Leben
Bild

Bild: warner bros.

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Harry-Potter-Fans rätseln: Wie geht es nach zweiten Teil "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" weiter? Werden die Ungereimtheiten und Diskrepanzen zum "Harry Potter"-Universum geklärt werden? Oder werden die Fans den Kinosaal mit mehr Fragezeichen im Kopf verlassen? 

Fest steht: J.K. Rowling hat zumindest das Drehbuch fertig:

Außerdem wissen wir bislang, dass Grindelwald – der von Johnny Deep gespielt wird – seine düsteren Pläne vorantreiben wird und sich gegen Dumbledore stellt. Was wir von den Filmen erwarten, könnt ihr hier nachlesen.

Ein Versprechen hat J.K. Rowling übrigens gegeben:

"Es wird Antworten geben."

In den USA läuft "Phantastische Tierwesen 3" ab November 2020, Teil 4 im Jahr 2022 und Teil 5  im Jahr 2024.

(hd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frau Rowling, wir müssen reden! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Es sollte sich lohnen: Denn Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so passiert war. Im Gegenteil: Die meisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel