Unterhaltung
Prominente

"My Mom, Your Dad": Kandidat schockt mit sexistischen Sprüchen – mit Folgen

Viktor und Anja bei einem Partyspiel.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Die Kandidaten von "My Mom, Your Dad" zusammen mit Moderatorin Amira Pocher.Bild: RTL
Prominente

"My Mom, Your Dad": Macho-Kandidat sorgt mit sexistischen Sprüchen für Entsetzen

23.08.2023, 08:31
Mehr «Unterhaltung»

In der zweiten Ausgabe von "My Mom, Your Dad", der Familien Dating-Show, versuchen die Kinder weiterhin einen Elternteil zu verkuppeln. Auf der malerischen Sonnenseite von Kreta erleben die alleinstehenden Erwachsenen in der Eltern-Villa gemeinsame Momente, nähern sich einander an und haben die Möglichkeit, ihre inneren Jugendlichen wieder aufleben zu lassen. Unterdessen beobachten die Kinder alles aus ihrem eigenen Quartier und genießen das Geschehen. Die Eltern sind sich dessen jedoch nicht bewusst.

"Hach, so kann man leben. Kann man machen", sagt Single-Mama Tanja, liegt dabei am Pool und sucht die Nähe zu Viktor. "Kann man sich gönnen", antwortet dieser trocken und desinteressiert. Die Szenerie wirkt wie ein Gespräch zwischen zwei Menschen, die sich in der Gegenwart des anderen unwohl fühlen und nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen.

"My Mom, Your Dad": Unangenehme Stimmung am Pool

Schließlich greift man eben zum beliebten Thema: dem Wetter. Authentisch ist das nicht. Der unnahbare Macho-Kandidat Viktor reizt die laute Tanja aber immer mehr. "Viktor ist eine harte Nuss, aber ich bin dabei ihn zu knacken", sagt sie verrucht in die Kamera und das Ganze könnte nicht unangenehmer sein.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Währenddessen spielen die Kinder in ihrer Villa ein interessantes Spiel. "Ich lese euch Geheimnisse vor und ihr sollt raten, welchem Elternteil diese Geheimnisse gehören", erklärt Moderatorin Amira Pocher. Wer die meisten richtigen Treffer erzielt, wird mit einem Überraschungsdate für den Elternteil belohnt und darf inkognito bei dem Date zuschauen.

Peinliche Geheimnisse der Eltern

"Wer hat Sexspielzeug in der Nachtkommode?", fragt Amira und Anjas Tochter buzzert sofort los. "Meine Mutter. Ich bin mal ins Schlafzimmer und hab sie dabei erwischt, wie sie sich mit einem Vibrator das Gesicht massiert hat." Die nächste Frage brachte eine gewisse Aufregung unter den Kindern hervor. "Wer würde sich eher für das Geld, als für die Liebe entscheiden?", fragt die Moderatorin. Kalles Tochter, Michelle, hat eine Vermutung und nennt Gudrun, was sich als Volltreffer erweist. Gudruns Tochter schüttelt ungläubig den Kopf und kann es kaum fassen. Schließlich sagt sie: "Eigentlich hätte ich es mir denken können."

Kalles Tochter gewinnt das Spiel und schickt ihren Vater auf ein Date mit Tanja. Obwohl Kalle und Tanja beim Stand-up-Paddling viel Spaß haben, beschließen sie letztendlich, dass ihre Beziehung rein freundschaftlich bleiben soll.

Viktor und Anja bei einem Partyspiel.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Für Kalle und Tanja ging es zum Stand-up-Paddling.Bild: RTL

Wenn Erwachsene sich wie Teenager verhalten

Die Kandidaten versammeln sich am Pool. Mithilfe der Fragekärtchen, die von der Show gestellt werden, wird der Fokus auf intime Themen gelenkt. Von Küssen bis Sex ist alles dabei. Würde man nicht auf den Bildschirm schauen, könnte man meinen, dass Jugendliche auf Klassenfahrt sind und zum ersten Mal über Sex sprechen. Das Gelächter und Geschrei der Teilnehmerinnen dabei erinnert an die Woo-Girls von "How I Met Your Mother". Den Kindern, die als Dating-Experten fungieren und alles aus der Ferne betrachten, sind die Antworten der Eltern sehr unangenehm. Man kann es ihnen nicht verübeln.

Macho-Kandidat Viktor muss die Sendung verlassen

Ursprünglich geplant als Party, nimmt der Abend doch eine unerwartete Wendung und verwandelt sich in eine Diskussionsrunde. Verantwortlich dafür sind erneut die Fragekärtchen, die den Teilnehmern von "My Mom, Your Dad" intime Aussagen entlocken sollen. Bei "Bist du ein Fan von Dirty Talk?" ergreift Viktor das Wort, um seine durchaus problematischen Ansichten zu äußern. "Ja sicher… Wenn sie es verdient hat", antwortet er arrogant. Anja ist entsetzt und auch Viktors Sohn, Philipp, schüttelt den Kopf.

Es wird aber noch besser. Die nächste Aussage hat es in sich. "Frauen wollen benutzt werden", haut Viktor raus. Dagegen seien Männer, die nicht dominant sein wollen, "Weichhupen". Seine Ansichten sorgen nicht nur bei den Teilnehmer:innen aus der Dating-Runde für Stirnrunzeln, auch die Kinder, die den ganzen Abend mitverfolgen, sind schockiert: "Das ist doch asi", kommentiert Tanjas Tochter Melina fassungslos. "Das ist so schlimm", sagt auch Tanja, die neben Viktor sitzt und ihn für seine Aussagen mit einem Kissen verprügelt. Viktor habe auch mit mindestens 180 Frauen geschlafen, berichtet er stolz. "Das ist nicht sooo viel", führt er weiter aus.

Viktor und Anja bei einem Partyspiel.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Viktor und Anja kommen sich bei einem Partyspiel etwas näher.Bild: RTL

Sich so richtig auf das Prinzip der Sendung einlassen, kann Viktor nicht. Das bemerken auch die Kinder. Sie wurden nämlich damit beauftragt, einen Kandidaten auszusortieren. Nach einer langen Diskussion entscheiden sie sich einstimmig für den Rauswurf von Viktor. Sogar Sohnemann Philipp musste schließlich einräumen: "Ich gehe weniger davon aus, dass jemand Passendes für meinen Vater dabei ist."

Zuschauer entsetzt von "My Mom, Your Dad"-Kandidat

In den sozialen Netzwerken kommt Viktors Verhalten ebenfalls nicht gut an.

Die Zuschauer:innen sind außerdem überzeugt, die wahren Absichten des Macho-Kandidaten zu kennen:

Viktor selbst ist über seinen Rauswurf nicht so erfreut. Die übrigen Kandidaten scheinen sich jedoch wenig dafür zu interessieren und verwandeln den Abend letztendlich in das, wofür er gedacht war – nämlich in eine Party.

"Let's Dance" 2024: Wer ist raus? Erster Promi ausgeschieden

Bei "Let's Dance" wird es traditionell erst in der zweiten Sendung der Staffel ernst, nachdem zum Auftakt erst einmal die Promis und Profis verpaart werden. Dieses Jahr gibt es eine Änderung: Malika Dzumaev und Zsolt Sándor Cseke erhalten beide einen Bonus-Juryranking-Punkt, da sie die letzte Profi-Challenge gewonnen haben. Wenn sie befürchten, dass es für sie und ihren jeweiligen Promi eng werden könnte, können sie den Punkt einsetzen und so ein vorzeitiges Aus abwenden.

Zur Story