Leben
Alltagsfrage

Essen bei Hitze: Mit welchen Tricks decke ich einfach meinen Flüssigkeitsbedarf?

Happy women holding slices of watermelon sitting on picnic blanket model released, Symbolfoto, NDEF00391
Die meisten Früchte bestehen zu einem Großteil aus Wasser.Bild: imago images / Westend61
Alltagsfrage

Essen bei Hitze: Diese Lebensmittel sind reich an Wasser und Vitaminen

27.06.2024, 17:14
Mehr «Leben»

Wassereis tropft auf die asphaltierte Straße, Schweiß rinnt von der Stirn und in der Luft liegt der Geruch von Sonnencreme: Es ist Sommer in Deutschland. Nach den Unwettern in den vergangenen Wochen klettern die Temperaturen auf 30 Grad – endlich.

Derweil suchen Menschen verzweifelt nach Möglichkeiten, um sich abzukühlen. Manche springen ins kühle Nass, andere lassen den Ventilator auf Hochtouren laufen. Viele Menschen vergessen allerdings, bei der Hitze ausreichend zu trinken.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Doch wenn der Körper nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist, bahnen sich relativ schnell Kopfschmerzen und Schwindel an.

Wasserbedarf eines Erwachsenen bei mehr als 2 Litern

Um nicht zu dehydrieren, muss der Flüssigkeitsbedarf ausgeglichen sein. Der Körper eines Erwachsenen verliert täglich etwa 2,5 Liter Wasser, diese Menge muss ihm daher auch wieder zugeführt werden.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 1,5 Liter täglich zu trinken, der Rest kann auch über die Nahrung aufgenommen werden.

Welche Lebensmittel sich am besten eignen, um deinen zusätzlichen Flüssigkeitsbedarf so schnell wie möglich zu decken, erfährst du hier.

Sorry Florian Wirtz, aber: Kartoffeln nicht auf die Eins

In ganz Deutschland ist mittlerweile bekannt, dass Nationalspieler Florian Wirtz am liebsten "normale Kartoffeln" isst.

Im Ranking der Lebensmittel mit dem höchsten Wassergehalt können die "normale Kartoffeln auf die 1" allerdings nicht mithalten. An die Spitze setzt sich ein anderes Gemüse.

Mit einem Wassergehalt von mehr als 97 Prozent thront die Salatgurke auf Platz eins der wasserreichen Lebensmittel. Weit abgeschlagen hingegen die Kartoffel: Die Lieblingsknolle von Florian Wirtz besteht nur zu 77 Prozent aus Wasser.

Fruchtige Durstlöscher – sind sie auch gesund?

Die Salatgurke ist jedoch nicht der einzige Durstlöscher an heißen Tagen. Auch Lebensmittel wie Wassermelone, Eisbergsalat, Spargel, Tomaten, Erdbeeren oder Papaya sind reich an Wasser und können dir bei Hitze daher gut helfen.

Aber sind die entsprechenden Nahrungsmittel gleichzeitig reich an Vitaminen?

  • Salatgurke: Das Gemüse ist äußerst erfrischend und enthält reichlich Kalium, Jod, Mangan, Schwefel sowie die Vitamine A, B und C. Weil sich die Vitamine vor allem in der Schale verbergen, sollte darauf verzichtet werden, die Gurken zu schälen.
  • Wassermelone: Die Frucht ist reich an Vitamin A, das für die Gesundheit der Augen, die Hautregeneration und das Haarwachstum entscheidend ist. Darüber hinaus sind auch Vitamin C und verschiedene B-Vitamine sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium in diesem Gemüse enthalten.
  • Eisbergsalat: Weil Eisbergsalat so viel Wasser enthält, ist es auch arm an Kalorien. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen keine Nährstoffe liefert, ganz im Gegenteil: So ist Eisbergsalat reich an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A und enthält außerdem relevante Mengen Folsäure sowie den Mineralstoff Kalium.

Obst und Gemüse stehen damit ganz oben auf der Liste der wasserreichen Lebensmittel und sorgen für eine leckere Erfrischung an einem heißen Sommertag. Egal was du isst, solltest du trotzdem immer ausreichend Wasser trinken.

Ich schäme mich beim Dirty Talk – wie werde ich die Hemmungen los?

Die meisten Menschen bringt es voll in Fahrt, wenn ihr:e Geschlechtspartner:in im Bett kommentieren, was sie anmacht. Selbst etwas zum Thema zu sagen, ist dann oft gar nicht mehr so leicht und führt zuweilen zu krampfigen Momenten.

Zur Story