Sport
Analyse

FC Bayern: Weshalb die Körpergrößen-Diskussion um Yann Sommer falsch ist

11.04.2023, Großbritannien, Manchester: Fußball: Champions League, Manchester City - Bayern München, K.o.-Runde, Viertelfinale, Hinspiele, Etihad Stadium. Münchens Torwart Yann Sommer gestikuliert. (z ...
Yann Sommer wechselte im Winter für acht Millionen Euro von Gladbach zum FC Bayern.Bild: dpa / Tom Weller
Analyse

FC Bayern vor CL-Rückspiel: Weshalb die Körpergrößen-Diskussion um Yann Sommer falsch ist

19.04.2023, 15:4319.04.2023, 16:03
Mehr «Sport»

Es lief die 27. Minute im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League, als Rodri aus gut 22 Metern frei zum Schuss kam. Mit seinem schwächeren linken Fuß schloss der Spanier ab, der Ball flog wunderschön in den linken Winkel. Traumtor. Die Bayern lagen 0:1 hinten, sollten am Ende gegen Manchester City 0:3 verlieren und eine miese Ausgangslage für das Rückspiel am Mittwoch (21 Uhr) vorfinden.

Die Szene war aber auch Ursprung einiger Diskussionen. Yann Sommer machte sich lang, sprang ab, kam aber nicht mehr an den Ball. Gerade durch die TV-Kommentatoren und Experten wurde danach eine hitzige Debatte entfacht. Die Frage: Hätte Manuel Neuer den gehalten?

Ex-BVB-Torhüter kritisiert Yann Sommer

Ex-BVB-Torwart Roman Weidenfeller ist sich bei Sky sicher: "Das sind nur Zentimeter, die ihm fehlen. Neuer hätte ihn gehalten." Etwas zurückhaltender äußerte sich Ex-Nationalspieler Benedikt Höwedes. Bei Amazon Prime Video sagte er während der Live-Übertragung: "Es ist immer schwierig. Ich halte extrem viel von Manu, weil ich ihn lange Zeit begleitet habe. Vielleicht fehlen da Yann Sommer am Ende zwei, drei Zentimeter. Aber es ist müßig zu beantworten, ob er den noch gehalten hätte."

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Fakt ist: Yann Sommer ist mit 1,83 Metern rund zehn Zentimeter kleiner als Manuel Neuer, der dem deutschen Rekordmeister noch immer wegen seines Unterschenkelbruchs durch einen Skiunfall fehlt. Torwart-Experte Sascha Felter stellte sich aber entschieden gegen die Vorwürfe von Weidenfeller und Höwedes.

"Yann Sommer, einem Torhüter mit über 80 Länder- und über 280 Bundesligaspielen, die fehlende Körpergröße vorzuhalten, ist mir zu billig."
Torwart-Experte Sascha Felter über die Diskussion um die Körpergröße von Yann Sommer

Felter betreibt den Podcast "Keeperanalyse", in dem der Torwarttrainer regelmäßig über Torhüterleistungen, Paraden und Stellungsspiel der besten Profi-Torhüter spricht. Nach dem Hinspiel verfasste er einen Twitter-Thread, in dem er erklärte, weshalb er Sommer beim Traumtor von Rodri keinen Vorwurf machen würde.

"Yann Sommer, einem Torhüter mit über 80 Länder- und über 280 Bundesligaspielen, die fehlende Körpergröße vorzuhalten, ist mir zu billig. Vor allem, wenn solche Aussagen von einem ehemaligen Keeper kommen. Was soll er machen?! Sich auf die Streckbank legen? Auf Stelzen spielen?", hinterfragt Felter die Vorwürfe von Weidenfeller.

Vielmehr wisse Sommer um den Umstand, dass er als Torwart relativ klein ist und handele dafür entsprechend. "Er bleibt an der Linie, um mehr Zeit für Zwischenschritte zu haben. Er hätte auch direkt losspringen können, dann wären die Chancen auf eine Parade noch kleiner gewesen", erklärt Felter.

Trotzdem will Felter den Schweizer Nationalkeeper nicht ganz von Schuld freisprechen. Allerdings geht es dem Torwartexperten nicht um die Körpergröße, sondern um die Technik, mit der Sommer versuchte, den Schuss zu halten. Sommer streckte sich mit seiner linken, der unteren Hand. Eine andere Option wäre für Sommer das sogenannte "Übergreifen", also das Strecken seiner oberen, rechten Hand gewesen.

Torwart-Experte entlastet Bayern-Torhüter Sommer

Die Vor- und Nachteile erklärte Felter so: "Mit dieser Technik hat Sommer mehr Spannung im Rumpf. Beim Übergreifen fehlt diese manchmal und man dreht sich in der Luft etwas ein. Dafür ist man beim Übergreifen 'länger in der Luft', weil weniger Kraft aufgebracht werden muss, um den Arm oben zu halten."

Klar als Fehler will Felter das dem 34-Jährigen aber nicht auslegen. Letztlich habe jeder Keeper "seinen eigenen Stil für hohe Bälle". Gleichzeitig seien genau solche Distanzschüsse "Kryptonit für solche Keeper".

Dennoch zeigen die Zahlen aus den ersten 13 Bayern-Spielen von Sommer, dass er zumindest statistisch Neuer noch nicht das Wasser reichen kann. "Sport1" hat die Statistiken der beiden Torhüter verglichen. Sommer stellt hierbei mit lediglich 58,5 Prozent abgewehrten Bällen die schlechteste Quote aller Bayern-Keeper der letzten 30 Jahre. Neuer kommt im Vergleich in dieser Saison bei zwölf Bundesliga-Einsätzen auf 73,8 Prozent, insgesamt in seiner Bayern-Zeit bei 322 Einsätzen sogar auf 74,4 Prozent.

"Wenn Yann Sommer 30 Zentimeter größer wäre und vorher schon in der Ecke gestanden hätte, hätte er den Ball gehalten."
Bayern-Trainer Thomas Tuchel sarkastisch über die Diskussion um Yann Sommers Körpergröße

In der Hinrunde vor seinem Wechsel wehrte Sommer im Gladbacher Tor noch 78,5 Prozent der Bälle ab. Der große Unterschied nun in der Rückrunde ist allerdings: Bei Bayern bekommt Sommer nicht so oft die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Im Durchschnitt schießen die Gegner 3,1 Torschüsse auf sein Tor. Wenn er gefragt ist, muss er also da sein. Bei Gladbach bekam er pro 90 Minuten durchschnittlich 6,5 Schüsse zu halten, hatte damit mehr Möglichkeiten sein Können zu zeigen und seine Quote zu erhöhen.

Dennoch hält Bayern-Trainer Thomas Tuchel die explizite Diskussion um die Körpergröße von Sommer offensichtlich für Schwachsinn. Angesprochen auf die Debatte sagte Tuchel vor dem Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim: "Wenn Yann Sommer 30 Zentimeter größer wäre und vorher schon in der Ecke gestanden hätte, hätte er den Ball gehalten." Die sarkastische Aussage lässt darauf schließen, dass Sommer in Tuchels Augen keinerlei Schuld am Distanzschuss-Tor trägt.

15.04.2023, Bayern, München: Fußball: Bundesliga, Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim, 28. Spieltag in der Allianz Arena. Trainer Thomas Tuchel von München gibnt vor dem Spiel ein Interview. Foto: Sv ...
Thomas Tuchel verteidigte Yann Sommer öffentlich.Bild: dpa / Sven Hoppe

Vielmehr wird die Torhüter-Position beim FC Bayern die Öffentlichkeit weiter beschäftigen. Nach seiner Verletzung im Winter arbeitet Neuer an seinem Comeback. Er ist allerdings nicht der einzige Torwart, der dem deutschen Rekordmeister ab Sommer wieder zur Verfügung steht.

Auch Alexander Nübel wird zur neuen Saison zunächst zurück in München erwartet. Der ehemalige Schalker ist gerade nach Monaco ausgeliehen, hat in München noch bis 2025 Vertrag, genau wie Yann Sommer. Dazu kommen Neuer (2024) und Sven Ulreich (2024).

Noch ist völlig offen, wie es im Sommer auf der Torwartposition weitergeht. Für die Planung des FC Bayern wird wichtig sein, wann genau Manuel Neuer wieder ins Training einsteigen wird. Außerdem wird es wichtig sein, zu wissen, ob Neuer, Sommer oder Nübel bereit wären, auf der Ersatzbank zu sitzen. Ulreich hingegen wird nicht über die Rolle als Trainings-Torwart hinaus kommen.

Klar wird aber auch sein: Die Körpergröße von Sommer wird bei der Entscheidung über die Torwartbesetzung beim FC Bayern nicht der ausschlaggebende Aspekt sein.

BVB-Boss Sebastian Kehl kassiert Spott für überraschende Bayern-Aussage

Der BVB erlebt aktuell sportlich schwierige Wochen – mal wieder. Kam Borussia Dortmund gemessen an den Ergebnissen mit 13 Punkten aus den ersten fünf Partien noch stark aus der Winterpause, so flachte die Formkurve zuletzt wieder deutlich ab.

Zur Story