In Hamburg gelten jetzt Dieselfahrverbote – diese Straßen betrifft das

Es sind bundesweit die ersten Dieselfahrverbote und sie gelten ab heute: Um die Luft sauber zu halten, dürfen in Hamburg seit 0 Uhr am Freitag durch bestimmte Straßen keine älteren Dieselfahrzeuge mehr fahren – bis auf einige Ausnahmen.

Die neuen Regeln gelten auf zwei Straßenabschnitten im Bezirk Altona. Mit älteren Dieselfahrzeugen sind solche gemeint, die nicht die aktuelle Euro-Norm 6 erfüllen.

So wirken sich die Durchfahrtsbeschränkungen aus:

Die Stadt will damit im Rahmen eines schon im vergangenen Jahr beschlossenen Luftreinhalteplans eine Reduktion der Stickoxidbelastung erreichen. Sie ist die erste in Deutschland, die von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, nachdem das Bundesverwaltungsgericht solche Maßnahmen zur Luftverbesserung im Februar in Grundsatzurteilen für prinzipiell zulässig erklärt hatte.

(sg/dpa)

Wie mich die Klimaignoranz ankotzt

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

Exklusiv

Wolfgang Kubicki über Markus Söder: "Er ist ein gnadenloser Populist"

Der FDP-Vize spricht im Interview über nächtliche Ausgangsbeschränkungen, mangelnden Impfstoff und sagt, warum eine Kandidatur von Markus Söder der FDP und den Grünen helfen würde.

Noch immer ist unklar, wer die Union bei der Bundestagswahl im kommenden Herbst anführen soll. Der Chef der Jungen Union Tilman Kuban hat den beiden Kandidaten nun ein Ultimatum bis zum Samstag gestellt, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Bis dahin soll entschieden sein, ob CSU-Chef Markus Söder oder CDU-Chef Armin Laschet antritt.

Ansonsten, so fordern es Medienberichten zufolge immer mehr Abgeordnete, soll die Fraktion am kommenden Dienstag auf ihrer regulären Sitzung über die Kandidatur …

Artikel lesen
Link zum Artikel