Unterhaltung
TV

"Masked Singer": Promi wird bei Show unfreiwillig enttarnt – ProSieben reagiert

18.11.2023, Nordrhein-Westfalen, K
Bei "The Masked Singer" wurde ein Star unfreiwillig demaskiert.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
TV

"Masked Singer": Promi wird unfreiwillig enttarnt

29.11.2023, 09:06
Mehr «Unterhaltung»

Weil am Samstagabend Thomas Gottschalk seine letzte "Wetten,..?"-Show im ZDF feierte, hatte ProSieben kurzerhand "The Masked Singer" um einen Tag nach hinten geschoben. Es war aber offiziell nicht etwa die Angst vor einem
Quotenkampf, sondern ein Entgegenkommen an die Kandidat:innen. Schließlich sollten alle Gottschalks Abschied verfolgen können – im TV oder eventuell sogar direkt bei dem Entertainer auf dem Sofa...

Somit startete "The Masked Singer" am Sonntag und stahl damit Joko Winterscheidt ausnahmsweise die Show. In der neusten Ausgabe gab es dann zwei Enthüllungen – eine allerdings mehr als unfreiwillig.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"The Masked Singer": Maske verrutscht bei Auftritt

Als in der Show der Kiwi performte, kam es zu einer Panne. Der Star unter dem Kostüm sang "She's like the Wind" ganz klassisch mit Windmaschine. Doch statt einem lauen Lüftchen war es quasi ein Sturm, der ihm entgegenblies. Der Wind war so kräftig, dass für einen kurzen Augenblick die Maske verrutscht war und die Zuschauer:innen einen Blick auf das Gesicht des Singenden werfen konnten. Bei dessen Anblick blieben dann auch keine Fragen mehr offen: Es war das markante Antlitz von Uwe Ochsenknecht, das da zum Vorschein kam.

Auf X, ehemals Twitter, kursierten direkt Bilder der Szene und ließen nur noch eine Frage offen: Was ist die Konsequenz des Ganzen?

Offensichtlich gar keine. ProSieben ignorierte den Fauxpas einfach und auch das Rateteam, bestehend aus Ruth Moschner, Álvaro Soler und Heiner Lauterbach tat einfach so, als hätte es weiterhin keine Ahnung. Es wurde nach dem Auftritt munter drauflos "geraten".

So ganz ohne Reaktion blieb die unfreiwillige Enttarnung allerdings nicht: Wenn man die "Masked Singer"-Folge auf Joyn nachschaut, ist die betreffende Szene einfach herausgeschnitten.

Kiwi darf bleiben, Feuerlöscher muss gehen

Heiner Lauterbach, ausgerechnet ein guter Freund von Ochsenknecht, "tippte" auch prompt auf den Schauspieler. Moschner hingegen vermutete, es könnte sich auch um Martin Klempnow oder Jürgen Vogel handeln.

Obwohl der Kiwi so offensichtlich enttarnt wurde, musste am Ende der Show ein anderer Promi die Maske lüften: der Feuerlöscher. Dass sich hinter der Maske ein Model verstecken könnte, darüber war sich das Rateteam einig. "Das muss ja fast ein Model sein, bei der Größe", war Lauterbach überzeugt. Namen wie Lena Gercke, Stefanie Giesinger, Nadja Auermann oder Eva Padberg standen im Raum.

Model wird enttarnt

Am Ende war es tatsächlich Eva Padberg, die ihre Maskierung lüften musste. "Das ist wie in einem Spielzeugladen hier", freute sich Padberg nach der Demaskierung. Witzigerweise war es ausgerechnet Lauterbach der an dem Abend mit gleich zwei seiner Tipps richtig lag...

Maskes Singer
Eva Padberg war der Feuerlöscher.Bild: ProSieben/Willi Weber

Und Uwe Ochsenknecht bzw. der Kiwi? Der darf nächste Woche wiederkommen – auch wenn er eigentlich bereits enttarnt ist.

"GNTM"-Kandidat patzt mehrfach bei Coaching: "Was laberst du?"

Bei "GNTM" prüft Heidi Klum ihre (angehenden) Models bekanntlich auf Herz und Nieren. Das gefürchtete alljährliche Umstyling ist da nur die Spitze des Eisbergs. In der Ausgabe vom 11. April steht neben einem Shooting ein Interview-Coaching auf dem Programm – und vor allem ein Kandidat hinterlässt einen schlechten Eindruck.

Zur Story