Victoria Swarovski passierte in der neunten Liveshow von "Let's Dance" eine Premiere.
Victoria Swarovski passierte in der neunten Liveshow von "Let's Dance" eine Premiere.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

"Mir ist das noch nie passiert": "Let's Dance"-Moderatorin erklärt Show-Premiere

03.05.2022, 12:24

In der neunten Liveshow von "Let's Dance" am vergangenen Freitag kam es zu emotionalen Szenen: Amira Pocher vertanzte ihren "Magic Moment" zusammen mit dem Profitänzer Massimo Sinató. Dabei ging es darum, dass sie mit ihrem Vater über 20 Jahre keinen Kontakt hatte und ihn erst vor vier Jahren in Ägypten wiedergesehen hat.

Nach der Performance flossen nicht nur bei ihrem Mann und Comedian Oliver Pocher die Tränen im Studio, sondern auch bei Moderatorin Victoria Swarovski. Das sei ihr noch nie passiert – warum sie sich in dem Moment ganz besonders zusammenreißen musste, schilderte sie nun im Interview mit RTL.

Victoria Swarovski erlebte "unfassbar emotionalen Moment"

Als Amira ihren Freestyle bestehend aus Contemporary, Tango, Salsa, Paso Doble und Rumba zu "Papaoutai" von Stromae getanzt hatte, machte sie sich wie üblich mit Massimo auf den Weg zur Tänzer-Lounge. Dort wartete noch eine Überraschung auf die "Prominent"-Moderatorin: Ihr Vater hatte ihr eine Videobotschaft aufgenommen, in der er erklärte, wie stolz er auf seine Tochter sei. "Ich heul auch schon wie ein Schlosshund", brachte Victoria nach dem Clip gerade noch heraus, während bei Amira die Tränen liefen.

Bei Victoria Swarovski und Amira Pocher flossen die Tränen.
Bei Victoria Swarovski und Amira Pocher flossen die Tränen.Bild: Screenshot / RTL

Nach den rührenden Szenen gab Victoria RTL ein Interview in einer Werbeunterbrechung und verriet dabei, dass ihr noch nie zuvor bei einer Moderation die Tränen gekommen waren:

"Das ist mir noch nie passiert, dass ich in einer Moderation weinen musste und ich musste mich so zusammenreißen, dass ich nicht komplett schluchze."

Sie habe in dem Augenblick aber einfach nicht anders gekonnt, immerhin sei es ein "unfassbar emotionaler Moment" gewesen, den alle im Studio gefühlt hätten. "Ich bin froh, dass sie 30 Punkte bekommen hat, weil sie das echt verdient", fügte die 28-Jährige hinzu. Tatsächlich zogen alle drei Juroren die Zehn-Punkte-Kelle für Amiras Auftritt, sie erreichte damit die Höchstpunktzahl.

Massimo Sinató und Amira Pocher legten eine bewegende Performance aufs Parkett.
Massimo Sinató und Amira Pocher legten eine bewegende Performance aufs Parkett.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Amira Pocher habe ihren Vater nicht bei "Let's Dance" wiedersehen wollen

Victoria habe aber auch mit Amira in dem Moment mitgefühlt, wie sie weiter im Gespräch zum Ausdruck brachte: "Es ist schon traurig, wenn man sagt, dass man seinen Vater über 20 Jahre nicht an seiner Seite gehabt hat." Victoria selbst habe hingegen sehr schöne Zeiten mit ihrem Vater erleben dürfen und das sei "schon so eine Sache, das wünscht man jedem."

Im Podcast "Die Pochers hier!" sprach Amira vor der "Let's Dance"-Folge ausführlich über ihren Vater: "Bei mir ist es so, dass ich drei Jahre alt war, als mein Vater gegangen ist. Mein Bruder war fünf. Ich habe keinerlei Erinnerungen an ihn gehabt." Dass ihr die Beziehung zu ihrem Papa fehlte, als sie aufwuchs, habe sie sehr früh gemerkt, wie sie weiter verriet: "Das klingt alles so klischeehaft, aber du fühlst dich unvollständig und genau das ist immer ein sehr großes Thema gewesen bei mir."

Oliver Pocher sei es schließlich auch gewesen, der Amira und ihren Vater nach all der Zeit wieder zusammenführte. Bei "Let's Dance" wollte die zweifache Mutter ihn aber nicht unbedingt ein weiteres Mal sehen: "Klar freue ich mich, ihn zu sehen, aber dann nicht auf einer Bühne oder irgendwo hier in Deutschland."

Letztlich konnte ihr Vater tatsächlich nicht nach Köln reisen, auch wenn Pocher einen Versuch gestartet haben dürfte, ihn einzufliegen. Dass das Wiedersehen im TV nicht geklappt hat, dürfte Amira jedoch in gewisser Weise erleichtert haben. Auch ohne ihren Vater war es zumindest eine Performance, die mit Sicherheit in die "Let's Dance"-Geschichte eingehen wird.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bibi Claßen: Mutmaßlich neuer Freund schwärmte einst von Youtuber-Beziehung

Auf Tiktok erschien jüngst ein Video mit Bildern, die zeigen, wie Bianca Claßen wohl einen anderen Mann küsst. Kurz darauf gab Julian die Trennung der beiden bekannt. Die Fotos aus dem TikTok zeigen einen Mann, der wie ein gewisser Timothy Hill aussieht. Während den meisten dieser Name bisher nichts sagte, könnte er treuen Fans jedoch ein Begriff sein. In einer Folge des Podcasts "Das ist ja Claße(n)" von Februar 2021 sprach er nämlich noch über das Paar Bibi/Julian.

Zur Story