Unterhaltung
Royals

Royals: König Charles muss seine Reise-Pläne kurzfristig ändern

21.06.2024, Ascot, Windsor, GBR - Portrait of HRH King Charles III and Camilla, the Queen Consort. Ascot racecourse. Koenig Charles, Royals, Portrait, Portraet, Camilla, Koenigin Camilla 240621D535ROY ...
Charles und Camilla sind derzeit auf vielen Veranstaltungen zu sehen.Bild: IMAGO/Frank Sorge
Royals

Neue Sorge um König Charles: Reisepläne werden plötzlich geändert

24.06.2024, 07:16
Mehr «Unterhaltung»

Wie auch Prinzessin Kate ist König Charles an Krebs erkrankt. Anders als die 42-Jährige hat sich der Monarch nicht für viele Monate aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, sondern zeigt sich schon seit Längerem vermehrt wieder bei öffentlichen Auftritten. So präsentierte er sich nach seiner Geburtstagsparade "Trooping the Colour" zuletzt auch beim Pferderennen in Ascot.

Zwischenzeitlich nahm er auch an der französisch-britischen Gedenkfeier zum 80. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie teil. Auch Gartenpartys gehörten dazu. Gerade im Sommer stehen viele Termine an. Im Oktober ist zudem eine königliche Reise durch Australien geplant. Auch Samoa und Neuseeland soll er bereisen. Doch nun soll das Vorhaben plötzlich geändert werden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Ärzte von König Charles äußern Bedenken

Der "Mirror" berichtete jetzt, dass es mit Blick auf Charles' Krebserkrankung zu Änderungen bei den Reisen kommen werde. Grund dafür sei, dass sein Ärzteteam befürchte, dass er sich zu viel zumute. Demnach würden Charles und Camilla nach Australien und Samoa reisen, ein erhoffter Besuch in Neuseeland werde allerdings auf Eis gelegt.

Ende April kehrte der 75-Jährige wieder mit größeren Verpflichtungen zurück. Im Februar wurde die Krebsdiagnose bekannt, seitdem lasse er sich wöchentlich behandeln. Nun sei er dazu aufgefordert worden, seine Verbindlichkeiten einzuschränken. Dennoch sei die Reise im Inselstaat Samoa äußerst bedeutsam für ihn.

Die Zeitung merkte an, dass der Australien-Aufenthalt auf rund sechs Tage verkürzt werden soll. Demnach würde es eine Pause von bis zu zwei Tagen geben, bevor das Königspaar für drei Tage nach Samoa reise. Neuseeland soll nun nicht mehr dazu gehören. Zehnmal war er als Prinz von Wales dort. Zuletzt reisten er und Camilla im Jahr 2019 dorthin.

Royaler Insider spricht von "bitterer Enttäuschung"

Ein Insider sagte hinsichtlich der neuesten Entwicklung: "Natürlich wird es für beide Seiten eine bittere Enttäuschung sein, dass der König und die Königin keine Gelegenheit haben, Neuseeland zu besuchen." Und weiter: "Aber natürlich sind sich alle des anhaltenden Gesundheitszustands des Königs und der Notwendigkeit bewusst, dass er sich zurückhalten muss. Wir hoffen sehr, dass es in Zukunft weitere Gelegenheiten geben wird."

Es werde davon ausgegangen, dass die Behandlung noch mehrere Monate dauern werde. Der Buckingham-Palast äußerte sich bisher noch nicht zu der genauen Reiseroute. In den kommenden Wochen soll diese allerdings feststehen. Zuletzt war mit Queen Elizabeth II. 2011 eine Königin in Australien. Der australische Premierminister Anthony Albanese erklärte derweil, die logistischen Planungen für einen möglichen Besuch seien bereits in Gang.

Albanese betonte: "Der König hat sein Mitgefühl für die Australier gezeigt, die von den jüngsten Naturkatastrophen betroffen sind, so wie die Australier dem König nach seiner Krebsdiagnose Mitgefühl und Unterstützung entgegengebracht haben." Die Royals wären in Australien immer willkommen. Eine Palastquelle gab zu verstehen: "Die Planungen für eine Herbsttournee laufen weiter, unterliegen aber dem Rat der Ärzte und etwaigen notwendigen Änderungen."

"Verletzend": Oliver Pocher setzt nach Amiras Liebes-Outing ein Zeichen

Amira Pocher und Christian Düren zeigten sich vor Kurzem im Rahmen einer Fashionshow erstmals als Paar. Damit präsentierte Amira sich offiziell nach dem Ehe-Aus mit Oliver Pocher wieder mit einem neuen Mann an ihrer Seite. Die vergangenen Monate sorgte ihre Trennung für diverse Schlagzeilen. Ende August 2023 gaben sie bekannt, nicht mehr zusammen zu sein. Der Komiker betonte, dass sich Amira von ihm getrennt habe.

Zur Story