Unterhaltung
Royals

Royals: König Charles muss Entscheidung zu Kate-Ersatz treffen

09.05.2023, Großbritannien, Cambridge: König Charles III. von Großbritannien spricht bei einem Besuch des Whittle Laboratory. Foto: Joe Giddens/POOL PA/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
König Charles bereitet sich auf ein wichtiges Event im Juni vor.Bild: POOL PA/AP / Joe Giddens
Royals

Vor Geburtstagsparade: König Charles muss schwierige Entscheidung treffen

29.05.2024, 17:39
Mehr «Unterhaltung»

Mit der Militärparade "Trooping the Colour" wird jeden Juni die britische Monarchie gefeiert. Zahlreiche nationale und internationale Ehrengäste sowie ein großes öffentliches Publikum nehmen daran teil, ebenso natürlich der König und andere hochrangige Royals.

Seine Krebserkrankung wird Charles nicht davon abhalten, sich bei dem traditionellen Event blicken zu lassen. Vorab jedoch muss der 75-Jährige eine Entscheidung treffen, die auch für andere Mitglieder des Königshauses von Belang ist.

Welche Royals lässt König Charles auf den Balkon?

Die Parade endet standesgemäß damit, dass sich mehrere Royals auf dem Balkon des Palasts einfinden, um den Überflug von Flugzeugen der Royal Air Force zu beobachten. Die Frage, die sich stellt: Wer genau wird sich dieses Jahr auf den Balkon begeben?

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Noch während der Regentschaft der verstorbenen Queen Elizabeth II. drängten sich zumeist fast alle Familienmitglieder, einschließlich der entfernteren Verwandten, für diesen aufregenden Moment auf den Balkon.

Bei ihrem letzten "Trooping the Colour"-Event sowie auch bei anderen Balkonauftritten seit Charles' Thronbesteigung durften jedoch nur diejenigen erscheinen, die als berufstätige Mitglieder der königlichen Familie gelten. Die Regeln sind also strenger geworden.

Fehlen von Prinzessin Kate könnte Konsequenzen haben

Zuletzt jedoch war der weitere Kreis der Familie wieder wichtiger geworden, insbesondere mit Blick auf die Krebs-Erkrankungen von Charles und Prinzessin Kate. Speziell im Fokus stand die Nichte des Königs, Prinzessin Beatrice von York, als Kate-"Ersatz".

Die Royal-Expertin Hannah Furness spekuliert nun bei "The Telegraph" über mögliche Pläne von Charles, den Kreis der "Balkon-Royals" bei "Trooping the Colour" wieder zu erweitern, da die Familie zuletzt enger zusammengerückt ist. Demnach schreibt sie:

"Er muss nun entscheiden, was er beim diesjährigen 'Trooping the Colour' tun wird, wo der Zustand der königlichen Familie in diesem alles entscheidenden 'Balkon-Moment' festgehalten wird, der zeigt, wer dazugehört und wer nicht."

Ein Faktor könnte dabei auch Prinz William sein, der seine Cousins kürzlich einlud, ihn bei einer Gartenparty für Charles zu unterstützen. "Der Prinz von Wales würde gern wieder ähnliche Einladungen aussprechen, im Geiste der Einbeziehung der Großfamilie, wie es einst seine Großmutter tat", ist Hannah Furness überzeugt.

In jedem Fall davon ausgeschlossen sind aber die in Ungnade gefallenen Sussexes. Schon Queen Elizabeth soll bestimmt haben, es gebe keine halben Sachen mit Harry und Meghan, die ihre royalen Pflichten 2020 niederlegten.

ARD: Alexander Bommes macht fiese Ansage an Jägerin

Am Samstag findet das jährliche Prominentenspecial von "Gefragt – Gejagt" statt. Stars wie Jasna Fritzi Bauer und Steffen Hallaschka werden in der Quizshow gegen mehrere Jäger:innen antreten und möglichst viel Geld für einen guten Zweck erspielen.

Zur Story