Paola Maria und ihr Mann Sascha Koslowski galten als DAS Traumpaar.
Paola Maria und ihr Mann Sascha Koslowski galten als DAS Traumpaar.Bild: www.imago-images.de / Emmanuele Contini

Nun also doch: Youtuber-Paar Paola Maria und Sascha Koslowski verkünden traurige Nachricht

01.03.2022, 10:40

"Hi Leute und herzlich Willkommen zurück auf meinem Kanal. Wie ihre es im Titel schon sehen könnt, haben wir uns getrennt", lautete der erste Satz, mit dem Paola Maria ihr neues Youtube-Video einleitete.

Ein Schock angesichts der Tatsache, dass Paola Maria und ihr Ehemann Alexander Koslowski, genannt Sascha, als das Youtube-Traumpärchen schlechthin galten. Seit 2013 sind die beiden in einer Beziehung, wenige Jahre später verlobten sie sich. Im September 2017 folgte schließlich die Heirat und die Geburt ihrer Söhne.

Dennoch soll es wohl seit längerem Probleme zwischen ihnen gegeben haben und bereits Spekulationen seitens ihrer Zuschauer, welche die beiden nun im rund vierminütigen Clip adressierten.

Beziehung funktioniere nicht mehr

Erst vor wenigen Wochen verkündete Sascha auf Instagram, dass die beiden eine Beziehungspause einlegen würden. Paolas mittlerweile gelöschter Kommentar lautete: "Dein Ernst?" Fans dachten zu dem Zeitpunkt aber, dass es sich bei dem Post um einen Scherz oder Prank handelte.

Nun haben sich die Eltern von zwei Söhnen tatsächlich getrennt. Vor allem die vergangenen beiden Jahre, in denen sie zwischenzeitlich in Dubai und auf Madeira lebten, seien schwer für die Netz-Stars gewesen, was auch der Grund für ihr Ehe-Aus sei. "Wir haben immer versucht, aus dieser Zeit das Beste zu machen und rauszukommen. Wir haben aber gemerkt: Wir sind an einem Punkt, an dem wir es nicht mehr schaffen." Paoloas Ehemann erklärte:

"Wir funktionierten nicht mehr zusammen. Wir haben uns auch selbst verloren."

Wie lange die beiden schon kein Paar mehr sind, gaben sie nicht preis. Sie lieben sich noch immer, können sich als Individuen aber innerhalb der Beziehung nicht mehr bestmöglich entfalten.

"Wir wollten es einfach mal gesagt haben, da wir für uns natürlich jetzt auch weitere Schritte gehen, wie zum Beispiel getrennt wohnen", sagte Paola. Derzeit leben die getrennten Eheleute noch gemeinsam unter einem Dach. "So ist die aktuelle Situation, aber diese Situation wird sich jetzt auch in den nächsten Wochen auflösen", schilderte die Influencerin die Lage.

Fokus liege auf ihren Kindern

Ihre oberste Priorität sei zum jetzigen Zeitpunkt ihre Kinder, für die sie immer ein Team bleiben wollen: "Uns ist es sehr wichtig, dass unsere kleinen Schätze die vollste Aufmerksamkeit und Liebe von beiden Eltern bekommen."

Sie betonen in dem Video auch, dass es kein böses Blut zwischen ihnen gäbe. "Sascha ist und bleibt der wichtigste Mensch, er ist der Vater meiner Kinder und der Mensch, dem ich auf dieser Welt am meisten vertraue", so Paola Maria weiter. Was die Zukunft bringe, könnten die beiden "aktuell noch nicht sagen".

"...besser zu akzeptieren, dass jede unendliche Geschichte endlich sein kann"

Nach der Veröffentlichung des Videos meldeten sich beide noch einmal mit individuellen Postings auf ihren jeweiligen Instagram-Profilen zu Wort. "Auch wenn wir uns trennen, bleibst du meine Familie, ein wichtiger Teil von mir. Wir werden für unsere zwei Prinzen die besten Eltern bleiben", schrieb Sascha unter ein Bild, welches den Abdruck seines Eherings an seinem Finger zeigt und fügte hinzu:

"Ich gehöre zu den glücklichsten Menschen, der all die Jahre sich mit dir in einem Rausch befand. Es ist manchmal besser zu akzeptieren, dass jede unendliche Geschichte endlich sein kann."

Auch Paola äußerte sich bereits zwischen den traurigen Userkommentaren ihrer gemeinsamen Fans. "Du bist und bleibst mit unseren Kindern der wichtigste Mensch für mich. Dir vertraue ich am meisten. Das wird sich nie ändern", versicherte die 28-Jährige.

Indes kündigte sie in ihrer Instagram-Story an, vorerst eine Netz-Auszeit nehmen zu wollen und bedankte such für die vielen Nachrichten. "Ich brauche einfach die Zeit gerade für mich und meine Familie", gestand sie sich ein und sagte außerdem: "Ich bin ein Mensch, der alles immer gerne mit sich ausmacht und sehr ungern offen spricht. Das war schon immer so."

(abd)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Diese Sendung ist genauso falsch wie die angebliche Model-Mama": Ex-Kandidatin rechnet mit "GNTM" ab

Vor Kurzem sorgte Lijana Kaggwa, einstige "GNTM"-Finalistin von 2020, mit ihrem Video für großes Aufsehen. Darin erhob sie schwere Vorwürfe gegen die erfolgreiche Castingshow von Heidi Klum. Im Zuge der damaligen Ausstrahlung erhielt Lijana Hasskommentar und Morddrohungen, wurde sogar unter Polizeischutz gestellt. In dem rund 30-minütigem Youtube-Clip belastete sie schließlich die Produktionsfirma schwer und warf ihr Manipulation vor.

Zur Story