Leben
Bild

Das Tütenpfand soll Berge von Plastikmüll vermeiden  Bild: Moment R/gettyimages

Warum du für Plastiktüten vielleicht bald Pfand bezahlen musst 

Eine dänische Supermarktkette hat auf der Insel Fünen einen Pfand auf Plastiktüten eingeführt. Seit Montag bekommen Kunden, die gebrauchte Tüten wieder in einem der 56 Läden abgeben, umgerechnet rund 13 Cent zurück. Dafür sind die Tüten beim Kauf etwas teurer.

Ziel sei weniger umweltschädlicher Plastikmüll in der Natur, teilten die Supermarktkette Netto und die Umweltschutzorganisation WWF mit. Die Einnahmen durch Tüten, die nicht zurückgegeben werden, kämen dem WWF zu Gute. In Dänemark lassen sich Kunden im Supermarkt häufiger Plastiktüten geben als in Deutschland – obwohl die Tüten auch dort nicht kostenlos sind.

Ein anderer Supermarkt hat erst angekündigt noch mehr Plastik zu verwenden: 

Pfandsystem bald auch in Deutschland?

Jeder Däne nutzt laut Netto im Schnitt 80 Plastiktüten im Jahr. Nach einer Probephase soll die Initiative auf alle Netto-Märkte in Dänemark und im Ausland ausgeweitet werden. Auch in Deutschland gibt es nach Unternehmensangaben fast 350 Filialen.

(hd/dpa)

Umfrage

Würdest du im Supermarkt 13 Cent Pfand auf Plastiktüten zahlen?

2,887

  • Klar!56%
  • Neeee!44%

Tiere, die unter unserem Plastik-Wahn leiden: 

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Leistungsdruck in Kitas – stimmt das? Wir haben einen Kinderpsychiater gefragt

Mit der Kita hört die Kindheit auf: Das meint Ilona Böhnke. Kürzlich beschrieb die langjährige Erzieherin in einem Beitrag auf watson.de, wie Kita-Kinder in Dauerstress versetzt werden – nur, um der Leistungsgesellschaft gerecht zu werden.

Da nähmen schon Kleinkinder an sogenannten Bildungsbereichen teil, in denen sie Zahlen kennenlernen, Englisch üben oder turnen sollen. Zeit zum freien Spielen bleibe da nicht, kritisiert Böhnke:

Hinzu kommt, dass Kita-Kinder schon mal zwölf Stunden pro Tag, …

Artikel lesen
Link zum Artikel