Ziehen Niko und Michèle ins

Ziehen Niko und Michèle ins "Sommerhaus der Stars" ein? Nun kommentierte das Paar die Gerüchte. Bild: Michèle & Niko/Youtube

"Bachelor"-Paar im "Sommerhaus der Stars"? Niko und Michèle sprechen Klartext

RTLs "Sommerhaus der Stars" ist eines der skandalträchtigsten Reality-Formate und soll dieses Jahr wieder an den Start gehen. Die Dreharbeiten sollen laut "Bild"-Informationen jetzt beginnen. Produziert wird die Show wieder aus dem Bauernhaus in Bocholt. Die Zeitung nannte zudem bereits die ersten Kandidaten, die ins Haus einziehen sollen. Dazu zählen die Dragqueen Katy Bähm und ihr Mann Francis Walter. Auch das "Bauer sucht Frau"-Paar Antonia Hemmer und Patrick Romer soll auf der "Sommerhaus"-Liste stehen.

Unter den potenziellen Stars, die um den Titel "Das Promipaar des Jahres" kämpfen, wurde auch das "Bachelor"-Paar Niko Griesert und Michèle de Roos als "heißestes Gerücht" benannt. Nun nahmen die beiden überraschend Stellung dazu, ob sie wirklich nach dem Liebeschaos vorhaben, das "Sommerhaus" aufzumischen.

Michèle und Niko sprechen Klartext

Michèle und Niko sind nach dem Hin und Her beim "Bachelor" endlich glücklich und bauen sich derzeit in Köln ein gemeinsames Leben auf. Auf Youtube luden die zwei nun ein neues Video hoch und beantworteten Fragen von Fans. Niko meinte schließlich: "Die Frage aller Fragen: Seid ihr beim 'Sommerhaus' dabei?" Michèle sagte zunächst: "Oh, hast du schon Urlaub eingereicht?" Niko grinste und fügte hinzu:

"Wollen wir sie beantworten? Nein, natürlich nicht."

Die 27-Jährige sagte allerdings plötzlich: "Aber das Lustige war, Niko hat wirklich eine Nachricht von seinem Chef bekommen: 'Sag mal, musst du nicht eigentlich Urlaub einreichen, wenn du so was vorhast?' Aber sind wir nicht, Leute, nein." Und Niko pflichtete bei: "Nein, wir sind nicht im 'Sommerhaus' dabei."

Übrigens, es ist nicht das erste Mal, dass sie über das "Sommerhaus der Stars" gesprochen haben. In dem Podcast "Erdbeerkäse" erzählte Michèle vor rund einem Monat nämlich, was Niko über eine mögliche Teilnahme immer sage: Das sei nur etwas, "wenn wir uns irgendwann mal trennen wollen".

Vielmehr könne sie sich allerdings vorstellen, an der Tanz-Show "Let's Dance" mitzuwirken. "Am besten gegeneinander noch", so die Immobilienfachwirtin.

(ju, iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

RTL wagt riskante Neuausrichtung: Mit Pinar Atalay gibt es kein Zurück mehr

In der deutschen Fernsehlandschaft ist im Moment viel Bewegung zu beobachten. Vor allem eine Tendenz zeichnet sich seit Monaten ab: Die privaten Sender setzen auf mehr Seriosität und angeln sich zu diesem Zweck prominente Nachrichtensprecherinnen und Sprecher der Öffentlich-Rechtlichen. Zu beobachten war beispielsweise schon der Wechsel Jan Hofers von der "Tagesschau" zu RTL, wogegen seine ehemalige Kollegin Linda Zervakis bei ProSieben anheuerte.

Nun kann RTL den nächsten Coup verzeichnen: Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel