Unterhaltung
Prominente

ARD-Gast ist genervt von Kai Pflaume bei "Wer weiß denn sowas?"

Kai Pflaume präsentiert zu Beginn von "Wer weiß denn sowas?" einen (vermeintlich) außergewöhnlichen Fakt.
Kai Pflaume präsentiert zu Beginn von "Wer weiß denn sowas?" einen (vermeintlich) außergewöhnlichen Fakt.bild: ard
Prominente

Star-Gast ist genervt von Kai Pflaume bei "Wer weiß denn sowas?"

28.02.2024, 09:49
Mehr «Unterhaltung»

Kai Pflaume ist bei "Wer weiß denn sowas?" selten um einen flachen Witz oder ein Wortspiel verlegen – was bei den Team-Kapitänen Elton und Bernhard Hoëcker regelmäßig für Kopfschütteln sorgt. In der Ausgabe vom 27. Februar war es der Moderator, der zum Lachen gebracht wurde. Und das nicht zu knapp.

Allein die Anwesenheit des Comedians Torsten Sträter machte dem 56-Jährigen zu schaffen. Mehrmals musste er neu ansetzen. Pflaume wischte sich an einer Stelle sogar Lachtränen aus dem Gesicht.

Kai Pflaume kriegt Ansage in ARD-Quiz

Zu Beginn von "Wer weiß denn sowas?" präsentiert Kai Pflaume dem Publikum traditionell einen besonderen Fakt unter dem Motto "Wussten Sie eigentlich...?". Schon hier kam er in der aktuellen Ausgabe ins Straucheln.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Immer, wenn Torsten Sträter zu Gast ist, mache ich mir ganz besondere Gedanken, mit welcher sehr exklusiven Information ich Sie ganz zu Anfang der Sendung versorge", kündigte der Moderator an. Der Grund:

"Er fängt an zu lachen und ich habe Schwierigkeiten, meine Information zu transportieren."
Torsten Sträter (2.v.l.) und Hugo Egon Balder (2.v.r.) traten bei "Wer weiß denn sowas?" an.
Torsten Sträter (2.v.l.) und Hugo Egon Balder (2.v.r.) traten bei "Wer weiß denn sowas?" an.Bild: ARD/Morris Mac Matzen

Auch diesmal sollte es so sein – weil Pflaume sich vor Lachen kaum halten konnte. "Wussten Sie eigentlich, dass der Mensch biologisch gesehen zu den Trockennasenprimaten gehört?", lautete diesmal der Fakt, Pflaume musste mehrmals ansetzen.

Torsten Sträter reagierte angesichts dessen eher ungläubig und blickte nach unten. "Meine Fresse, was ist das hier?", fasste er Pflaumes Auftritt zusammen. Zwar musste auch der Comedian lachen, jedoch bei Weitem nicht so heftig wie der Moderator.

Lachtränen bei Kai Pflaume

Sträter spielte übrigens zusammen mit Bernhard Hoëcker, während Elton von Hugo Egon Balder unterstützt wurde. Bei einer Frage für Hoëckers Team aus dem Bereich Handwerk wurde Pflaume erneut von einem Lachanfall übermannt:

Im Unterschied zur Heißverseifung muss Seife, die im Kaltrührverfahren hergestellt wird, …?

  • A) Abstand zu anderen Seifen haben, um Verformungen zu verhindern
  • B) vor der Verwendung noch sechs bis acht Wochen reifen
  • C) deutlich schneller und doppelt so lange gerührt werden

Nachdem der Moderator mit Mühe Option A verlesen hatte, witzelte Sträter: "Ist mir wichtig, 1,50 Meter." Nun war es erneut um Pflaume geschehen und er schaffte es nur schwer, den Rest zu verlesen. Im Anschluss kamen ihm Lachtränen. Es stimmt also tatsächlich: Wenn Sträter lachen muss, bringt Pflaume das komplett aus der Fassung.

Irgendwie brachten die Beteiligten die Show dann doch noch zum Abschluss. Die Teams überzeugten sogar mit starken Leistungen, beide erzielten 2500 Euro von möglichen 3000 Euro. Eine Schätzfrage entschied über die Gewinner: Elton und Hugo Egon Balder konnten den Sieg knapp an sich reißen.

Boris Becker oberkörperfrei am Strand: Heftige Beule am Arm fällt auf

In den letzten Monaten war es vergleichsweise ruhig um Boris Becker, bevor ein angeblicher neuer Job der Tennis-Legende für Aufsehen sorgte: Demnach nimmt der 56-Jährige an einer Reality-Show für Netflix teil, die im Dschungel spielt.

Zur Story