Unterhaltung
Exklusiv

Laura Müller: Medienexpertin rechnet mit Musik-Debüt von Wendler-Ehefrau ab

Michael Wendler - Live in Concert XXL - am 28.09.2019 in der Turbinenhalle in Oberhausen Laura Sophie Müller steht am 28.09.2019 in der Turbinenhalle in Oberhausen auf der Bühne. Michael Wendler Live  ...
Laura Müller ist jetzt auch Sängerin.Bild: imago images/ Revierfoto
Exklusiv

Nach Laura Müllers Musik-Debüt: Medienexpertin bezeichnet Video zum "Fremdschämen"

19.04.2024, 16:39
Mehr «Unterhaltung»

Laura Müller hat ihren ersten eigenen Song "Superstar" veröffentlicht. Das Video feierte am 18. April auf Youtube seine Premiere. Zuvor gab es viele Spekulationen darum, was denn von ihr kommen werde. Verheißungsvoll schrieb sie auf Instagram: "Ich habe mich getraut und meinen ersten Clip gedreht." Sie zeigte sich mit zwei Männern, die oberkörperfrei waren. Laura selbst präsentierte sich in Unterwäsche samt Strapsen. Weiter meinte sie: "Ab dem 15. April gibt es die ersten Behind-the-Scenes-Fotos und Videos auf Onlyfans."

Auf Facebook schrieb Michael Wendler, der in der Vergangenheit mit seinen kruden Behauptungen über die Corona-Maßnahmen für einen Skandal nach dem anderen sorgte, vorab dazu: "Laura hat sich endlich getraut und gibt mit gleich zwei heißen Typen Vollgas." Nach Release des Songs wurden Lauras Gesangskünste gnadenlos abgestraft.

"Besser sofort löschen, bevor es zu viele gesehen haben", schrieb jemand. Ein anderer wetterte: "Ohne Ton peinlich. Mit Ton hab ich mich nicht getraut." Zudem merkte ein Nutzer an: "Man hat ja schon nicht viel erwartet, aber das ist wohl das Schlimmste, was je bei Youtube hochgeladen wurde." Eine Medienexpertin erklärt jetzt gegenüber watson, wie Lauras nächster Karriereschritt zu bewerten ist.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Expertin findet für Laura Müllers Song deutliche Worte

Laura Müller hatte sich zuletzt vor allem auf Onlyfans eine weitere Einnahmequelle erschlossen. Die 23-Jährige wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal Mutter. Auf der Nacktplattform teilte sie auch Bilder von sich mit Babybauch. Im Interview mit der "Bild" betonte sie: "Viele Influencer zeigen ihren Schwangerschaftsbauch auf Social Media. Mein Sohn wird durch mich und meinen finanziellen Erfolg ein sorgenfreies Leben haben."

Geldsorgen habe sie im Übrigen nicht. Laura meinte: "Ich habe keine Schulden und ich bin nicht für die Verbindlichkeiten meines Ehemanns verantwortlich." Nun startete die Influencerin ihr erstes eigenes Musikprojekt. Medienexpertin Janine Griffel von der PR-Agentur "Griffel & Co" sagt zum Song "Superstar" und dem dazugehörigen Musikvideo: "Für mich ist es das größte Fremdschämen in 2024. Weder in Bild noch in Ton ist es auszuhalten."

Dass sich Laura nun selbst allein vor der Kamera als Sängerin versucht, sieht die Expertin so: "Für mich sieht es nicht so aus, dass Laura Müller es ohne den Wendler versucht, sondern für den Wendler. Sie hat ja selber gesagt, dass sie nicht singen kann und auch nicht möchte. Dass sie es jetzt doch tut, wirkt wie der letzte verzweifelte Versuch, Geld in die 'Wendlerkasse' zu bringen."

Welche Rolle Michael Wendler dabei spielen soll

Und weiter: "Michael Wendler spielt bei dem Gesangs-Fail von Laura Müller die entscheidende Rolle. Es ist stark davon auszugehen, dass Laura Müller mit einem anderen Mann an ihrer Seite, der genug Geld hat, um das Leben von Frau und Kind zu finanzieren, es dabei belassen hätte, dem Baby Kinderlieder vorzusingen."

Laura Müller betont, dass sie finanziell unabhängig sei. Ob es jetzt klug ist, dass sie sich in der gleichen Branche wie der Wendler ausprobiert, erklärt Griffel folgendermaßen: "Sicher nicht. Denn alles, was sie gemeinsam mit dem Wendler tut, sei es vor oder hinter der Kamera, ist per se schon von Misserfolg gezeichnet. Ohne den Wendler hätte diese junge Frau bestimmt Chancen gehabt, auf kleinem Niveau in der TV-Branche gesehen zu werden."

Bisher scheiterten alle Comeback-Versuche des Schlagersängers. Soll es nun Laura Müller für ihn richten? "Ja, offensichtlich", meint die Expertin.

"Gefragt – Gejagt": Jäger will an anderer Show teilnehmen – Alexander Bommes staunt

In der neuesten Ausgabe von "Gefragt – Gejagt" begrüßte Alexander Bommes wieder vier Quiz-Gäste, die versuchten, sich gegen die Quiz-Elite durchzusetzen. Als Jäger nahm Sebastian Klussmann, der auch als "der Besserwisser" bezeichnet wird, auf dem Ratestuhl Platz. Der Moderator sagte über ihn, dass er inzwischen wie der Uli Hoeneß vom Quiz-Business sei.

Zur Story