Thore Schölermanns "The Voice"-Pause kommt früher als geplant.
Thore Schölermanns "The Voice"-Pause kommt früher als geplant.Bild: ProSiebenSAT.1 / Richard Hübner

"The Voice"-Moderator liefert wichtiges Detail zu seiner Baby-Pause: "Hoffe, ihr versteht das"

08.12.2021, 10:25

Beim "The Voice"-Viertelfinale am vergangenen Sonntag hatte Moderator Thore Schölermann den Zuschauern etwas Wichtiges zu verkünden: "Ihr werdet am nächsten Sonntag wieder dabei sein, ich leider nicht – denn ich werde Papa und da möchte ich gerne bei meiner Frau sein", erklärte er im Hinblick auf das kommende Halbfinale. Seine Kollegin Lena Gercke entgegnete auf der Bühne: "Das ist ja auch der schönste Grund, nicht zu kommen", und freute sich sehr für den 37-Jährigen.

Nun meldete sich Thore bei Instagram zu Wort und schilderte die Situation noch einmal näher. Seine "The Voice"-Pause kommt demnach für ihn früher als gedacht, denn bei seiner Partnerin Jana gab es zwischenzeitlich Komplikationen im Rahmen der Schwangerschaft. Darum will er ihr schon jetzt unbedingt zur Seite stehen.

"The Voice"-Moderator meldet sich vor Geburt seines Kindes

"Jetzt wollte ich mich auf diesem Wege auch noch einmal bei euch melden, nachdem ich mich am Sonntag schon ein bisschen früher als geplant von 'The Voice of Germany' dieses Jahr verabschiedet habe", beginnt der Moderator sein Statement. Hinter seinem vorzeitigen Abschied stecke jedoch ein "ganz einfacher, aber wichtiger Grund". Dann kommt Thore auch schon auf die näheren Hintergründe zu sprechen:

"Ich wollte bei Jana sein, weil es bei unserer ungeborenen Tochter ein Problem gab. Jana hat eine Schwangerschaftscholestase. Die Laborwerte haben sich dann auf einmal verschlechtert und es stand im Raum, dass wir die Geburt einleiten müssen."
Thore Schölermann teilt ein privates Update.
Thore Schölermann teilt ein privates Update.Bild: thoreschoelermann/instagram

Bei einer Schwangerschaftscholestase handelt es sich um eine schwangerschaftsspezifische Lebererkrankung, die sich durch Juckreiz bemerkbar machen kann. Kennzeichnend ist ein Rückstau von Gallensäure und anderen Gallenbestandteilen in der Leber. Da die Gallensäuren in den Blutkreislauf des ungeborenen Kindes übertreten können, ist eine solche Erkrankung für das Baby keineswegs ungefährlich, es besteht sogar die Gefahr einer Totgeburt. "Für mich war es von vorneherein klar, dass ich bei der Geburt oder auch schon vorher bei Jana sein möchte und in keinem Fernsehstudio der Welt stehen will", stellt Thore verständlicherweise klar.

Der Moderator bedankt sich auch bei seinem Arbeitgeber ProSieben, der ihm den kurzfristigen Ausstieg sofort möglich gemacht habe. Seine Kollegin Lena Gercke findet ebenfalls Erwähnung: "Komm, hau ab, ich mach das schon", habe sie zu ihm gesagt. Dies deutet darauf hin, dass die 33-Jährige allein durch die nächste "The Voice"-Show führen und es keinen Ersatz für Schölermann geben wird. Eine offizielle Stellungnahme des Senders dazu gibt es bislang aber nicht.

Thore Schölermann auf "heißen Kohlen"

Am Ende hat Thore dann noch einmal gute Nachrichten: "Die Werte haben sich ein bisschen stabilisiert und wir sitzen jetzt sozusagen auf heißen Kohlen und fahren fast jeden Tag ins Krankenhaus, lassen die Werte kontrollieren", so das Update zum Zustand seiner Frau. Dabei werde auch immer geprüft, ob die Geburt eingeleitet werden kann – eine Entscheidung, die Thore und Jana jetzt gemeinsam treffen können. "Ich hoffe, ihr versteht das", meint der werdende Vater in Richtung seiner Follower.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Auszug aus Florida-Villa: Deutsche Bahn geht mit Wendler-Witz viral

Um Michael Wendler, einen der bekanntesten Schlagersänger des Landes, ist es in den vergangenen zwei Jahren ruhig geworden. Weil er krude Theorien zur Corona-Pandemie verbreitet hatte, schmiss ihn RTL 2021 aus der "DSDS"-Jury. Auch sein Instagram-Account wurde nach Verstößen gegen die Nutzungsrichtlinien der Plattform gesperrt. Seitdem verbreitet Wendler Desinformationen bei Telegram.

Zur Story