Leben
Alltagsfrage

Waschmaschine anschließen: Mit diesen Tricks funktioniert es ohne Handwerker

adult repairman holding screwdriver and using digital tablet while repairing washing machine in bathroom
Du kannst dir Kosten für Fachleute sparen, indem du die Maschine selbst anschließt.Bild: getty images / LightFieldStudios
Alltagsfrage

Umzug oder Neukauf: Wie schließe ich eine Waschmaschine richtig an?

06.06.2024, 18:06
Mehr «Leben»

Eine Waschmaschine ist mittlerweile in fast jedem Haushalt unentbehrlich. Meistens befindet sie sich in der Waschküche oder im Hauswirtschaftsraum und ist regelmäßig in Gebrauch. Wer schon ein neues Gerät anschaffen musste oder umgezogen ist, hatte wahrscheinlich folgendes Problem: Wie schließe ich die Waschmaschine an?

Dafür brauchst du nicht unbedingt Fachleute und kannst dir etwas Geld sparen. Denn mit etwas Geschick und Sorgfalt kannst du selbst Hand anlegen und das Haushaltsgerät anschließen.

Wir erklären dir Schritt für Schritt, was du dabei beachten musst und was du für deine Arbeit brauchst.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Drei Voraussetzungen müssen für einen erfolgreichen Anschluss erfüllt sein: Stromanschluss, Wasserhahn und Abfluss.

Idealerweise befinden sich die Anschlüsse dicht beieinander – nicht weiter als 1,50 Meter von der Waschmaschine entfernt. Wenn du dir ein neues Gerät anschaffst, musst du dir entsprechend keine Sorgen machen. Falls du umziehst, solltest du das aber vorher in Erfahrung bringen.

Modern and luxury design of laundry room with washing machine, counter, cabinet and cleaning equipment on parquet floor with sunlight from window on white mosaic wall for cleaning and washing product  ...
Die Waschmaschine steht bei einigen Haushalten gesondert in einer Waschküche.Bild: getty images / Suchada Tansirimas

Schritt für Schritt: So schließt du deine Waschmaschine richtig an

Wenn du für deine Waschmaschine ein passendes Plätzchen gefunden hast, kannst du deine handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

1. Transportsicherung entfernen

Damit das Gerät während des Transports keinen Schaden abbekommt, wird es mit einer Transportsicherung geschützt. Bevor du die erste Wäsche mit deinem neuen Haushaltshelfer reinigst, musst du die Sicherung unbedingt entfernen, damit nichts kaputt geht.

Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Systeme. Um das Richtige anzuwenden, wirfst du am besten einen Blick in die Herstelleranleitung. Danach solltest du die Transportsicherung nicht wegwerfen, sondern aufbewahren – vielleicht willst du sie später verkaufen oder du ziehst nochmal um. Nun solltest du noch überprüfen, ob die Trommel richtig läuft, indem du sie mit der Hand drehst.

2. Ablaufschlauch montieren

In der Lieferung solltest du separat einen Ablaufschlauch finden. Den musst du fest an die Waschmaschine montieren, damit das Wasser abfließen kann und keine Schäden entstehen.

Dir stehen zwei Möglichkeiten offen: Entweder steckst du das andere Ende des Schlauchs an einen Abwasseranschluss an oder du hängst ihn in ein Waschbecken. Sicherheitshalber kannst du den Ablaufschlauch auch am Siphon des Waschbeckens anbringen.

Für das Befestigen solltest du eine Schlauchschelle verwenden. Teilweise liefern Hersteller das Teil mit, ansonsten findest du es auch im Baumarkt.

3. Zulaufschlauch befestigen

Jetzt ist der Zulaufschlauch an der Reihe: Über ihn wird frisches Waschwasser in die Maschine transportiert, deshalb musst du ihn an einen Wasserhahn anschließen. Achte darauf, dass er nicht geknickt ist oder Beschädigungen aufweist. Ansonsten blockiert das Aqua-Stopp-System im Schlauch die Wasserversorgung. Mithilfe einer Muffe kannst du den Zulaufschlauch optimal befestigen.

4. Stromanschluss sichern

Damit der Haushaltshelfer problemlos läuft, benötigst du noch die richtige Stromversorgung. Im Idealfall ziehst du sie von einer extra abgesicherten Schutzkontaktsteckdose. So vermeidest du einen Kurzschluss, falls die Waschmaschine auslaufen sollte.

Der Stromkreislauf des Geräts muss unbedingt hoch abgesichert sein, sonst kann sich eine unter Strom stehende Wasserpfütze bilden – eine lebensbedrohliche Situation. Bevor du die Maschine an das Stromnetz anbindest, sollte der Programmschalter auf "0" oder "Aus" gestellt sein.

a person chooses a washing mode with a switch. washing mode. temperature mode.
Du solltest den Programmschalter auf "0" oder "Aus" schalten, bevor die erste Wäsche läuft.Bild: getty images / Oleg Opryshko

5. Probedurchgang

Nun ist der handwerkliche Teil erledigt und du kannst mit einem Probelauf testen, ob du alles richtig gemacht hast. Dafür wählst du ein Kurzwaschprogramm aus und lässt das Gerät ohne dreckige Wäsche durchlaufen.

Währenddessen musst du ein genaues Auge auf die Schläuche und Verbindungsteile werfen. Nur ein kleiner Tropfen Wasser beweist, dass es eine undichte Stelle gibt, die dringend ausgebessert werden muss.

Falls du den Schlauch im Waschbecken hängen oder am Siphon angeschlossen hast, musst du auch darauf achten, dass alles reibungslos funktioniert. Darüber hinaus solltest du noch überprüfen, ob sich die Trommel einwandfrei dreht.

Wenn dir kein Fehler auffällt und die Maschine problemlos läuft, hast du den Anschluss deiner Waschmaschine erfolgreich gemeistert.

Die Arbeit ist hier jedoch nicht vorbei: Du solltest dein Haushaltsgerät und die Anschlüsse in regelmäßigen Abständen darauf kontrollieren, ob sie weiterhin wasserdicht sind und ohne Störungen laufen.

New York: Unerwartet lukrativer Job – was ein Straßentänzer wirklich verdient

Ihr Arbeitsplatz ist der Times Square. In der Fußgängerzone in New York, zwischen Broadway und Seventh Avenue, arbeiten etliche Straßenkünstler:innen. Dort verdienen sie ihr Geld.

Zur Story