Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

So stellt sich ein Kind eine Forscherin vor. Bild: Science news/instagram/screenshot

Immer mehr Kinder zeichnen Frauen, wenn sie an Wissenschaftler denken

Chemiker, Physiker, Tropenforscher. Wer Kinder vor 50 Jahren einen Stift in die Hand drückte, bekam Bilder von Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen. Einen Nachteil hatte das aber: 99 Prozent der gezeichneten Helden waren Männer.

Nun zeigt eine neue Studie eine erfreuliche Veränderung: Zwischen 1985 und 2016 malten demnach nur 28 Prozent aller Kinder eine Frau, wenn sie gebeten wurden, einen Wissenschaftler zu malen.

Heute zeichnen 44 Prozent der Kinder eine Wissenschaftlerin: 

"Kinder lassen sich von dem inspirieren, was sie umgibt. Das heißt: Je mehr Forscherinnen sie in Kinofilmen und Werbung, aber auch Kinderbüchern sehen, desto eher zeichnen sie Forscherinnen statt Forscher."

David Miller  Mitverfasser der Studie zur BBC

Die Studie zeigt allerdings auch, dass ältere Teenager im Laufe der Zeit wieder vermehrt Männer abbilden. Die Ergebnisse wurden in der wissenschaftlichen Publikation "Child Development" veröffentlicht und trug das Material aus 78 vorangegangenen Untersuchungen zum Thema zusammen. Die Forscher griffen auf Zeichnungen von 20.000 US-amerikanischen Kindern aus den Jahren 1966 bis 2016 zurück.

Du willst noch mehr wissen?

11 Erfinder, die ihre eigenen Erfindungen mit dem Leben bezahlten

Link zum Artikel

Chinesische Sonde landet auf der Mondrückseite – dort war vor ihr noch niemand

Link zum Artikel

So wurde die Pest nach Europa eingeschleppt

Link zum Artikel

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link zum Artikel

Raumsonde "New Horizons" entdeckt Welten, die wirklich nie ein Mensch zuvor gesehen hat

Link zum Artikel

Bestseller-Autor Erich von Däniken sucht seit 54 Jahren nach Außerirdischen – ein Gespräch

Link zum Artikel

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

Link zum Artikel

Diese 9 Fragen waren zu schwer für die Lehrer bei WWM – bist du besser?

Link zum Artikel

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Link zum Artikel

Diese krude Ideologie steckt hinter der rechten Terrorgruppe "Nordadler"

Link zum Artikel

Besuch beim Frauenarzt: Diese 13 Dinge solltest du wirklich niemals machen

Link zum Artikel

Im Jahr 2030 besitzt du nichts und dein Leben war nie besser

Link zum Artikel

Süüüüüüüüüüß. Und gefährdet. 10 Tiere, die wir lieben und töten

Link zum Artikel

Hinter Conchita Wursts HIV-Geständnis steckt eine traurige Geschichte

Link zum Artikel

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

Link zum Artikel

Eine Frau stirbt im Berghain – das musst du über Ecstasy wissen

Link zum Artikel

Frufoo wird nie zurückkommen, vergiss es!

Link zum Artikel

3 Dinge, die du über die 12-Stämme-Sekte wissen musst

Link zum Artikel

Was Google, Facebook, Instagram und Snapchat von dir wissen – die laaaaange Liste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hurrikan, Taifun, Tornado – was ist der Unterschied zwischen diesen Stürmen?

An der Ostküste der USA haben die Behörden den Notstand ausgerufen. Der Hurrikan "Florence" ist in North Carolina mit Windgeschwindigkeiten um 140 Kilometer pro Stunde auf Land getroffen; Meteorologen befürchten eine Sturmflut von bis zu vier Metern Höhe. 

Währenddessen fliehen die Menschen auf den Philippinen – auf der anderen Seite der Erdkugel – vor dem Supertaifun "Mangkhut" aus den Küstengebieten. Der bisher stärkste Taifun des Jahres wird laut den Wettervorhersagen mit bis zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel