Sport
Vor Ort

EM 2024: Deutschland unterliegt Spanien – das hast du nicht in der ARD gesehen

Fußball, Herren, Saison 2023/24, Euro EM 2024, Viertelfinale in Stuttgart, Spanien - Deutschland, Co-Trainer Sandro Wagner und Trainer / Bundestrainer Julian Nagelsmann Deutschland , 05.07. 2024, ***  ...
Bundestrainer Julian Nagelsmann (r.) und sein Assistent Sandro Wagner an der Seitenlinie gegen Spanien.Bild: imago images / matthias koch
Vor Ort

EM 2024: DFB-Elf verliert gegen Spanien – 7 Dinge, die du im TV nicht gesehen hast

06.07.2024, 08:49
Mehr «Sport»

Die Europameisterschaft 2024 endet für den Gastgeber in Stuttgart: Spanien besiegt das DFB-Team dramatisch, fürs Team von Julian Nagelsmann ist im Viertelfinale Endstation.

Watson war am Freitagabend in Stuttgart unterwegs und zur Partie im Stadion. Hier kommen sieben Dinge, die du im TV nicht gesehen hast.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Deutschland 2024: "Cash only"

Man kann geteilter Meinung sein, ob Chicken Nuggets mit Pommes 14 Euro kosten sollten. An einem anderen Punkt gab es in Stuttgart im Stadion an mehreren Essens- und Getränkeständen keine Diskussionen: "Cash only". Viele Zuschauer:innen drehten genervt ab, obwohl sie ohne zu essen in die Arena gekommen waren.

"Cash Only" geht auch nur in Deutschland 2024.
"Cash Only" geht auch nur in Deutschland 2024. bild: watson / swen thissen

Da loben wir doch das "Palm Beach" vor dem Stadion. Da kann man immerhin ab 50 Euro mit Karte bezahlen. Wer kennt's nicht? "Einmal neun Würste bitte, ich habe kein Bargeld."

Immerhin Wulle für 150 Euro geht mit Karte. Man muss dankbar sein.
Immerhin Wulle für 150 Euro geht mit Karte. Man muss dankbar sein.bild: watson / swen thissen

Übrigens: An anderen Ständen konnte man durchaus mit Karte bezahlen. Dort gab es unter anderem Rösti-Baguettes. Uns wären normale Kartoffeln ja lieber gewesen, aber nach Witzen ist uns heute nicht zumute.

Niemand will "Erfolg ist kein Glück" hören

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich als Teamsong im Stadion "Erfolg ist kein Glück" von "Kontra K" gewünscht. Das Stuttgarter Publikum fand es nur so semi. Als die Fahnen in der Luft waren, war nur noch "Deutschlaaand, Deutschlaaand" zu hören. Die Stadionregie drehte das Lied ab und reagierte mit Taylor Swift. "Shake it off." Gänsehaut geht anders.

Fußballfankultur. So wichtig. Oder, um es mit Toni Kroos zu sagen: "Ich dachte, Kontra K singt 'Völlig losgelöst'. Aber anscheinend habe ich das falsch verstanden."

Penetrante Ordner fordern Fans zum Sitzen auf

Stell dir vor, es ist Fußball-EM. Und du darfst nicht stehen. Ja, das ist Realität, bei Partien der Uefa herrscht Stehplatzverbot. In Champions League und Europa League juckt's zumindest bei Spielen in Deutschland dennoch keinen, wenn gestanden wird. In Stuttgart war das anders, das war von der Pressetribüne aus gut zu beobachten. Da hatten einige fleißige Ordner:innen nichts anderes zu tun, als Fans ständig aufzufordern, sich hinzusetzen. (Unser Kollege Markus Merz von der "Heilbronner Stimme" hat's für X hier gefilmt.)

Massive Sicherheitslücke beim Einlass

Weniger sorgfältig war die Uefa beim Einlass von Journalist:innen. Rucksäcke wurden am Medieneingang auf gefährliche Gegenstände untersucht, anschließend wurden Medienschaffende aber wieder aus dem Stadion geleitet, wo jeder Mensch mit bösen Absichten problemlos den Rucksack neu hätte bestücken können. Ins Stadion gelassen wurde man dann an einem wahllos geöffneten Tor, wo keinerlei Sicherheitsüberprüfung stattfand.

In Zeiten wie diesen ist das ein mittelschwerer Skandal. Der nette Ordner am geöffneten Tor, um die 70 Jahre alt, konnte dazu nichts sagen: "Das dürfen Sie mich nicht fragen, ich stehe hier nur."

Die Karriere von Toni Kroos ist zu Ende. Wir beleuchten sie im Podcacst "Toni Kroos – The Underrated One". Hier kannst du ihn direkt auf Spotify abonnieren und hier hörst du Folge 1:

Nach Wagners Geste wacht das Stadion auf

Es war 19.35 Uhr, da hatte man zum ersten Mal das Gefühl, dass hier WIRKLICH ein Heimspiel stattfindet. Niclas Füllkrug hatte den Pfosten getroffen, Co-Trainer Sandro Wagner ruderte vor der Tribüne mit den Armen und forderte mehr Anfeuerung. Plötzlich war richtig Alarm im Stadion – und man hätte dem Team gewünscht, von Beginn an von einer solchen Atmosphäre supportet zu werden.

Die Stimmung blieb übrigens bis zum dramatischen Ende beeindruckend. Inklusive eines bewegenden Abschieds der Fans von der Mannschaft nach der Niederlage.

VW verschenkt Massen an Fanutensilien

Die Trikotaktion von "Check24" ist mittlerweile schon legendär. Nun versuchte VW in Stuttgart sein Glück, auch wenn in Württemberg eigentlich Mercedes dominiert und BYD Automobilsponsor der EM 2024 ist.

Im Schlossgarten, wo sich tausende Fans zum Marsch in Richtung Stadion trafen, standen mehrere Frauen und Männer im VW-gebrandeten Trikot und verschenkten tausende Deutschland-Schals mit VW-Werbung. Völlig überraschend ist das nicht: Volkswagen ist offizieller Sponsor des Deutschen Fußball-Bunds.

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?
Wer hat noch nicht, wer will nochmal?bild: watson / swen thissen

Pfiffe gegen DFB-Star Waldemar Anton

Bundestrainer Julian Nagelsmann wechselte zur Verlängerung Innenverteidiger Waldemar Anton ein, der von der Cannstatter Kurve eindeutig hörbar mit Pfiffen begrüßt wurde. In der Heimkurve des VfB Stuttgart ist man beim VfB nicht mehr gut zu sprechen, seit bekannt wurde, dass er trotz anderslautendem Versprechen den Verein (in Richtung Borussia Dortmund) verlassen wird.

Nach England-Aus: Gareth Southgate soll schon neues Jobangebot haben

Am Ende ist es paradox. Während Gareth Southgate im Amt war, hat England bei zwei von vier großen Turnieren das Finale erreicht. Vor seiner Amtszeit waren die Briten bei den bisherigen 23 Welt- und Europameisterschaften nur ein einziges Mal Teilnehmer eines Endspiels. Und trotzdem hat Southgate am Dienstag seinen Rücktritt als Nationaltrainer bekannt gegeben.

Zur Story