Leben

Heidi Klum hat den Geburtstag ihres Sohnes gefeiert – und es am Ende übertrieben

An Thanksgiving sitzt Heidi Klum nicht mit Familie und Truthahn an einer festlich-geschmückten Tafel, sondern lässt es am Strand mit Cocktails, Feuerwerk und Whirlpool krachen.

Der Anlass: Kindergeburtstag. Heidis Sohn Johan durfte feiern, er ist jetzt 12 Jahre alt. Und die (Model-)Mama nahm ihre fünf Millionen Instagram-Fans mit auf diese etwas andere Kinderparty.

Wir zeichnen den Abend in 15 Bildern nach, die das Model (oder ihre Gäste) in ihrer Story gepostet haben. Wir finden: Am Ende hat Heidi es (für einen Kindergeburtstag) ein wenig übertrieben. Aber seht selbst.

Dürfen nicht fehlen auf dem Kindergeburtstag: Freund Tom Kaulitz mit seinem Bruder Bill

Das ist wohl ein Lagerfeuer.

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Der obligatorische Schnappschuss von Tom...

Bild

Bild: Instagram/Heidi Klum

... und der Klassiker: das verliebte Kuschelfoto.

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Nach einem Kinder-Geburtstag sieht es hier noch immer nicht aus.

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Mit Beginn der Dunkelheit geht die Kinder-Party los (einmal Display/Kopf drehen – danke).

Bild

Bild: Instagram/ Bill Kaulitz

Hier sehen wir das Geburtstagskind (oder auch nicht).

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Die Tanzfläche ist eröffnet.

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Zur Feier des Tages: Ein explosives Feuerwerk.

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Pünktlich zu Mitternacht: die Torte für Johan

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Wie wär's mit einem Ständchen? 

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Ab jetzt ist der Kindergeburtstag definitiv vorbei

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Ähm, nun gut. 

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Das Foto oben stammt vermutlich von Whirlpool-Tom

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

Die Wasserspiele sind das Ende der Party: Gute Nacht!

Bild

Bild: Instagram/ Heidi Klum

(iger)

Hier noch mal alle Photoshop-Pannen im Überblick

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

abspielen

Video: watson/Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Die Mutter unserer Autorin ist über 60, krank – und lebt von Hartz IV. Dennoch droht das Jobcenter der Mama mit Sanktionen, wenn sie sich nicht bewirbt. Mit diesem Brief wendet sich unsere Autorin an die Jobcenter-Mitarbeiter Deutschlands, um auf ein paar Punkte aufmerksam zu machen.

Liebe Jobcenter-Mitarbeiter,

erst einmal: Vielen Dank, dass Sie sich um meine Mutter kümmern. Mit ihren fast 64 Jahren und als Hartz-IV-Empfängerin hat sie vor Kurzem einen Neustart gewagt und ist von Essen nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel