Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Denise Munding ist zum zweiten Mal Mutter geworden.
Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Denise Munding ist zum zweiten Mal Mutter geworden.
Prominente

"Von Kopf bis Fuß perfekt": "Bauer sucht Frau"-Kandidatin zeigt Tochter direkt nach Geburt

12.11.2022, 15:18

Bei "Bauer sucht Frau" fand Pferdewirtin Denise Munding 2020 über Umwege ihre große Liebe. Eigentlich hatte sie Kandidat Nils Dwortzak bereits nach Hause geschickt, doch nach der Sendung fanden die beiden dann doch noch zusammen – verlobten sich und verkündeten vor wenigen Monaten, dass auch der erste gemeinsame Nachwuchs unterwegs ist. Am Donnerstag kam nun endlich Denise' und Nils' Tochter zur Welt.

Auf Instagram verkündeten beide die freudige Nachricht und teilten auch prompt Fotos des Nachwuchses. Denise schrieb zu einem Foto mit ihrer Tochter aus dem Krankenhausbett: "Nun hast du unsere kleine Familie auf schnellem Wege vollkommen gemacht. Wir sind unendlich dankbar dich als Geschenk bekommen zu haben und werden unsere grenzenlose Liebe in dein Leben stecken. Für dich da sein und dich schützen." Ihr "kleiner Engel" sei "von Kopf bis Fuß perfekt".

Auch der stolze Papa teilte in seiner Insta-Story erste Fotos und Videos mit seiner Tochter und versah sie mit den Worten "große Liebe".

Denise Munding hat bereits einen Sohn

Für Denise ist es das zweite Kind. Sie hat bereits einen Sohn aus ihrer früheren Ehe, den sie weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraushält. Nur auf wenigen Fotos ist der mittlerweile Teenager auf Instagram zu sehen. Details über ihren Sohn gibt sie hingegen nicht preis. "Ich möchte einfach nicht, dass man weiß, wie er heißt, wie alt er ist, wo er herkommt", erklärte sie vergangenes Jahr. "Wir haben auch ein Privatleben, bitte respektiert das. Ich möchte nicht, dass er so in der Öffentlichkeit steht", lautete ihre damalige Begründung.

Ob sie über ihre Tochter mehr verraten wird, wird sich zeigen.

"Harry & Meghan"-Doku: Freunde von William und Kate sind "angewidert"

Die angekündigte Skandal-Doku der Sussexes ist im britischen Königshaus seit Monaten gefürchtet. Berichten zufolge soll die Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan" am 8. Dezember erscheinen. Schon jetzt veröffentlichte Netflix einen 72-Sekunden-Clip, der einen Einblick in die Produktion gewährt. Der hat es in sich und schlägt ein wie eine Bombe. Bei Kritiker:innen kommt er offenbar gar nicht gut an.

Zur Story