Leben
Wein doch

Gen Z: Junge Frau wird auf ihr Alter angesprochen – und reagiert heftig

Unsere Kollegin Carla spricht nicht so gerne über ihren Jahrgang. Hier macht sie es dennoch.
Unsere Kollegin Carla spricht nicht so gerne über ihren Jahrgang. Hier macht sie es dennoch.bild: watson
Wein doch

"Educate yourself, Alter!" Carla ist Jahrgang 2001 – sag jetzt bloß nichts Falsches!

Bei "Wein doch" lassen mal mehr, mal weniger beschwipste watson-Kolleg:innen vor der Kamera Dampf ab. Über Dinge, die sie richtig nerven. Heute spricht Carla über den Fluch des Geburtsjahrgangs.
10.02.2024, 14:5810.02.2024, 15:01
Mehr «Leben»

Es gibt viele Dinge, die man im Leben selbst beeinflussen kann. Nicht dazu gehört der eigene Geburtstag. Unsere Kollegin Carla hat dennoch das Gefühl, dass sie wegen ihres Jahrgangs nicht richtig ernst genommen wird.

Sie selbst erklärt daher bei "Wein doch", warum 2001 ein schwieriger Jahrgang ist. Und weshalb es Menschen einfacher haben, die 1999 oder 2000 das Licht der Welt erblickten.

Doch nachdem Carla sich den (ersten) Frust von der Seele geredet hat, geht es erst so richtig los. Denn seien wir ehrlich: Das Problem ist nicht Carlas Geburtstag, es sind die Leute um sie herum, die dummes Zeug zu ihr sagen.

Einmal in Fahrt, spricht Carla über ihre Kindheit. Und wundert sich über viele Vorbehalte, auf die sie trifft. Sie ist übrigens mit dem Problem nicht allein: 2001 wurden laut Statistischem Bundesamt 734.475 Kinder geboren.

Das ganze "Wein doch" gibt es hier im Video:

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Wein doch": Hier siehst du andere Folgen des watson-Teams

"Wein doch" ist eine watson-Videoserie. Kolleg:innen aus der Redaktion betrinken und beklagen sich vor laufender Kamera. Oder jammern bei einem Gläschen Wasser. Und zwar über ein Thema, das sie in ihrem Leben immer und immer wieder stresst.

Du möchtest weitere Ausgaben sehen? Kein Problem: Hier findest du drei weitere Videos. Von Leonie, die Massagen hasst. Von Benny, dem Rucksäcke auf den Keks gehen. Und Julia, die ihr Essen einfach nicht gerne teilen möchte:

Die Clips findest du auch auf Tiktok, Instagram und Youtube. Teile sie gerne mit deinen Freund:innen oder schreibe uns deine Meinung auf Social Media in die Kommentare.

Elektroschocks können nach Genickbruch gegen Lähmung helfen

Ob mit dem Auto, beim Sport oder beim Reiten: Ein Unfall kann gravierende Folgen haben. Zum Beispiel im Falle eines Genickbruchs. Bei einer solchen Verletzung an der Wirbelsäule und in der Nähe des Kopfes ist mitunter mit dem Schlimmsten zu rechnen. Bei einem Genickbruch kann etwa das Hals- oder Rückenmark beschädigt werden. Infolgedessen kann er zu Lähmungen oder zum Tod führen.

Zur Story