ARCHIV - 13.12.2019, Bayern, M
Florian Silbereisen wird neuer "DSDS"-Chefjuror – nun ist klar, was aus seinem "Traumschiff"-Job wird.Bild: dpa / Peter Kneffel
TV

Florian Silbereisen wird neuer "DSDS"-Juror: Das wird aus seinem "Traumschiff"-Vertrag

01.07.2021, 09:28

Seit Kurzem steht fest, wer Dieter Bohlen bei "Deutschland sucht den Superstar" beerben wird: Schlagerstar Florian Silbereisen, der auch schon mal für Xavier Naidoo in der RTL-Castingshow eingesprungen war, wird fester Juror. Unterstützt wird er von Ilse DeLange und Toby Gad – "DSDS" soll ab 2022 einen sehr viel familienfreundlicheren Anstrich bekommen.

Mit Silbereisen hat sich der Privatsender allerdings einen vielbeschäftigten Moderator geangelt. Er führt seit Jahren durch etliche Volksmusik-Events, ist selbst Teil des Trios Klubbb3, macht außerdem noch Musik mit Thomas Anders. Und nicht zu vergessen: Seit Ende 2019 spielt der 39-Jährige Kapitän Max Parger in der ZDF-Serie "Das Traumschiff". Fans des Formats bekommen nun endlich Gewissheit, ob er die Rolle trotz der neuen "DSDS"-Position weiterhin innehaben wird.

Florian Silbereisen bleibt dem "Traumschiff" erhalten

Kurzzeitig war unklar, wie Silbereisen den "DSDS"-Dreh und "Das Traumschiff" zeitlich vereinbaren kann. Nun setzte der Ex-Freund von Helene Fischer ein klares Zeichen in Richtung ZDF-Serie, wie die "Bild" berichtet.

Silbereisens "Traumschiff"-Vertrag wäre Ende 2021 ausgelaufen, nun hat der TV-Kapitän vorzeitig verlängert – und zwar bis 2024. Dazu erklärt er:

"Durch die vorzeitige Verlängerung möchte ich ganz deutlich machen: Ich bleibe dem 'Traumschiff' selbstverständlich treu!"
HANDOUT - 24.03.2021, ---, -: Mit Dr. Delgado (Collien Ulmen-Fernandes) bekommen Kapit
Florian Silbereisen (rechts) spielt seit 2019 Max Parger beim "Traumschiff".Bild: dpa / Dirk Bartling

Weiterhin sei er dem ZDF-Team für die bisherige Zusammenarbeit "extrem dankbar": "Dass sie den Mut hatten, die traditionelle Serie ganz neu anzugehen." Und natürlich soll es inhaltlich mit Spannung weitergehen. Der Juror verspricht: "In den ersten Jahren als Kapitän ist schon so viel passiert – in den nächsten Jahren wird noch mehr passieren!"

"DSDS"-Jobangebot überforderte den Moderator kurzzeitig

Endlich hatte Silbereisen bei seinen TV-Engagements ein Wörtchen mitzureden. Kurz nach dem Bekanntwerden, dass er der neue "DSDS"-Chefjuror werden soll, stellte er dagegen klar, dass er als Letzter davon erfahren habe. Als die "Bild" ihm zum Jury-Job gratulieren wollte, erklärte er: "Ich bin überfordert mit der Gesamtsituation. Das kam gestern sehr plötzlich."

Einer Vertragsunterzeichnung ist eine spontane Einladung nach München vorausgegangen. "Mein Tag war ganz anders geplant. Ich war noch in Österreich und hatte die Wanderschuhe schon an, da kam der Anruf, ob ich nach München kommen kann." Auf dem Weg streute RTL schon die frohe Botschaft – ohne, dass der Moderator einen Vertrag unterschrieben hatte.

Umso verständlicher, dass er nun offenbar beim "Traumschiff" das Vertragsruder wieder in eigene Hände nehmen wollte. Vereinbart sind neben Folgen zu Weihnachten und Neujahr auch Oster-Specials mit ihm, zusätzlich sei eine vierte "Traumschiff"-Folge geplant.

(cfl)

Dschungelcamp 2023: Alle Gagen enthüllt – so viel bekommen die Stars

Nur noch wenige Tage sind es, bis der Startschuss zur 16. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fällt. 2023 findet das Dschungelcamp endlich wieder in Australien statt, nachdem zuletzt nach Deutschland und Südafrika ausgewichen werden musste. Auch dieses Jahr kämpfen zwölf Promis um die Krone.

Zur Story