Leben
Digital

Whatsapp: Messenger plant neue Regelung für Screenshots von Profilbildern

Chiang Mai, Thailand - June 06 2021 :A Woman holding smartphone mobile with whatapp screen to login. xkwx whatsapp, messaging, discuss, meeting, marketing, phone, technology, app, device, mobile, pers ...
Bei Whatsapp ändert sich künftig eine wichtige Grundeinstellung. Bild: imago images / Pond5 Images
Digital

Whatsapp plant neue Regel für Profilbilder

05.03.2024, 07:13
Mehr «Leben»

Auch wenn Tiktok als am meisten heruntergeladene App weltweit mittlerweile den ersten Platz belegt, gilt Whatsapp wohl generationenübergreifend noch immer als beliebteste Anwendung. Ob für den Gruppenchat mit der Familie oder die erste Konversation mit dem aktuellen Match abseits von OkCupid, als Messenger bleibt der Meta-Dienst ungeschlagen.

Auch wenn Whatsapp bis auf Status und Profilbild wenig Potenzial für das klassische Feed-Swipen bietet, sorgt das ein oder andere Profilbild doch gerne einmal für ausgelassene Lästereien im Freundeskreis. Wegen einer neuen Regelung bei Whatsapp könnten solche Situationen aber bald der Vergangenheit angehören.

Whatsapp schränkt versteckte Funktion ein

Um die Privatsphäre der Nutzer:innen zu schützen, beschränkte Whatsapp bereits 2019 die Möglichkeit, Profilbilder anderer Personen auf das eigene Gerät herunterzuladen. Trotzdem war es bisher immer noch möglich, Screenshots von den Profilen zu machen und so ebenfalls an das entsprechende Foto zu gelangen.

Künftig können Profilbilder nur noch in Echtzeit mit Freund:innen geteilt werden.
Künftig können Profilbilder nur noch in Echtzeit mit Freund:innen geteilt werden. Bild: pexels / Polina Tankilevitch

Bei der neuesten Beta-Version von Whatsapp hat der Messenger diese Option nun aber offenbar blockiert. Bei dem Versuch einer Bildschirmaufnahme erscheint laut dem Portal "WaBetaInfo" direkt eine Benachrichtigung, dass die Funktion durch die App blockiert wurde.

Ähnlich reagiert die App bisher bei Screenshots von Fotos oder Videos, die zur einmaligen Ansicht verschickt wurden. Grund für die Änderung soll der Schutz vor Identitätsdiebstahl und Stalking sein. Profilbilder konnten durch die versteckte Funktion bisher unbemerkt weitergeschickt werden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Screenshot von Status-Meldungen bei Whatsapp weiter möglich

Für die an andere Social-Media-Dienste angelehnte Status-Funktion gilt die Screenshot-Beschränkung allerdings noch immer nicht. Während Nutzer:innen etwa bei BeReal oder Snapchat über einen getätigten Screenshot sogar benachrichtigt werden, können Statusmeldungen bei Whatsapp so ohne Weiteres gespeichert werden.

Urheber:innen sehen lediglich, dass und von wem ein Post angesehen wurde. Versteckt bleibt bei allen Apps zudem, wenn sich andere Nutzer:innen das entsprechende Bild oder Video mehrfach angesehen haben.

Die neue Whatsapp-Version ist bisher nur im Beta-Format für ausgewählte Nutzer:innen und nur für Android-Geräte verfügbar. Der vollständige Launch soll in Deutschland und der EU in den kommenden Wochen vollzogen werden. Unklar ist bisher, ob die Änderung auch für Apple-Geräte direkt verfügbar sein wird.

Wer vollständige Sicherheit für sein Profil haben möchte, kann anstatt eines Fotos bei Whatsapp mittlerweile auch einen persönlichen Avatar einsetzen. In den Konto-Einstellungen kann alternativ eingeschränkt werden, dass nur persönliche Kontakte das Profilbild sehen können.

Da die wenigsten die versteckte Screenshot-Funktion tatsächlich regelmäßig nutzen, dürfte die Änderung den meisten ohnehin erst spät auffallen.

Albtraum im Ryanair-Flieger: Ehepaar landet in Litauen statt in Spanien

Diese Horrorvorstellung hatte wohl schon jeder Flugreisende mal: Nach dem nervenaufreibenden Check-in am Flughafen, sitzt man endlich entspannt im Flieger – der Urlaub kann kommen. Doch wieder am Boden angekommen, folgt die böse Überraschung: Das Flugzeug ist ganz woanders gelandet.

Zur Story