Alles für den Dackel... und heute? Das wurde aus den "Hausmeister Krause"-Stars

Ordnung muss sein – das hieß es für ganze elf Jahre bei Sat1. Denn in dieser Zeit sorgte Tom Gerhardt als Spießer-Hausmeister Krause für Recht und Ordnung in seiner Wohnanlage in Köln-Kalk.

Die Sitcom um Familie Krause und Dackel Bodo bescherte dem Privatsender prächtige Quoten – zu Hochzeiten schauten fast vier Millionen pro Folge zu. Nach dem Comedy-Dauerbrenner entwickelten sich die Karrieren der Darsteller von Dieter, Elisabeth, Tochter Carmen und Tommie ganz unterschiedlich.

Das Wichtigste natürlich zuerst: Der Hausherr!

Die Kino-Kassenschlager "Voll normaaal" (1994) und "Ballermann 6" (1997) brachten dem heute 60 Jahre alten Tom Gerhardt den Ruf des Proll-Comedy-Gotts ein. Sat1 bekam Appetit, und ließ Gerhardt den "Hausmeister Krause" erfinden. Nach dem Finale im Jahr 2010 wurde es um Gerhardt wieder ruhiger: Er ging mit "Nackt und in Farbe" (2011) nochmal auf Bühnen-Tour, spielte ein paar kleinere Gastrollen in deutsche Komödien – und ließ in einer "SOKO München"-Folge gegen sich ermitteln. Gerhardt kann es ruhig angehen lassen: Schließlich ist der Kölner Lokalpatriot seit 2011 stolzer Ehrenbürger des Stadtbezirks Köln-Kalk. Die Einnahmen aus "Hausmeister Krause" dürfte den vorzeitigen Teilzeit-Ruhestand ohnehin entspannter machen. Constantin Film/imago

Ja, und was ist mit "Lissi"?

Ehefrau "Lissi" Krause träumte an der Seite ihres Dieters immer von gelegentlichen Urlaubsreisen nach Wipperfürth. "Lissi"-Schauspielerin Irene Schwarz ist seit Show-Ende gewiss weiter als Wipperfürth gereist: Der große Durchbruch in der TV-Welt blieb aber aus. Schwarz spielte in wenigen Serien noch Gastrollen – etwa auch mal bei "Danny Lowinski". Ihre schauspielerische Heimat hat sie aber auf der Theaterbühne entdeckt. Schon während der "Hausmeister Krause"-Dreharbeiten war Schwarz immer wieder auf der Kölner Bühne des N.N.-Theaters zu sehen. Mittlerweile ist sie dort festes Mitglied des Tour-Ensembles, das in ganz Deutschland auftritt. constantin film/irene schwarz

Eine Geschichte, die auch im Krause-Universum hätte passieren könnten: "Verkäufer wehrt sich gegen Räuber mit Glasbong"

Video: watson/Johanna Rummel

Macht Carmen immer noch nix?

Bei "Hausmeister Krause" spielte Janine Kunze die in der Nachbarschaft zwar sehr beliebte, aber etwas einfältige Carmen. Kunze konnte an den Sat1.-Erfolg anknüpfen: Seit 2013 ist sie im ZDF-Krimi "Heldt" an der Seite von Kai Schumann als Staatsanwältin Bannenberg zu sehen. Dazu turnt die heute 44-Jährige regelmäßig als Talk-Gast durchs Unterhaltungsshow-Programm ihres treuen Senders Sat1. Dazu wagte sie einige Experimente als Moderatorin: Zusammen mit Guido Cantz quasselte sie sich durch die Karnevalssendung "Karnevalissimo" – und stand für den Pro7-Reality-Flop "Alm" (2011) vor der Kamera, bei dem Halbprominente sich als Bergbauern versuchten.     united archives/imago

Aa - Aa - Aa, aber was macht denn de Tommie?

Ganz anders als sein "Hausmeister Krause"-Ego macht Axel Stein weiter Karriere. Schon während sich die Sat1.-Sitcom über Quoten-Erfolge freute, setzte Stein auf weitere Projekte: Als würde Stein keine Pause kennen, drehte er unter anderem die Comedy-Formate "Axel" (2002-2004), "Axel will's wissen" (2004-2006) und "7 Zwerge" (2006) mit Otto Walkes. Danach wurde es um Stein nicht wirklich ruhiger: Allein 2015 war Stein in sieben deutschen Filmen zu sehen. Besonders sorgfältiges Drehbuch-Schmökern kann man Stein nicht unterstellen: Vermutlich widerstandslos ließ er sich auch für "Bruder vor Luder" aus der Feder des Youtuber-Duos "Die Lochis" filmen. united archives/imago

Ja, wo ist denn der Bodoooooo?

Bild

imago

Bodo von der Hermannsklause, oder auch einfach nur Bodo, zählte sicherlich zu den einflussreichsten Figuren des Krause-Haushalts. Ungewiss ist, womit sich der Show-Dackel heute so beschäftigt: Von neuen Filmprojekten des Bodo-Hunds war nichts zu hören. Ein Grund dafür könnte sein, dass Dackel auch nur etwa 16 Jahre alt werden.

In Gedanken immer beide Bodo ❤️

Bild

constantin film

18 Jahre sind seit der ersten "Hausmeister Krause"-Folge vergangen. Bodo genießt also entweder gerade eine leckere Ruhestands-Wurst, oder tollt im Dackel-Himmel mit vielen anderen treuen Dackel-Freunden.

"Riverdale": Staffel 5 lenkt grausamen Verdacht auf Jugheads Schwester Jellybean

Die fünfte Staffel von "Riverdale" ist bei Netflix angelaufen und bot bereits so einiges an Drama – darunter ein Kuss-Geständnis von Archie. Derweil ist der mysteriöse Voyeur, der mit Stalker-Videos sein Unwesen treibt, noch immer nicht entlarvt. Verdächtige gibt es mittlerweile aber immerhin so einige.

"CBR" bringt nun Jugheads Schwester Jellybean als mögliche Täterin ins Spiel. Ihre Beteiligung an den gruseligen Clips scheint bei näherer Betrachtung durchaus naheliegend, auch wenn die …

Artikel lesen
Link zum Artikel