die Höhen und Tiefen der jeweiligen Sendung. Bis einschließlich 2023 nahm er ebenfalls als Profitänzer an der RTL-Sendung teil.

Jetzt wechselt der Experte allerdings gewissermaßen die Seiten und nimmt für den Podcast selbst die Bewertungskellen in die Hand. Dabei kommt auch die Jury von "Let's Dance" nicht immer gut weg.

Tänzer Christian Polanc bei der 17. Staffel der RTL-Tanzshow Let s Dance im MMC Coloneum. Köln, 23.02.2024 NRW Deutschland *** Dancer Christian Polanc at the 17th season of the RTL dance show Let s Da ...
Profitänzer Christian Polanc stand selbst lange auf der Bühne von "Let's Dance". Bild: IMAGO images/Panama Pictures

"Mich hat eine Aussage von Joachim gestört", beginnt Polanc etwa in der aktuellen Folge sein Urteil zu Jana Wosnitza und Vadim Garbuzov.

Konkret geht es dabei um eine Technikfrage zum Rumba, bei der sich die beiden Experten offenbar völlig uneins sind. "Keine Ahnung, ob das ein kurzer Aussetzer war", stichelt der Profitänzer gegen den umstrittenen Juror.

Anschließend wird der Ton dann aber doch wieder etwas versöhnlicher. Tatsächlich gibt Polanc zu, dass seine fiktive Punktzahl häufig sehr nah an der Jury-Wertung sei – und vor allem an der von Joachim Llambi.

"Um das nochmal klarzumachen: Ich hab nichts gegen den Joachim", betont der 45-Jährige in Bezug auf Kritik von einigen Hörer:innen seines Podcasts. Demnach würde er den Traditionsjuror der RTL-Sendung zum Teil "zu hart angehen".

"Es tut mir leid, Llambi, ich möchte mich ganz förmlich bei dir entschuldigen", erklärt Polanc daher noch einmal mit ironischem Unterton. Auch die hart umkämpften 10 Punkte gehen bei ihm an das gleiche Paar wie bei der Jury: an Schauspieler Mark Keller und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger.

"Let's Dance"-Profi erneut unzufrieden mit Detlef D! Soost

Llambis zweiter 10-Punkte-Wertung konnte Polanc dann aber wieder weniger abgewinnen. Die Performance von Detlef D! Soost habe ihm zwar auch gut gefallen, die besondere Auszeichnung fand er dann aber ein "bisschen komisch".

Bereits in den vergangenen Folgen hatte der Profitänzer die Fußstellung des Choreografen kritisiert. Erneut merkte er aber an, dass ihm die Schwierigkeit der Herausforderungen bei "Let's Dance" bewusst seien. "Wenn's einfach wär, würd's Fußball heißen", witzelt der Experte.

Christian Polanc mit klarem Statement zu Ann-Kathrin Bendixen

Entsprechend deutlich fällt auch Polancs Urteil zu der öffentlichen Kritik an Influencerin Ann-Kathrin Bendixen aus. "Wenn man nicht gerade einen Podcast macht und man hat nichts Positives oder Konstruktives zu sagen, dann einfach mal Fresse halten", verteidigt er die Reise-Influencerin.

Bendixen bezeichnete er als "coole Socke" und gab ihrer Performance sieben Punkte.

Für den alljährlichen Discofox hat Polanc dann aber wie erwartet wenig positive Gefühle übrig. "Zwischen Faszination, Fremdschämen, absoluter Verzweiflung und Ohrenschmerzen", resümiert er zu dem Teil der Show, bei dem es für Ausdauer noch einmal Extrapunkte gab.

Nach neun Minuten war der Tanzmarathon vorbei, die Punkte gingen an Sängerin Lulu. "Das einzig gute an diesem Disco-Fox-Marathon ist, dass ich ihn nicht mehr mitmachen muss", schließt Polanc nur ironisch. Dafür dürfen sich die Fans nun jede Woche über sein eigenes Feedback zur Sendung freuen.

"Bauer sucht Frau"-Kandidat Philipp ist verheiratet – er stellt einiges klar

Die aktuelle Staffel von "Bauer sucht Frau International" läuft derzeit bei RTL und die Entwicklungen abseits der Kameras werden immer turbulenter. So offenbarte der Kakaobauer Andreas aus Guatemala nach den Drehs, dass er in Wahrheit schon verheiratet ist und keine Partnerin suchte. Vielmehr wollte er durch die Show die Aufmerksamkeit auf seine gemeinnützigen Projekte lenken. Er täuschte die Produktion und gab wahrheitswidrig an, Single zu sein.

Zur Story