Unterhaltung
Prominente

Oliver Pocher schießt in TV-Sendung gegen Amira

RECORD DATE NOT STATED PROMI-RUTSCH BATTLE 12.10.2023 Oliver Pocher, Promi-Rutsch-Battle in der Europa Passage, Hamburg, 12.10.2023 *** PROMI RUTSCH BATTLE 12 10 2023 Oliver Pocher, Promi Rutsch Battl ...
Oliver Pocher nutzte eine TV-Show über Liebeslieder für einen Seitenhieb gegen Amira.Bild: imago images/eventpress
Prominente

Oliver Pocher schießt in Überraschungssendung gegen Amira: "Hassliebe"

26.02.2024, 16:07
Mehr «Unterhaltung»

Oliver Pocher verarbeitet die Trennung von seiner Noch-Ehefrau Amira Pocher vor allem auf eine Art: extrem öffentlich. In seinem Bühnenprogramm "Der Liebeskasper" macht er sich etwa über das ganze Drama rund um die Trennung lustig. In seinem Podcast, den er mit seiner Ex-Ehefrau Sandy Meyer-Wölden betreibt, spricht er ebenfalls regelmäßig über seine jüngst gescheiterte Ehe.

Am 27. Februar ist Oliver Pocher beim Musiksender "Deluxe Music" zu sehen. Dort unterhält er sich mit Markus Kavka über die bekanntesten Pop-Trennungs-Songs. Der Comedian stichelt dabei unter anderem gegen Taylor Swift und Travis Kelce: "Wenn du in der Öffentlichkeit so eine Beziehung startest, da freue ich mich schon, wenn das auseinander geht, weil das wird richtig knallen", prophezeit er.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Mit öffentlichen Trennungen hat Oliver Pocher schon so seine Erfahrungen gesammelt. In der Sendung enthüllt er nun, bei welcher seiner Ex-Partnerinnen er schon verräterische Textnachrichten auf dem Handy fand. Bei dieser Gelegenheit zieht er wieder einmal ein bitteres Fazit zur Beziehung mit Amira. Eine andere Ex kommt hingegen wesentlich besser weg.

Oliver Pocher rechnet mit Beziehung zu Amira ab

Mit Trennungen kenne er sich "besonders gut aus", sagt Oliver Pocher schon ganz zu Beginn der Show. In der Sendung stellt Markus Kavka die Top 20 Trennungs-Songs vor. Dabei landen neben Taylor Swift auch Harry Styles und Robbie Williams im Ranking.

Bei einem Lied fühlt Pocher sich dann besonders angesprochen. In "Love the way you lie" spielen Eminem und Rihanna ein Pärchen, das trotz aller Probleme, die sie miteinander haben, nicht voneinander loskommt. Dabei geht es auch um das Thema Hassliebe füreinander. Oliver Pocher ganz klar:

"Soll ich die letzten zwölf Monate nochmal Revue passieren lassen? Ich kann das durchaus nachvollziehen, Hassliebe trifft es, glaube ich, ganz gut."

Ein eindeutiges Statement auch zu seinem momentanen Verhältnis mit Noch-Ehefrau Amira Pocher. Oliver Pocher sagt ganz deutlich, dass die Trennung von der Moderatorin nicht die einzige ist, die in einen Rosenkrieg ausartete. "Bei mir wurde entfolgt, geghostet. Schäbig meistens, aber damit kann ich umgehen", stellt er trocken fest.

ARCHIV - 10.11.2018, Bayern, M�nchen: Oliver Pocher (r), Comedian, und Ehefrau Amira Aly, Model, kommen zur Benefiz-Gala zugunsten der McDonald's Kinderhilfe-Stiftung. Dieses prominente Paar hat  ...
Olli und Amira Pocher thematisieren ihr Ehe-Aus immer wieder öffentlich.Bild: dpa / Tobias Hase

Verhältnis zu Sandy "macht Mut"

Auch mit Sandy Meyer-Wölden, mit der er seit einiger Zeit einen gemeinsamen Podcast hat, hat er sich nach dem Ehe-Aus nicht immer nur gut verstanden. Doch inzwischen ist das anders. "Dass wir jetzt – nach Scheidung, Trennung und sogar Gerichtsprozessen – wieder einen Podcast zusammen machen, uns eigentlich jetzt besser verstehen als vorher, das macht mir Mut für das eine oder andere, was trennungsmäßig passiert ist", gibt Olli sich optimistisch. Die Unterstützung von Sandy sei "schon nicht schlecht", sagt er weiter.

Der Comedian beschreibt sich selbst als jemanden, der "sehr harmoniebedürftig ist und versucht, wieder zusammenzukommen." Gerade, wenn man Kinder habe, müsse man wieder zueinander finden. Sein Fazit zu seinem bisherigen Liebesleben fällt allerdings trotzdem bitter aus:

"Die meisten Trennungen von mir sind dann doch eher dramatisch verlaufen."

Und über eine davon enthüllt er prompt weitere Details.

Pocher beichtet Fremdgeh-Zoff

Denn Kavka möchte von ihm wissen, ob er eine Partnerin schon einmal bei einem Seitensprung erwischt oder ihr Handy ausgespäht habe. Oliver Pocher gesteht daraufhin prompt, dass er tatsächlich schon einmal das Handy einer Partnerin durchsucht habe. Er erinnert sich:

"Dann ist das Handy durch die Gegend geflogen, dann gab es ein bisschen Diskussionen darüber und dann war die Beziehung an der Stelle beendet."

Über welche seiner zahlreichen Ex-Partnerinnen Oliver Pocher dabei spricht, enthüllt er kurz darauf selbst: Die Szene hat sich ihm zufolge mit Annemarie Carpendale zugetragen. "Mir wurde jetzt 20 Jahre später gesagt, dass da nie was gewesen ist, dass das nur ein Flirt war. Dafür fand ich's schon sehr explizit ausgedrückt", sagt er in der Sendung. "Für einen Flirt war mir das zu flirty", stellt er klar.

Auch mit dieser Ex versteht Olli sich inzwischen aber wieder besser. Kurz vor Weihnachten postet er in seiner InstagramStory ein Foto, auf dem die beiden sehr intim miteinander zu sehen waren. Unterlegt war das Bild mit "Cry me a river" von Justin Timberlake.

"Let's Dance"-Star Ann-Kathrin Bendixen zieht Fazit zu "Opferrolle"

In der jüngsten Live-Show von "Let's Dance" landete Ann-Kathrin Bendixen wieder auf dem letzten Platz. Sie bekam allerdings erneut genug Anrufstimmen und schaffte es eine Runde weiter. Dieses Mal mussten gleich zwei Promis gehen. Neben Biyon Kattilathu flog auch Sophia Thiel aus der Sendung. Nach der Entscheidung gab es unter einem Instagram-Beitrag viel Kritik dafür. Eine Nutzerin schrieb beispielsweise: "Wer um Himmels willen ruft für Ann-Kathrin an?"

Zur Story