Unterhaltung
Royals

Prinz William: Insider enthüllt – damit schockte er die Queen

10.05.2022, Gro
Ein Insider hat über eine wilde Geburtstagsparty von Prinz William ausgepackt.Bild: dpa / Aaron Chown
Royals

Prinz William: Insider enthüllt – damit schockte er die Queen

01.09.2023, 18:49
Mehr «Unterhaltung»

Prinz William hat schon lange den Ruf, einer der verlässlichsten und pflichtbewusstesten in der britischen Königsfamilie zu sein. Während sein Vater König Charles III. einst durch seine Affäre mit seiner heutigen Ehefrau Königin Camilla für Aufsehen sorgte und Prinz Harry in seiner Jugend wilde Partys mit jeder Menge Drogen und Alkohol feierte, sind solche Eskapaden von William nicht bekannt. Der Prinz von Wales, so behaupten Kritiker:innen immer wieder, sei eben einfach ein bisschen langweilig.

Doch schon vor einiger Zeit enthüllte ein Insider, dass es auch bei den Geburtstagspartys von William ganz schön zur Sache gegangen sein soll. Und nun legt er noch einmal nach. Er verriet weitere Details über die Nacht, in der William 21 Jahre alt wurde und womit er Queen Elizabeth II. offensichtlich irritierte.

Prinz William: Ungewöhnliches Party-Ac­ces­soire

Wenn es im britischen Königshaus etwas zu feiern gibt, bekommt das oft die ganze Welt mit. Hochzeiten oder der offizielle Geburtstag des Monarchen werden sogar im Fernsehen übertragen. Doch manche Partys fallen auch etwas privater aus, sodass die Öffentlichkeit die Details dazu meist nicht erfährt.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Im Rahmen einer TV-Doku meldete sich nun John Roxburgh zu Wort. Jahrelang hat er die wichtigen Feiern am britischen Königshof mitgeplant.

"Ich habe Hochzeiten gemacht. Ich habe sie begraben. Ich habe Geburtstagsparties gemacht", sagte er laut der "Dailymail". Der 21. Geburtstag von William ist ihm dabei besonders im Gedächtnis geblieben. Denn dort kam es zu einem denkwürdigen Moment mit Queen Elizabeth II.

Das Motto von Williams Party sei "Dschungel" gewesen, erinnert der Party-Planer sich. Dabei durfte auch die entsprechende Deko nicht fehlen. Besonders ein Gegenstand fiel dabei laut Roxburgh auf. Er sagte in der Doku:

"Wir hatten eine enorme Vodka-Rutsche, die die Form eines Elefantenkopfes hatte."

Die Königin sei ausgerechnet vorbeigekommen, als jemand Vodka in den Kopf des Elefanten goss. Anschließend kam es zu einer skurrilen Szene. Roxburgh erinnert sich:

"Und sie schaute mich an und sagte: 'Was ist das?' Und ich sagte: 'Ma'am, es ist eine Wodkarutsche.'"

Offensichtlich konnte die Königin mit dieser Information allerdings nicht allzu viel anfangen. Denn Roxburgh erzählte weiter, Elizabeth habe ihn lediglich verwirrt angesehen.

HANDOUT - 13.12.2022, Gro�britannien, Norfolk: Auf diesem undatierten Foto, das vom Kensington Palast am Dienstag, 13. Dezember 2022, zur Verf�gung gestellt wurde, gehen der britische Prinz William (l ...
Williams wilde Partyzeiten liegen heute definitiv hinter ihm.Bild: Prince and Princess of Wales/Ken / Matt Porteous

Queen begeistert von Vodkarutsche

Über die auffällige Vodkarutsche bei Williams Geburtstag hatte der Party-Planer bereits in früheren Interviews gesprochen, unter anderem mit "Tatler". Dabei hatte er auch erklärt, die Queen habe die Konstruktion "geliebt". Wie genau ihre Reaktion ausfiel, hatte er bisher allerdings nicht verraten.

Die Anekdote zeigt, dass nicht nur Harry in seinen jüngeren Jahren mit seinen Partys im Königshaus für jede Menge Wirbel gesorgt hat. Zumindest bei seiner Großmutter dürfte auch William mit der Entscheidung für die Vodkarutsche in Form eines Elefantenkopfes jede Menge Eindruck hinterlassen haben.

Royals: Neues Porträt von Kate löst Entsetzen aus

Letzte Woche wurde ein neues Gemälde von König Charles enthüllt. Das Porträt zeigte den Regenten in einer Art purpurnem Flammenmeer. Als "Monstrosität" wurde das Bild verschrien, und es sieht so aus, als hätten die britischen Royals derzeit einfach kein Glück mit ihren Porträts.

Zur Story