Unterhaltung
Prominente

Oliver Pocher droht mit mysteriöser Sprachnachricht – Comedian will auspacken

17.11.2023, Nordrhein-Westfalen, H
Oliver Pocher teilt in seiner Bildschirmkontrolle jetzt wieder regelmäßig aus.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
Prominente

Mysteriöse Sprachnachricht von "Glücks-Guru" – Oliver Pocher will auspacken

26.11.2023, 12:33
Mehr «Unterhaltung»

Zwar hat sich Amira von Oliver Pocher getrennt, dem Comedian könnte es aber offensichtlich schlechter gehen. Derzeit schießt er sich beinahe täglich auf den Motivationscoach Biyon Kattilathu ein, der wiederum mehrfach Kontakt zu Amira hatte. Oliver bezeichnet den 39-Jährigen abfällig als "Glücks-Guru" und hat sogar einen Satire-Kanal bei Instagram erstellt, um sich über ihn lustig zu machen.

In seinem Instagram-Format Bildschirmkontrolle, das der Komiker kürzlich zurückbrachte, machte Oliver Pocher außerdem mehrfach eine brisante Andeutung, die mit Biyon zusammenhängt. Dabei geht es um eine ominöse Sprachnachricht. Die Fans bei Social Media werden langsam ungeduldig.

Oliver Pocher gibt Rätsel auf

Am 25. November lud der Comedian die neueste Ausgabe seiner Bildschirmkontrolle hoch. Wenig überraschend ein wichtiges Thema darin: Amiras Bekanntschaft Biyon Kattilathu. Für Diskussionen im Kommentar-Bereich sorgt vor allem das Ende des Clips. Wiederholt quält Oliver Pocher seine Community mit einem Cliffhanger.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Ich komme immer noch nicht dazu, deine lustige Sprachnachricht abzuspielen", heißt es zum Abschluss in Richtung des Motivationstrainers, und damit nicht genug: Oliver Pocher blendet einen Schlüsselanhänger ein, auf dem Biyons Name weiß eingestickt ist. Auch dahinter steckt also eine Geschichte, die vorerst geheim bleibt.

Was hat es mit diesem Anhänger auf sich?
Was hat es mit diesem Anhänger auf sich?Bild: oliverpocher/instagram

Die angebliche Sprachnachricht, die ihm Biyon Kattilathu zuschickte, hatte der 45-Jährige schon in vorigen Bildschirm-Kontrollen thematisiert. Immer wieder kündigt er an, die Story aufzulösen, bislang wartet das Instagram-Publikum aber vergeblich. Ob es am Montag so weit ist: fraglich.

Pocher-Fans werden ungeduldig

"Und alle warten auf die Sprachnachricht", schreibt eine Followerin, die sich langsam Aufklärung wünscht. Eine andere Userin zeigt sich optimistisch und meint: "Kann die Sprachnachricht kaum erwarten. Noch zweimal schlafen".

Manche Zweifeln jedoch daran, dass Oliver Pocher die Nachricht jemals veröffentlichen wird. Mehrere Personen bringen das Urheberrecht ins Spiel – wie so oft könnte sich der Komiker auf dünnem Eis bewegen. "Ist das nicht schon bloßstellen?", äußert sich eine Nutzerin skeptisch.

Comedian feiert Thomas Gottschalk

Am Samstagabend stand für Oliver Pocher zumindest kurzzeitig ein anderes Thema im Vordergrund: Thomas Gottschalk feierte seinen "Wetten, dass..?"-Abschied. Bei Instagram wurde es dementsprechend emotional.

"Ein Stück Fernsehgeschichte geht zu Ende. Du warst eine meiner Inspiration für meine TV-Karriere", gab Oliver Pocher zu verstehen. Angeblich verbrachte er den Abend mit all seinen Kindern vor dem Fernseher. Weiter schrieb er: "Deine Karriere und TV-Momente waren einzigartig und ich hoffe, es werden noch ein paar folgen."

König Charles verpasst erstes wichtiges Event nach Krebs-Diagnose

Da Charles aktuell aufgrund einer Krebs-Erkrankung behandelt wird, tritt er in der Öffentlichkeit kürzer. Vor allem Camilla und William sind daher verstärkt gefragt. Komplett untergetaucht ist der König aber keineswegs. So besuchte er vor wenigen Tagen gemeinsam mit Camilla einen Gottesdienst in Sandringham. Seine regelmäßigen Audienzen mit dem britischen Premierminister Rishi Sunak möchte er zudem weiterhin abhalten.

Zur Story