Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ryan Reynolds bringt "Kevin allein zu Haus" zurück. Als Kiffer. 

27.07.18, 10:36

"Kevin Allein zu Haus" kommt zurück!

Bild: Giphy

Familienfreundlich wird das Remake, das Ryan Renolds produziert, allerdings nicht...

Denn: "Deadline" berichtet, dass der neue Film "Stoned Alone" von einem kiffenden Twenty-Something-Typen handeln soll. Der Looser, der Cannabis anbaut, verpasst den Flug in seinen Skiurlaub. 

Darum verbringt er seinen Urlaub so: 

Bild: Giphy

Paranoia bleiben da nicht aus – und so glaubt der Protagonist, dass jemand bei ihm eingebrochen ist. Doch dann stellt sich heraus: Die Einbrecher gibt es wirklich und die Jagd beginnt. 

"Kevin Allein zu Haus" kam 1990 raus und wurde zum absoluten Kassenschlager und all-time-favorite-Weihnachtsfilm. Kinderdarsteller Macaulay Culkin wurde durch die Rolle des Kevin über Nacht zum Star. Wer den Kevin dieses Mal spielen und wann "Stoned Alone" in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt. 

(hd)

Diese Disney-Klassiker gibt es (bald) als Realverfilmung

Von welchem Film wünschst du dir ein Remake? Schreib es uns in die Kommentare! 

Serien und Co:

Die Bilder der Dawson's-Creek-Reunion lassen dein Fan-Herz höher schlagen!

13 Gründe, warum wir "Die Nanny" wiederhaben wollen!

Das waren die 14 traurigsten Serientode – der watson-Tränen-Check

Meine Freundin guckt zum 1. Mal "The O.C." – warum ich vor Neid platze

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Feivel" und 34 weitere Filme aus deiner Kindheit, die du mal wieder anschauen solltest 

Zeit für eine kleine Reise in die Vergangenheit. Weil diese Filme als Kind eben schon ziemlich geil waren.

Der Film wird mit dem Alter immer trauriger, weil man die Metaphern versteht. 

Vor Harry Potter haben Merlin und Madame Mim die Zauberei cool gemacht. Wen interessiert der Thron von England, sich in Tiere zu verwandeln ist viel cooler.

Der Leitfilm zur Dinosaurierphase unserer Kindheit. Und auch unglaublich traurig.

Ein absoluter Klassiker, der auch als Erwachsener immer wieder geht.

Diese …

Artikel lesen