Soccer Football - Central Coast Mariners v Central Coast Select - Central Coast Stadium, Gosford, Australia - August 31, 2018  Central Coast Mariners' Usain Bolt in action  REUTERS/David Gray      TPX IMAGES OF THE DAY

Und ab in den Sprint: Bolt bei seinem Testspiel-DebĂŒt fĂŒr die Central Coast Mariners am 31. August.  Bild: reuters

Ratings geleakt!? So schnell soll Usain Bolt auf FIFA 19 sein đŸ˜Č

watson sport

Es dauert nicht mehr lange, bis wir FIFA 19 endlich umarmen, liebkosen und vor allem spielen können. Bis dahin beschĂ€ftigen wir uns mit der schon veröffentlichten Demo-Version – und den immer neuen News zum Spiel. Denn im Internet tauchte jetzt die angebliche FIFA19-Card von Usain Bolt auf – und die hat es in sich.

Moment... Usain Bolt bei FIFA 19?

Ja, das könnte möglich sein. Der achtmalige Sprint-Olympiasieger versucht derzeit, Fußball-Profi zu werden. Beim australischen A-League-Club Central Coast Mariners befindet er sich seit einiger Zeit im Probetraining und hofft auf die Chance einen Profi-Vertrag unterschreiben zu dĂŒrfen. 

Die FIFA-Card, die seit Tagen von Medien und Fans verbreitet wird, ist also nicht so abwegig – auch wenn die Echtheit der Card und der Bolt-SpielstĂ€rke nicht endgĂŒltig bewiesen ist. Bolt hat darauf zwar nur eine StĂ€rke von 49 – und ist damit schlechter als sehr sehr viele deutsche Drittliga-Spieler. Auch beim Schießen, Dribbling und Passspiel hat er unterdurchschnittliche Werte. Doch er ĂŒberzeugt (wenig verwunderlich) beim Tempo mit einem Wert von 99. Damit wĂ€re er der schnellste Spieler im Game.

Zum Vergleich: Die bis dato schnellsten Spieler sollen Kylian MbappĂ© von Paris Saint-Germain und Adama TraorĂ© von den Wolverhampton Wanderers mit dem Wert 96 haben. Leroy SanĂ© und Gareth Bale kommen auf 95. 

Dabei hat Bolt Geschwindigkeitsprobleme

"Er hat gute Grundlagen, damit gibt es kein Problem. Es geht darum, so schnell zu spielen, wie wir es tun", sagte Mariners Trainer Mike Mulvey vor zwei Wochen. Was Bolt nĂ€mlich am ehesten von seinem Profi-DebĂŒt abhĂ€lt, ist ausgerechnet die Geschwindigkeit. Und der schnellste Mann der Welt weiß das.

Bolt erklĂ€rte: "FĂŒr mich sind die Stop and Go's das Problem. Weil ich nicht daran gewöhnt bin, Geschwindigkeit zu steigern, zu verlangsamen, auf und ab, auf und ab, hin und her, das ist die grĂ¶ĂŸte Herausforderung." In einem Vorbereitungsspiel durfte er Ende August immerhin 19 Minuten als Linksaußen ran.

Das war Usain Bolt vor seiner Karriere:

Bolt beendete seine Sprint-Karriere 2017 bei der WM in London mit Bronze ĂŒber 100 Meter, zuvor hatte er achtmal Olympia-Gold und elf WM-Titel gewonnen. Bei den Weltmeisterschaften in Berlin verbesserte Bolt am 16. August 2009 ĂŒber 100 Meter seinen eigenen Weltrekord auf 9,58 Sekunden. Bis heute eine unerreichte Marke. Bei dem Lauf im Olympiastadion erreichte Bolt zwischen der 60- und 80-Meter-Marke eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 44,72 Kilometer pro Stunde.

Die Saison in Australien beginnt erst Ende Oktober. Ob Bolt bis dahin einen Profi-Vertrag unterschrieben hat, ist noch unklar. Wir hoffen es. Genauso, dass seine FIFA-Card real ist. Alleine schon um mit ihm die Außenlinie entlang zu sprinten – und hoffentlich eine gute Flanke zu bringen.

(bn)

WĂŒrdet ihr euch ĂŒber einen viel zu schnellen Bolt auf FIFA 19 freuen?

Diese Sport-Stars haben auch die Sportart gewechselt

1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
0Alle Kommentare anzeigen

MbappĂ© ĂŒber den FC Bayern: "Im Fußball weiß man nie, was passiert"

Kylian MbappĂ© gehört zu den besten und wertvollsten Fußballern ĂŒberhaupt. Der französische Nationalspieler steht aktuell bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, im Interview mit "Sport Bild" sprach er jetzt ĂŒber einen möglichen Wechsel zum FC Bayern. "Im Fußball weiß man nie, was passiert. Aber ich bin derzeit sehr glĂŒcklich, wie es ist", sagte der 22-JĂ€hrige.

Erste, wenn auch inoffizielle, Angebote gab es wohl bereits. Bayerns Abwehrspieler Lucas Hernåndez hatte versucht, Mbappé abzuwerben, wie 


Artikel lesen
Link zum Artikel