Deutschland

In Hamburg gelten jetzt Dieselfahrverbote – diese Straßen betrifft das

Es sind bundesweit die ersten Dieselfahrverbote und sie gelten ab heute: Um die Luft sauber zu halten, dürfen in Hamburg seit 0 Uhr am Freitag durch bestimmte Straßen keine älteren Dieselfahrzeuge mehr fahren – bis auf einige Ausnahmen.

Die neuen Regeln gelten auf zwei Straßenabschnitten im Bezirk Altona. Mit älteren Dieselfahrzeugen sind solche gemeint, die nicht die aktuelle Euro-Norm 6 erfüllen.

So wirken sich die Durchfahrtsbeschränkungen aus:

Die Stadt will damit im Rahmen eines schon im vergangenen Jahr beschlossenen Luftreinhalteplans eine Reduktion der Stickoxidbelastung erreichen. Sie ist die erste in Deutschland, die von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, nachdem das Bundesverwaltungsgericht solche Maßnahmen zur Luftverbesserung im Februar in Grundsatzurteilen für prinzipiell zulässig erklärt hatte.

(sg/dpa)

Wie mich die Klimaignoranz ankotzt

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

Analyse

Wie die Bewegung hinter den Corona-Demos zerfällt

Es war eine Machtdemonstration in der Berliner Sommerhitze. Ende August kletterten mehrere hundert Menschen während der einer der größten samstäglichen Corona-Demonstrationen über die Absperrungen vor dem Reichstagsgebäude. Dann stürmten die Gegner der Corona-Maßnahmen von Bundes- und Landesregierungen auf den Bundestag zu, auf die gewählte Vertretung aller Deutschen, einige von ihnen schwenkten schwarz-weiß-rote Reichsflaggen.

Die Bewegung, so schien es, war mächtig wie nie.

Jetzt, rund drei …

Artikel lesen
Link zum Artikel