Konstanze Klosterhalfen hat bei der WM in Doha Bronze über 5000 Meter geholt.
Konstanze Klosterhalfen hat bei der WM in Doha Bronze über 5000 Meter geholt.
Bild: dpa

Trainer verrät: Darum ist Klosterhalfen so schnell

06.10.2019, 13:04

Das war ein starkes Rennen! Bei der Leichtathletik-WM in Doha hat Konstanze Klosterhalfen WM-Bronze geholt. Nun hat ihr Trainer verraten, warum die Sportlerin so schnell ist.

Stolz sagte Pete Julian über die Athletin:

"Ich wusste, dass sie es konnte. Die Saison war phänomenal. Das ist eine Nacht zum Feiern."

Und weiter: "Ich habe aber nicht erwartet, dass KoKo hier eine Medaille holt. Es war schließlich ihr erstes Finale und wir haben die Taktik gewechselt." Ihn würde es mit Stolz erfüllen, dass sie sich gegen mehrere Läuferinnen aus afrikanischen Ländern durchgesetzt habe: "Das war die Elite Afrikas und sie ist erst 22 Jahre alt. Sie hat sich ein Herz genommen."

"Ich gucke immer auf Gold. Wir blicken immer nach vorn und fordern das Maximale", so der Trainer weiter.

Pete Julian:

"Es sind kleine Schritte, aber wir erziehen die Läuferinnen, immer an das Maximale zu denken. Der Fokus ist immer auf der nächsten Meisterschaft."
sportbuzzer.de

Zudem habe man hervorragende Psychologen und arbeite an den Laufmechaniken.

"KoKo guckt nun immer nach vorn, läuft stringenter."
Pete Julian
sportbuzzer.de

Kritik an Trainer von Klosterhalfen:

Der bisheriger Cheftrainer und Gründungsvater beim Nike Oregon Project Alberto Salazar war am vergangenen Dienstag wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden.

"Ich weiß, dass das keinen aus meiner Gruppe betrifft, dass mein Trainer Pete Julian ist", sagte Klosterhalfen. Die "Schlagzeilen der letzten Tage bringe ich mit diesem Erfolg nicht in Verbindung", so die Sportlerin weiter. "Das Wichtigste war, hier die Performance zu zeigen und zu zeigen, wie gut wir trainiert haben. Ich habe an gar nichts anderes gedacht."

So geht es nun für Klosterhalfen weiter:

Nachdem Klosterhalfen ihre Bronze-Medaille gewonnen hatte, hatte sie noch einmal bekräftigt, auch weiter beim umstrittenen NOP in den USA trainieren zu wollen. Klosterhalfen trainiert seit Ende 2018 in den USA unter Julian, seit April gehört sie offiziell dem NOP an. Bei den Verfehlungen, die die US-Anti-Doping-Behörde USADA gegen Salazar zusammentrug, geht es um die Jahre 2010 bis 2014.

(hd mit dpa)

10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können

1 / 12
10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Ausschnitt aus der Doku über Toni Kroos

Diese vier Dinge will Hansi Flick als Bundestrainer besser machen als Joachim Löw

Etwas mehr als eineinhalb Jahre war Hansi Flick Trainer des FC Bayern, gewann alles, was es zu gewinnen gibt. Es war seine bislang erfolgreichste Zeit als Profi-Trainer. Im Frühjahr kündigte der 56-Jährige an, den Verein verlassen zu wollen, kurz später wurde klar, dass er Bundestrainer wird.

Nach 15 Jahren löst er seinen Vorgänger Joachim Löw ab. am Dienstag präsentierte er sich erstmals als neuer Coach der Nationalmannschaft auf einer Pressekonferenz. Dabei präsentierte er mehrere …

Artikel lesen
Link zum Artikel